Audible

Das Känguru-Manifest von Marc-Uwe Kling

Von: Gast
17.07.2012

Der heutige Hörbuchschatz für euren Urlaub kommt von Alex Kirchner - einem langjährigen Audible-Hörer. Ihr kennt ihn vielleicht schon von Facebook, wo er sich oft an Diskussionen beteiligt und sich für ungekürzte Hörbücher einsetzt.

Das Känguru-Manifest von Marc-Uwe Kling

Das Känguru-Manifest Autorin: Marc-Uwe Kling Sprecher: Marc-Uwe Kling Spieldauer: 5 Std. 30 Min

Ich höre mich immer querbeet durch die Genres, ob Sommer oder Winter, das ist bei mir egal. Nach einigen Überlegungen fand ich doch ein verdammt lustiges Buch, das ich hier gerne vorstellen würde. Man befindet sich vielleicht gerade im Jahresurlaub an der Ostsee, es regnet in Strömen, man kennt schon alle Seaworld-Ausstellungen und Museen. Die Spaßbäder sind auch nur überfüllt und man ärgert sich. Was passt dann besser als ein Comedy/Humor-Hörbuch, wie z.B. die Live-Autoren-Lesung von Marc-Uwe Kling Das Känguru-Manifest? Der Regen ist vergessen, man lacht Tränen und jeder Ärger ist verflogen!

Ich war zuerst sehr skeptisch als ich hörte, dass es sich um eine Live-Autorenlesung handelte. Seit ich einmal eine sehr schlechte Erfahrung mit einer Autorenlesung hatte, lasse ich eigentlich die Finger davon. Autoren, die sehr gut schreiben können, müssen nicht zwangsläufig gute Hörbuchsprecher sein, aber auch mäßige Autoren sind demnach auch keine besseren Sprecher, selbst wenn sie mal VIVA Moderatoren waren…

Aber Marc-Uwe Kling überzeugt ab der ersten Sekunde. Manche Leute haben einfach Humor in der Stimme, man merkt sofort, dass er auf Poetry Slams gastierte und Bühnenerfahrung hat. Wenn er das ningelde Känguru spricht, sehe ich es live vor mir, wie es in der Hängematte liegt und eine „Not-To-Do-Liste“ abhakt mit Dingen, die es heute erfolgreich nicht gemacht hat.

Kurz nachdem ich das Hörbuch lautstark in der Küche tönen ließ, musste ich die Fenster schließen: der Humor war nichts für die Nachbarskinder, die im Hof Fußball spielten. Ich aber liebe solch intelligenten schwarzen Humor.

Die Geschichte ist eine Forstsetzung der Känguru Chroniken, die es ab Donnerstag, 19.7.12 auch ungekürzt geben wird! Das tief rote, kommunistische Känguru ist wieder da und zieht bei Marc-Uwe Kling, dem stoischen Kleinkünstler, erneut ein. Die Episoden sind sehr kurzweilig, unterhaltsam und handeln unter anderem vom Nachbarschaftskrieg mit dem Erzfeind des Kängurus, dem Pinguin von gegenüber, von einer Abrechnungen mit Lokalpolitikern, der Gründung eines Fightclubs (ich möchte Regel 2 nicht brechen), der Verwirklichung des Kängurus als Street Art-Künstler, einer langen „Not-To-Do Liste“, einem Weltherrschaftsplan, einer große Portion Selbstironie, und vielem mehr.

Keine einzige Minute des knapp 5:30 Stunden langen Hörbuchs ist langweilig - im Gegenteil - man wird durch das chaotische Leben der beiden gezogen und findet kaum Lach-Verschnaufpausen. Das Hörbuch ist der Geheimtipp bei Regenwetter oder für die Autofahrt zum Urlaubziel.