Audible logo
Audible

Cornelia Funke

Audible Logo

Verflucht, verschwunden, verzaubert: Hörbücher über besondere Bücher

Stell’ es dir vor: Du öffnest ein Buch, beginnst zu lesen - und findest dich plötzlich mitten in der Geschichte wieder. Nicht in deiner Vorstellung. Sondern in echt! Du wirst Teil einer Fiktion. Oder wird die Fiktion etwa Realität? Genauso aufregend: Du findest DAS Buch. Das unbekannte Manuskript eines großen Autors; ein Buch mit magischen Kräften; einen Roman, der dein Leben verändert… oder deinen Tod bedeuten könnte.

Wir haben Hörbücher rausgesucht, in denen es um ganz besondere Bücher geht. Aber Vorsicht: Hören auf eigene Gefahr! Man weiß nie, was passiert…

Audible Logo

Cornelia Funke: „Ich bin der größte Fan von sehr guten Hörbüchern“

Die Bestsellerautorin spricht mit uns darüber, was für sie ein gutes Hörbuch ausmacht und wieso ein guter Sprecher so wichtig ist – und sie verrät, welche Hörbücher sie zuletzt begeistert haben.

Audible Logo

Cornelia Funke über die Arbeit als Schriftstellerin

Schreibblockaden? Gibt es nicht! Warum, das verrät uns eine Frau, die schon weit mehr als 70 Bücher geschrieben hat: Autorin und Tintenherz-Erfinderin Cornelia Funke.

Audible Logo

"Guillermo möchte, dass du einen Roman aus ‚Pan‘s Labyrinth‘ machst.“

Gerade erst ist ihr neues Hörbuch „Das Labyrinth des Fauns“ herausgekommen – eine literarische Version vom Fantasy-Drama „Pan’s Labyrinth“. Die perfekte Gelegenheit also, um mit der Schriftstellerin Cornelia Funke über die Zusammenarbeit mit Oscar-Preisträger Guillermo del Toro zu sprechen.

Audible Logo

Cornelia Funke: Die Bestsellerautorin im Porträt

Fantastische Welten, lustige Streiche und spannende Abenteuer – die Kinder- und Jugendbücher von Cornelia Funke fesseln kleine und große Leser. Dabei ist die Autorin häufig ihrer Zeit voraus und überrascht ihre Fans immer wieder mit neuen Einfällen.

Cornelia Funke im exklusiven Video-Interview

„Ich bin besessen von Hörbüchern. Wir vergessen ja so leicht, dass Wörter Klang sind. Wir haben eine Art gefunden, sie aufzuzeichnen und zu erhalten, indem wir sie drucken. Aber deswegen sind sie für mich immer und zuallererst klang.“