Audible

Das Team: 10 Fragen an Anja Glaser

24.08.2010

Anja war bis Anfang 2013 unsere Team-Assistentin und für die komplette Büro-Organisation zuständig. Nach über 4 Jahren bei Audible und einer Hochzeit später, hat sie nun eine neue Aufgabe: Human Ressources, also das Personal-Management. Sie kümmert sich um die Verträge, Stellenausschreibungen, Trainings & Weiterbildungen und alle anderen Belange der Mitarbeiter. Ansonsten ist Anja nach wie vor unsere gute Seele.

Jetzt mal ganz ehrlich: Hörst du lieber oder liest du lieber?

Ich höre lieber, ganz ehrlich. Liegt aber auch daran dass die guten Bücher alle zu eng beschriebene Seiten haben – da braucht man ja ne Lupe! Außerdem liest es sich nicht so gut beim Radfahren. Mein Spleen: ich kaufe trotzdem jedes Hörbuch, das mir gefällt anschließend als Buch. Um es mir ins Regal stellen zu können und an Freunde zu verleihen.

Unter den vielen Hörbuchsprechern hast du doch sicher einen Favoriten, oder?

Stefan Kaminski, ungeschlagen! Ich mag es, wenn Hörbücher wie Hörspiele gesprochen werden und nur ein einzelner Stimmakrobat in einer recht kleinen Sprecherkabine eine ganze Welt erschafft. Das kann nur Kaminski. OK, Christoph Maria Herbst ist auch ganz gut.

Erinnerst du dich noch an dein schönstes Hörerlebnis?

Mein „schönstes“ Hörerlebnis hatte ich in einem Wartezimmer mit Schmitz‘ Katze. Um mich herum grausiges Schweigen, verbissene Gesichter, gehetzte Sprechstundenhilfen. Und in den Ohren Ralf Schmitz und seine bekloppte Katze – ich hab mich quasi todgegrinst. Und leidlich unterdrückt gekichert. Ich glaube, die anderen Leute im Wartezimmer fanden mich merkwürdig, aber mir hat’s die Zeit sehr verkürzt. Ich empfehle das Buch noch immer gern weiter!

Es soll ja Menschen geben, die neben Hörbüchern auch Musik hören. Welches ist dein Lieblingslied?

Peter Fox – Alles Neu. Höre ich am liebsten wenn ich morgens aus dem Club komme. Und das schon seit Jahren :-). Auch gut: Schwarz zu Blau

Was ist für dich ein besonderer Tag oder anders gefragt: Wie muss ein Tag ablaufen, damit du glücklich bist?

So ein besonderer Tag beginnt mit einem einfachen Frühstück in einem gemütlichen Café, geht über Zeitunglesen, den ersten Prosecco mit den Mädels so gegen, sagen wir, dreizehn Uhr, dann Lunch, mehr Prosecco, viel lachen. Dann, später, vielleicht zusammen einen guten Film sehen. Und danach nochmal raus zum Tanzen. Der Tag endet idealerweise mit Pizza beim Spätimbiss, wenn die Sonne bereits wieder aufgeht. Ein ganz normaler Tag eben.

Bist du gerne unterwegs? In welches Land würdest du gerne reisen?

Ich hab mir vorgenommen, alle Europäischen Hauptstädte mindestens einmal bereist zu haben. Wenn mir eine Stadt gefällt, komme ich gern und oft wieder – darum wird mein Vorhaben wohl auch noch einige Jahre bis zur Erfüllung brauchen.

Was wolltest du schon immer gerne mal machen und hast es bisher nicht geschafft?

Ein Sabbatical - einfach mal 3 Monate abhauen. Viele Kilometer schrubben, bleiben wo es mir gerade gefällt, Land & Leute kennenlernen, die Sprache lernen. Vielleicht ein Buch schreiben. Oder einen Film drehen. Einen Campingwagen kaufen. Und wieder verkaufen, wenn der Camper und ich es einmal durchs ganze Land geschafft haben – egal welches. Vielleicht ein Café eröffnen… oder vielleicht lieber nicht. Lieber doch in Events machen? Mir ein Haustier anschaffen und mich darum kümmern. Eins das miaut und wie bekloppt durch die Wohnung rennt, wenn es der Meinung ist, zu wenig Aufmerksamkeit zu bekommen. Ein Ferienhaus kaufen. Und dann vielleicht noch eins. Heiraten, Kinder kriegen, und mich trotzdem nie „zur Ruhe setzen“. Die Nachbarn zum Essen einladen. …

Gibt es jemanden, den du unbedingt mal treffen möchtest?

Den Typen, der aussieht wie Toby Maguire und mir jeden Morgen in der Linienstraße mit seiner schwarzbraunweißen Promenadenmischung auf Wuschelpfoten entgegenkommt. Warum? Weil wir jeden Tag in entgegengesetzte Richtungen laufen.

Auf welchen Internetseiten trifft man Dich am häufigsten? Schließen wir mal Google & Audible.de aus.

Auf Facebook natürlich.

Und zu guter letzt: Welches Hörbuch ist gerade auf deinem iPod?

Per Anhalter durch die Galaxis – Und übrigens noch was… Von Eoin Colfer, gelesen von Stefan Kaminski. Ein weiterer Teil der skurrilen Geschichte um Arthur Dent, die immer verrückter wird. Saukomisch wie alle vorangehenden Teile auch und noch dazu hervorragend gelesen!

Wenn du uns kurz die 3 Blogs nennen kannst, die du empfehlen möchtest.

  1. Kurztripps: http://www.easyjet.de
  2. Einkaufen: http://www.amazon.de
  3. Unterwegs in Berlin: http://www.bvg.de