Audible

2 Stunden Hörprobe: Game of Thrones (Das Lied von Eis und Feuer)

26.01.2015

Alle warten auf “Game of Thrones” Staffel 5, die ab April 2015 auch im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird. Neben der TV-Verfilmung gibt es “Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer” von George R.R. Martin auch als ungekürzte Hörbuchserie, gesprochen von Reinhard Kuhnert.

Hörprobe: Game of Thrones

Wer noch nicht reingehört hat, sollte jetzt die fast zweistündige kostenlose Hörprobe von “Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 1” anhören.

Hier gibts weiteren Hörbuchstoff zu Game of Thrones.

Wir haben mit Reinhard Kuhnert, dem Sprecher der Hörbuchserie, im Juli 2012 ein Interview geführt, nachdem er den letzten Hörbuchteil eingesprochen hatte. Er hat sich dafür eingesetzt, dass die Namen im Hörbuch in Englisch bleiben, auch nachdem die TV-Serien-Synchronisation die Namen eingedeutscht hatte. Schließlich wären die langjährigen Hörbuchfans sehr verärgert gewesen, hätten wir in der Mitte der Serie plötzlich die Namen verändert. Dafür nochmal ein großer Dank an Reinhard! Aber Game of Thrones Serienfans müssen das wissen, bevor sie die Hörbücher hören!

Das Lied von Eis und Feuer - Hörbuch-Sprecher Reinhard Kuhnert im Interview
“Keine platten Typen” - Hörbuch-Sprecher Reinhard Kuhnert über “Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer”
Hörbücher-Blog: Welchen Teil von LEF nimmst du gerade auf?

Reinhard Kuhnert: Wir haben heute den zwanzigsten und letzten Teil beendet und hoffen natürlich, dass George R.R. Martin möglichst bald etwas Neues schreibt. Das Ende ist schließlich voller Cliffhanger. Es ist ein bisschen wie bei Brecht: „Der Vorhang zu und alle Fragen offen“. Das ist eine Sache, die ich bei diesem Autor sehr schön finde. Alle sagen: „Wir sind unglaublich gespannt, wie es weitergeht“. Und ich muss sagen: Ich auch!

Hörbücher-Blog: Meinst du, da kommt noch etwas?

Reinhard Kuhnert: Wie ich höre, hat die Filmgesellschaft HBO wohl eine vertragliche Vereinbarung mit Martin. Angeblich haben sie gesagt, er möge noch zwei Bücher schreiben. Ich denke, dass er - so wie sich die Geschichte bisher entwickelt hat - nicht in den „Ruhestand“ entlassen werden kann. Außerdem ist die Verfilmung sehr erfolgreich, so dass er bestimmt weiterschreibt. Die Frage ist nur: Wie schnell? Für den letzten Band hat Martin glaube ich fast drei Jahre gebraucht…

Hörbücher-Blog: Du hast gerade die Verfilmung angesprochen…hast du schon mal reingeschaut?

Reinhard Kuhnert: Ja, ich habe mir die ersten zwei Staffeln auf Englisch angesehen und finde sie sehr gut umgesetzt. Besonders Peter Dinklage als Tyrion sticht hervor, der ja auch die Lieblingsfigur der meisten Hörer ist, mich eingeschlossen. Bei der Synchronisation hat mich allerdings wie bei der neuen Printfassung die Übersetzung der Eigennamen irritiert. Zum Glück sind wir hier bei Audible der Meinung gewesen, dass man das nicht machen kann. Es wäre ja auch verwirrend, wenn Tom Sawyer am Ende plötzlich „Thomas Sägewerker“ heißen würde.

Hörbücher-Blog: War es für dich schwierig, das durchzusetzen?

Reinhard Kuhnert: Ich habe gesagt: „Wenn wir das machen, habt ihr nur Ärger! Die Hörer werden empört sein!“ Wir waren dann sehr schnell auf einer Linie und ich habe die letzten vier Teile rückübersetzt. Ich hatte dafür eine lange Liste mit Namen, insgesamt zehn Seiten lang! Anschließend bekamen wir viele begeisterte Emails von Hörern. Jemand schrieb: „Danke für Jon Snow – und nicht Jon Schnee“. Ich denke, dass es eine gute Entscheidung gewesen ist…

Hörbücher-Blog: Du hast nun alle Bücher abgeschlossen und kannst auf fünf Jahre Arbeit zurückblicken…wie fühlt sich das an?

Reinhard Kuhnert: Ich bin sehr neugierig, was noch kommt. Deswegen wird mich das Lied von Eis und Feuer sicher auch weiterhin begleiten. Martin ist für mich ein herausragender Autor, der die Qualität von Tolkien hat. Seine Figuren sind nie platte Typen, sondern tragen immer helle und dunkle Züge. Es gibt Charaktere, die brutal ihre Macht durchsetzen, im zwischenmenschlichen Bereich aber eine ganz andere Seite zeigen. Und das macht Martins Geschichten so spannend.

Hörbücher-Blog: Über Martin wird oft gesagt, dass er den Mut habe, Figuren sterben zu lassen. Wie stehst du dazu?

Reinhard Kuhnert: Die Geschichte lehrt uns ja, dass gerade Menschen, die Veränderungen in der Welt herbeiführen, oft nicht überleben. Hier ist Martin der Realität sehr nahe. Man weiß bei seinen Helden nie, ob sie dort ankommen, wo sie eigentlich hinwollten.

Hörbücher-Blog: Warum gibt es deiner Meinung nach diese Brüche in Martins Erzählungen?

Reinhard Kuhnert: Ich denke, es hat mit der Persönlichkeit des Autors zu tun. Das ist ein Mann, der sein Leben gelebt hat und aus einer ganz individuellen Erfahrung heraus schreibt. Man sagt ja häufig, dass das Mittelalter eine düstere Zeit war. In vielen Fantasy-Romanen findet man deshalb eine gedämpfte Atmosphäre. Nicht bei Martin: Jeder einzelne Handlungsstrang hat bei ihm eine ganz eigene, oft auch wechselnde Färbung. Er bildet einfach die Vielstimmigkeit des Lebens ab.

Hörbücher-Blog: Das klingt, als ob das Lied von Eis und Feuer nicht nur etwas für Fantasy-Fans wäre…

Reinhard Kuhnert: Auf jeden Fall! Es treten auch nicht ständig menschenfressende Ungeheuer auf. Das hat Martin gar nicht nötig. Die Figuren sind so spannend, dass sie die Geschichte selbst tragen.

Hörbücher-Blog: Warum glaubst du sind Fantasy-Geschichten momentan so populär?

Reinhard Kuhnert: Ich denke, dass es mit der mittelalterlichen Umgebung zu tun hat. Damals wurde das Leben noch nicht durch technische Welten überlagert. Der Mensch als handelnde Persönlichkeit war noch deutlich erkennbar und weniger verloren. In der modernen vernetzten Welt gibt es ja oft Situationen, in denen permanent delegiert wird und sich am Ende keiner mehr verantwortlich fühlt. Außerdem sehnen sich die Leute nach einer Welt, die ihnen etwas Romantisches vermittelt. Fantasy spielt ja oft an großen Wäldern oder Seen. Ich denke, dass diese Landschaften Sehnsuchtsorte des Unterbewusstseins sind. In ihnen treten dann Figuren auf, mit denen kann man leiden und sich freuen kann. Natürlich ist das auch immer auch eine Flucht, aber wir leben ja nicht nur in der Realität. Im Gegenteil: Ohne Fantasie wären wir sehr arme Wesen…

Hörbücher-Blog: Du hast an verschiedener Stelle betont, dass dir die Zuschauerreaktion im Theater sehr wichtig ist. Wie ist das bei den Hörbüchern, die du einsprichst?

Reinhard Kuhnert: Da bekomme ich oft Rückmeldung! Manchmal schreiben mir sogar Leute an meine private Emailadresse, ich würde aus den Hörbüchern ein richtiges Erlebnis machen. Das freut mich natürlich sehr.

Hörbücher-Blog: …und unterwegs? Erkennen die Leute deine Stimme?

Reinhard Kuhnert: Das Seltsame ist: Wenn ich synchronisiere, erkennen die Leute meine Stimme. Ich selbst erkenne mich allerdings oft gar nicht wieder…

Hörbücher-Blog: Im Backstage-Video hattest du vor einiger Zeit von einer „Verbindung zum Universum“ gesprochen. Wirst du gespielt anstatt zu spielen?

Reinhard Kuhnert: Das wäre jetzt übertrieben. Ich bin schon der, der spielt oder spricht. Es gab im Laufe meiner langen Arbeit aber immer wieder Momente, in denen ich mich fragte: „Wo habe ich das her?“

Hörbücher-Blog: Eine Art religiöse Eingebung?

Reinhard Kuhnert: Das nicht. Ich glaube allerdings, dass es in jeder Persönlichkeit einen spirituellen Aspekt gibt. Das ist etwas, womit übrigens besonders die Leute im Mittelalter oder in der Renaissance vertraut waren. Das hatte auch wenig mit der Kirche zu tun, sondern damit, dass die Leute ihrer Intuition gefolgt sind.

Hörbücher-Blog: Apropos Intuition: Wie wird es deiner Meinung nach weitergehen mit dem Lied von Eis und Feuer?

Reinhard Kuhnert: Da habe ich keine Vorstellung. Eher denke ich: „Jetzt will ich doch mal sehen, wie Martin aus der Nummer wieder rauskommt.“ Aber natürlich hoffe ich, das Daenerys, das junge Mädchen mit dem Drachen, und auch Tyrion uns weiter erhalten bleiben…

Vielen Dank an Reinhard für das schöne Gespräch! Nun seid ihr gefragt: Wie glaubt ihr wird es weitergehen mit dem Lied von Eis und Feuer? Welches ist eure Lieblingsfigur bei George R.R. Martin und warum? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Hier gibts weiteren Hörbuchstoff zu Game of Thrones.

Game of Thrones Staffel 5: So bereitet ihr euch vor.