Kennen sie den? 10 berühmte Whistleblower

postBlogDe - Whistleblower
04.10.19

Über sie werden Bücher geschrieben und Filme herausgebracht – sogenannte Whistleblower elektrisieren die Öffentlichkeit immer wieder mit der Offenbarung brisanter Informationen. Wir schauen uns zehn besonders spannende Fälle an.

Erst kürzlich schaffte es wieder ein Whistleblower ganz oben auf die Internetseite eines bekannten deutschen Nachrichtenportals – diesmal ging es um Trump und den ukrainischen Präsidenten. Dass brisante Informationen von meist unbekannten Insidern an die Öffentlichkeit gebracht werden, ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Ganz und gar nicht unbekannt sind hingegen die zehn Whistleblower, die wir dir heute vorstellen.

Daniel Ellsberg

Die sogenannten Pentagon Papers dürften jedem ein Begriff sein – sie deckten im Jahr 1971 die zahlreichen Lügen auf, die die amerikanische Bevölkerung über den Vietnamkrieg und die Kriegsziele von diversen US-Regierungen zu hören bekommen hatte. Publik gemacht wurden sie vom heute 88-jährigen Ökonomen und Friedensaktivisten Daniel Ellsberg.

Mark Felt

Der Associate Director des FBI Mark Felt war es, der unter dem Decknamen „Deep Throat“ wichtige Informationen lieferte, die zum Watergate-Skandal und zum Rücktritt von Präsident Nixon im Jahr 1974 führte. Seine Identität wurde mit seinem Einverständnis erst 32 Jahre nach dem Skandal bekanntgegeben, kurz bevor er in hohem Alter verstarb.

The Original Watergate Stories

Autor:
Bob Woodward - foreword, Carl Bernstein - foreword, The Washington Post
Sprecher:
David Marantz
Spieldauer:
5:39
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Watergate der Fall von Präsident Nixon

Autor:
Heiko Petermann
Sprecher:
Heiko Petermann
Spieldauer:
0:52
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Margrit Herbst

Die Veterinärmedizinerin wurde 2001 mit dem Whistleblower-Preis der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler ausgezeichnet, nachdem sie in den neunziger Jahren die Anfänge des deutschen BSE-Skandals aufgedeckt hatte. Sie stellte 1994 mehrere Verdachtsfälle fest – ihre Vorgesetzten gaben die infizierten Tiere trotzdem zur Schlachtung frei, ihr Fleisch gelangte sogar in den Handel. Als sich die Zahl der Rinder mit Verdacht auf die Krankheit häufte, der Betrieb jedoch weiterhin nichts unternahm, gab sie ein Fernsehinterview, in dem sie die BSE-Fälle öffentlich machte.

Alexander Nikitin

Nachdem er über die atomare Sicherheit russischer U-Boote berichtet hatte, wurde der russische Ingenieur Alexander Konstantinowitsch Nikitin verfolgt und verhaftet. Der ehemalige Offizier der russischen Nordflotte hatte in seinem Bericht die Gefahren angeprangert, die von den U-Booten ausging. Nikitin wurde jedoch im Jahr 2000 nach zahlreichen Verfahren freigesprochen und engagiert sich auch heute noch für Umwelt- und Menschenrechtsthemen in Russland.

Chelsea Manning

Im Jahr 2013 spielte Chelsea Manning Kriegsberichte, militärische Geheimdokumente sowie Diplomatendepeschen aus Afghanistan und dem Irak der Plattform WikiLeaks zu, wodurch von der US-Armee begangene Kriegsverbrechen publik wurden. Manning wurde unter anderem der Spionage für schuldig befunden und verbrachte sieben Jahre im Gefängnis, bevor der damalige Präsident Barack Obama einen Großteil ihrer Strafe erließ.

Frank Serpico

Der amerikanische Polizist Frank Serpico machte in den siebziger Jahren auf die Missstände und weit verbreitete Korruption im New York Police Department aufmerksam. Bekannt wurde er vor allem, nachdem Al Pacino ihn im 1973 erschienenen Film „Serpico“ verkörperte.

Karen Silkwood

Die Chemietechnikerin und Gewerkschaftsaktivistin Karen Silkwood arbeitete in den Siebzigern in einer Plutonium-Aufbereitungsablage, als sie beobachtete, wie der Konzern unter anderem wiederholt gegen Sicherheitsauflagen verstieß und fehlerhafte Brennelemente auslieferte. Sie kam jedoch nie dazu, ihr belastendes Beweismaterial an die Reporter der New York Times zu übergeben, an die sie sich gewendet hatte: Karen Silkwood starb auf dem Weg zu dem Treffen bei einem Autounfall – ein Fall, der landesweit für Aufsehen sorgte und auch heute noch True-Crime-Fans fasziniert.

The Killing of Karen Silkwood: The Story Behind the Kerr-McGee Plutonium Case

Autor:
Richard Rashke
Sprecher:
Karen White
Spieldauer:
15:48
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Edward Snowden

Der US-Amerikaner ist wohl der aktuell bekannteste Whistleblower: Er deckte als Mitarbeiter einer externen Beratungsfirma im Dienste des Geheimdienstes NSA die massive Internetüberwachung der US-Regierung auf. Seit seinen Enthüllungen im Jahr 2013 lebt er im Asyl in Moskau – das allerdings vorerst nur bis 2020 gilt. Nachdem 2016 bereits ein Hollywood-Film über ihn mit Joseph Gordon-Levitt in die Kinos kam, bringt der 36-Jährige nun mit „Permanent Record“ seine Memoiren heraus.

Mehr über Edward Snowden lest ihr in unserer Biografie über den Durchschnittsmann, der die Weltmächte erzittern ließ.

Permanent Record (German edition): Meine Geschichte

Autor:
Edward Snowden
Sprecher:
N.N.
Spieldauer:
13:12
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Miroslaw Strecker

Der heute 62-jährige LKW-Fahrer Miroslav Strecker sorgte 2007 für Aufsehen als er aufdeckte, dass minderwertiges Fleisch umetikettiert und zum Lebensmittel deklariert wurde. Im Rahmen dieses Fleischskandals stellte sich heraus, dass der Betrieb, der später geschlossen wurde, ganze 105 Tonnen Fleischabfälle an Berliner Dönerhersteller verkauft hatte.

Mordechai Vanunu

Der israelische Nukleartechniker kam in den achtziger Jahren in die Schlagzeilen, als er die Existenz des Nuklearforschungsprogrammes der Israelis enthüllte. Nachdem er seine Hinweise an die Londoner Sunday Times gegeben hatte, wurde er vom Mossad entführt und später zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Seit 2004 ist er wieder auf freiem Fuß, darf Israel jedoch nicht verlassen und weder Handys noch das Internet benutzen.

Hacker, Hoaxer, Whistleblower, Spy: The Many Faces of Anonymous

Autor:
Gabriella Coleman
Sprecher:
Tavia Gilbert
Spieldauer:
13:39
Typ:
Ungekürztes Hörbuch


Alle Artikel über: Aktuelles, Trends