Das Ende ist nah...

28.04.17

… oder zumindest könnte man das glauben, wenn man sich einen auffälligen Lesetrend anschaut: Seit einigen Monaten sind düstere Zukunftsszenarien (wieder) hoch im Kurs. Die Welt steuert fiktional auf den Abgrund zu. Besonders beliebt derzeit: Dystopien. Es gibt inzwischen eine wahre Flut an Dystopie-Hörbüchern. Die besten stellen wir euch in diesem Artikel vor.

Was ist eigentlich eine Dystopie?

Der Begriff „Dystopie“ entstammt dem Griechischen und ist eine Kombination aus der Vorsilbe dys- (δυς), die „miss-„, „un-„, oder „übel-“ bedeutet, und aus dem Nomen tópos (τόπος) = „Ort“. Eine Dystopie bezeichnet also einen „üblen Ort“, eine Zukunftsvision, die finster aussieht und in der Regel böse endet. Sie ist das genaue Gegenteil zur Utopie, welche die Zukunft in schönsten Farben malt.

Viele Ängste - viele Dystopien

Dystopien haben viele Spielalerten. Allen gemeinsam ist ein vorausgegangenes verheerendes Ereignis: Ein Atomkrieg, eine Umweltkatatrophe, eine Pandemie oder Ähnliches haben sich ereignet. Außerirdische sind gelandet. Roboter regieren die Welt. Ein irres Staatsoberhaupt hat auf den roten Knopf gedrückt. Die Welt liegt entweder in Trümmern oder befindet sich in schlechten Händen. Häufig kommen in Dystopien totalitäre Staatssysteme vor. Gezielte Manipulation, Lügenpolitik, Zensur und Unterdrückung der Presse- und Meinungsfreiheit sind beliebte Elemente des Genres. Ebenso wie eine oder mehrere Figuren, die sich mutig gegen das übermächtige System stemmen.

Big Brother ist zurück

Klassisches Beispiel: „1984“ von George Orwell. Zu Beginn des Jahres schoss der weltberühmte Roman über den totalen Überwachungsstaat, der die Bevölkerung durch falsche Medienberichte manipuliert, urplötzlich wieder in die Bestsellerlisten. Der Zusammenhang ist klar: In Zeiten, wo „fake news“ und „alternative Fakten“ zur Tagesordnung werden, wo Staatenbündnisse zerbrechen, Europas Zusammenhalt wankt und populistische, nationalistische Parteien immer mehr Zulauf finden, ist das keine Überraschung. Die Angst treibt uns zum Lesen.

Jede Zeit hat ihre speziellen Ängste und ihre dystopischen Themen. Früher fachten die Furcht vor Kommunismus, der kalte Krieg, das Ozonloch oder Tschernobyl die schriftstellerischen Phantasien an. Heute sind moderne Technologien und mediale Manipulation Schreckgespenster, die sich mit dem Klimawandel oder Gentechnik die Hand reichen.

Wozu sind Dystopien gut?

Dystopien sind zu aller erst Mahnungen. Sie sind der erhobene Zeigefinger, der Weckruf. Seht her: So wird es passieren, wenn wir jetzt nichts dagegen unternehmen. Gerade, wenn sachliche Berichterstattung in Frage steht und Prognosen wertlos erscheinen, ist die Fiktion eine andere Möglichkeit, sich mit der Realität auseinander zu setzen.

1984

Autor:
George Orwell
Sprecher:
Sebastian Rudolph
Spieldauer:
12:24 Std.

Orwells Roman über die Zerstörung des Menschen durch eine perfekte Staatsmaschinerie ist längst zu einer scheinbar nicht mehr erklärungsbedürftigen Metapher für totalitäre Verhältnisse geworden. Mit atemberaubender Unerbittlichkeit zeichnet der Autor das erschreckende Bild eines Staates, der seine Bürger ständig überwacht und nicht nur ihr Denken, sondern auch die Vergangenheit manipuliert. Der literarische Erfolg von 1984 verdankt sich einem beklemmenden Wirklichkeitsbezug, dem sich der Hörer nicht entziehen kann.

Fahrenheit 451

Autor:
Ray Bradbury
Sprecher:
Rufus Beck
Spieldauer:
5:50 Std.

Bei 451 Grad Fahrenheit "fängt Bücherpapier Feuer und verbrennt". In dem Staat, den Bradbury in eine nahe Zukunft projiziert, ist die Feuerwehr nicht mehr mit Wasserspritzen ausgerüstet, sondern mit Flammenwerfern, die genau diesen Hitzegrad erzeugen, um die letzten Zeugnisse individualistischen Denkens, die Bücher, zu vernichten. Da beginnt ein Feuerwehrmann, sich Fragen zu stellen ...

Metro 2033: Metro-Serie 1

Autor:
Dmitry Glukhovsky
Sprecher:
Oliver Brod
Spieldauer:
22:22 Std.

Moskau liegt in Schutt und Asche...

Es ist das Jahr 2033. Nach einem verheerenden Krieg liegen weite Teile der Welt in Schutt und Asche. Moskau ist eine Geisterstadt, bevölkert von Mutanten und Ungeheuern. Die wenigen verbliebenen Menschen haben sich in das weit verzweigte U-Bahn-Netz der Hauptstadt zurückgezogen und dort die skurrilsten Gesellschaftsformen entwickelt. Sie leben unter ständiger Bedrohung der monströsen Wesen, die versuchen, von oben in die Metro einzudringen...

Dies ist die Geschichte des jungen Artjom, der sich auf eine abenteuerliche Reise durch die U-Bahn-Tunnel macht, auf der Suche nach einem geheimnisvollen Objekt, das die Menschheit vor der endgültigen Vernichtung bewahren soll.

The Man in the High Castle: Das Orakel vom Berge

Autor:
Philip K. Dick
Sprecher:
Richard Barenberg
Spieldauer:
8:59 Std.

Was wäre, wenn die Achsenmächte den Zweiten Weltkrieg gewonnen hätten? Und sich Hitler mit Japan die USA geteilt hätte? Die Grenze durch die Rocky Mountains verliefe, wo es neutrale Pufferstaaten gäbe? Und dort ein "Orakel vom Berge"?

Vor dieser Unwirklichkeit flüchten die Menschen in ein Buch über die "Heuschrecken", in der die Welt so dargestellt wird, wie sie eher unserer Wirklichkeit gleicht - aber nur fast, oder ist es wirklich ganz anders herum? Das "Orakel vom Berge" (1962) ist gegen den Strich erzählte Historie und ein legendärer Klassiker der amerikanischen Literatur.

Das Hörbuch zur US-Kultserie "The Man in the High Castle"!

Tödliche Spiele: Die Tribute von Panem 1

Autor:
Suzanne Collins
Sprecher:
Maria Koschny
Spieldauer:
9:41 Std.

Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden. Die sechzehnjährige Katniss meldet sich freiwillig für die tödlichen Spiele, um ihre kleine Schwester zu retten. In der Arena trifft sie auf Peeta und der Kampf um Liebe und Überleben beginnt.

Der Weltbestseller von Suzanne Collins, erstmals ungekürzt gelesen von Maria Koschny, der deutschen Stimme der Katniss (Jennifer Lawrence) in der Verfilmung der "Tribute von Panem". Mögen die Spiele beginnen!

Das Licht der letzten Tage

Autor:
Emily St. John Mandel
Sprecher:
Stephanie Kellner
Spieldauer:
11:33 Std.

Ein großer Roman, der tief berührt.

Der berühmte Schauspieler Arthur stirbt während einer Theateraufführung von König Lear. Die achtjährige Kirsten wird Zeugin. Noch in derselben Nacht führt der Ausbruch einer Pandemie zum Ende der bisherigen Welt.

15 Jahre später: Nur wenige haben die Katastrophe überlebt, unter ­ihnen Kirsten, die sich einer umherziehenden Shakespeare-Gruppe angeschlossen hat. Immer mehr Fäden verbinden die alte mit der neuen Welt, in der nichts mehr ist, wie es war - außer der Hoffnung auf ein Weiter.

Der Circle

Autor:
Dave Eggers
Sprecher:
Torben Kessler
Spieldauer:
10:02 Std.

Mae Holland wird von dem Internetkonzern "The Circle" angeheuert. Ziel des Unternehmens ist, durch vollkommene Transparenz ein neues Zeitalter einzuläuten. E-Mails, Social Media, Bankdaten, Einkaufsverhalten werden vernetzt und zu einer Online-Identität verdichtet. Mae kann es kaum fassen: Sie darf für den einflussreichsten Konzern der Welt arbeiten! Doch was genau ist ihre Rolle?

Dieses Hörbuch beginnt als faszinierende Geschichte einer ehrgeizigen jungen Frau, wird jedoch bald zu einem atemlosen Thriller, der Fragen nach Privatsphäre, Demokratie und den Grenzen menschlichen Wissens aufwirft.

Der Krieg der Welten. Collectors Box: Der Krieg der Welten 1-4

Autor:
H. G. Wells
Sprecher:
Sascha Rotermund, Santiago Ziesmer, Till Hagen, Peter Kirchberger, Andreas Fröhlich
Spieldauer:
4:36 Std.

1898: Das Team einer Polarexpedition entdeckt im Eis einen brodelnden Krater und geht zunächst von einem Meteoriten aus. Bald aber mehren sich die Einschläge überall auf der Welt - Vorboten eines Vernichtungsfeldzuges, dem die Menschheit nichts entgegenzusetzen hat.

Die fünfte Welle 1

Autor:
Rick Yancey
Sprecher:
Merete Brettschneider, Achim Buch, Philipp Baltus
Spieldauer:
14:34 Std.

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. Nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und wird schon bald mit der Grausamkeit der fünften Welle konfrontiert...

Der Report der Magd

Autor:
Margaret Atwood
Sprecher:
Vera Teltz, Charles Rettinghaus
Spieldauer:
11:59 Std.

In einem fiktiven Staat in Nordamerika haben religiöse Fundamentalisten die totalitäre Republik Gilead errichtet. Nach einer atomaren Verseuchung ist ein großer Teil der weiblichen Bevölkerung unfruchtbar. Frauen werden entmündigt und in drei Gruppen eingeteilt: Ehefrauen von Führungskräften, Dienerinnen und Mägde. Letztere werden zur Fortpflanzung rekrutiert und sollen nach biblischem Vorbild für unfruchtbare Ehefrauen Kinder empfangen. Können sie ihre Aufgabe nicht erfüllen, werden sie in entfernte Kolonien abgeschoben. Doch die Dienerin Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben...

Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben, wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation. Margaret Atwood erhielt dafür zahlreiche Preise, Volker Schlöndorff verfilmte den Roman unter dem Titel "Die Geschichte der Dienerin" und die Serie "The Handmaid's Tale" wurde 2017 mit mehreren Emmys ausgezeichnet.

Vox

Autor:
Christina Dalcher
Sprecher:
Andrea Sawatzki
Spieldauer:
9:47 Std.

Noch eine düstere, frauenfeindliche Dystopie à la The Handmaid's Tale von Margaret Atwood zeichnet die US-amerikanische Autorin Christina Dalcher in ihrem Debütroman „VOX“. In dieser Welt dürfen Frauen nicht mehr als 100 Wörter sprechen pro Tag. Die Aufgabe der Frau lautet: Haushalt führen, Kinder bekommen, Klappe halten.

Lesenswert: Science-Fiction von Frauen

Noch mehr düstere Zukunftsvisionen…

… findet ihr in unseren Top-10-Science-Fiction-Hörbüchern, in unseren Zombie-Hörbuch-Tipps und in underer Top 10 der Alternate-History-Hörbücher.


Alle Artikel über: Entertainment, Rezensionen