Gut gegen Nordwind - Hörbuch von Daniel Glattauer

Silvia Jonas | 19.06.12

Sandra Schymura bespricht für Audible das Hörbuch von Daniel Glattauer: Gut gegen Nordwind.

Wenn ich an meine Kindheit denke, dann kommt mir sofort „Hex-Hex“ in den Sinn - Bibi Blocksberg war lange meine Begleiterin. Mittlerweile höre ich am liebsten Fantasy und History, gedruckt finden dagegen oft Young-Adult-Titel den Weg in mein Bücherregal. Vor zwei Jahren habe ich den Blog Gedankenfunken gegründet, auf dem ich als Elena regelmäßig Rezensionen und Neuigkeiten veröffentliche. Als mich Audible nach einem Hörbuch-Tipp fragte, musste ich nicht lange überlegen: Gut gegen Nordwind ist für mich ein Highlight unter den Hörbüchern. Und so romantisch, dass ich gerne selbst einen Leo Leike als E-Mail-Freund hätte!

Am Anfang steht ein Buchstabe zu viel. Aus diesem Grund gelangen Emmi Rothners Kündigungsversuche nicht beim Like-Verlag, sondern bei einem gewissen Leo Leike, der ihr aus Höflichkeit antwortet. So wird der Grundstein für einen E-Mail-Austausch gelegt, der eine einzigartige Mischung aus Anonymität und Intimität erreicht. Im Laufe dieses funkensprühenden E-Mail-Flirts wird schnell klar, dass die beiden zusammengehören. Doch je mehr die Handlung voranschreitet, desto deutlicher stellt sich die bange Frage: Kann es ein Happy End geben?

Daniel Glattauer hat einen mitreißenden E-Mail-Roman geschrieben, der überrascht, fesselt, verzaubert und zu Herzen geht.

Selten hat mich ein Buch so zum Lachen gebracht und erheitert, und dabei zugleich auch mein Herz berührt und mich mit den Protagonisten mitfiebern lassen. Ihre Wortgefechte sind mal komisch, mal tiefsinnig, mal romantisch, mal frustrierend. Mir gefiel der Charakter der Figuren sehr und ich mochte ihre Art zu schreiben: Emmi quirlig direkt, Leo umständlich gestelzt. Dass es nur spärliche Informationen über sonst so selbstverständliche Fakten wie das Aussehen gibt, beflügelt nur weiter die Fantasie.

Kurzum: Daniel Glattauer hat einen mitreißenden E-Mail-Roman geschrieben, der überrascht, fesselt, verzaubert und zu Herzen geht. Und wer zum Hörbuch greift, hat Emmi und Leo direkt im Ohr, denn die grandiosen Hörbuch-Sprecher Andrea Sawatzki und Christian Berkel lassen durch ihre Betonung – mal herrisch, mal zaghaft, mal sinnierend, mal eingeschnappt - beinah glauben, dass sie wahrhaftig Emmi Rothner und Leo Leike sind. So und nicht anders müssen Hörbücher sein!

Hier geht es es zum Hörbuch "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer auf Audible.de.

Gut gegen Nordwind: Emmi Rothner und Leo Leike 1
Hörprobe hören

Gut gegen Nordwind: Emmi Rothner und Leo Leike 1

Geschrieben von:Daniel Glattauer
Gesprochen von:Christian Berkel, Andrea Sawatzki
Spieldauer:4:48
Typ:Ungekürztes Hörbuch
Zum Hörbuch

Erstaunlich, wie wenig Worte notwendig sind, um Leidenschaft zu entfachen. Sie müssen nur richtig gewählt sein und zur rechten Zeit kommen.

Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi von ihm angezogen fühlt, schreibt sie zurück. Bald gibt Leo zu: "Ich interessiere mich wahnsinnig für Sie, liebe Emmi. Ich weiß aber auch, wie absurd dieses Interesse ist." Und wenig später gesteht Emmi: "Es sind Ihre Zeilen und meine Reime darauf: die ergeben so in etwa einen Mann, wie ich mir plötzlich vorstelle, daß es sein kann, daß es so jemanden wirklich gibt."

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann es zum ersten persönlichen Treffen kommt, aber diese Frage wühlt beide so sehr auf, daß sie die Antwort lieber noch eine Weile hinauszögern. Außerdem ist Emmi glücklich verheiratet. Und Leo verdaut gerade eine gescheiterte Beziehung. Und überhaupt: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?

Historische Fiktion
Die Säulen der Erde Hörbuch von Ken Follett

Hörbuch-Kritik von Gastautor Florian Weidhase.