Audible

Die Angst kommt per Post

25.10.2016

Ein Ungeheuer im Schrank. Ein Hotelzimmer, das es nicht gibt. Ein Vergewaltiger, der seine Opfer rasiert. Eine Psychiaterin, die an ihrem Verstand zweifelt. In Das Paket nimmt Sebatian Fitzek, einer von Deutschlands erfolgreichsten Thriller-Autoren, das Genre „Psychothriller“ wörtlich und zerrt am Nervenkostüm von Hauptfigur und Hörer.


Das Paket

Das Paket

Author:
Sebastian Fitzek
Sprecher:
Simon Jäger
Spieldauer:
7:29 Std., ungekürzt

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer...

Hier geht es zum ungekürzten Hörbuch von Das Paket von Sebastian Fitzek.## Was ist eigentlich ein „Psychothriller“? Eine genaue Definition gibt es in der Literatur gar nicht. Am besten schaut man dafür zum Film rüber. Laut Lexikon der Filmbegriffe ist das Ziel eines Psychothrillers „die Spannungserzeugung, die weniger auf einem Rätsel (wie im whodunit) beruht, sondern vielmehr die Zuschauer Anteil an der Angst und an der Empfindung der Bedrohung durch die Figuren der Handlung nehmen lässt.“ Aha.

Anders gesagt: Der Plot tritt zurück hinter die Charaktere, und als Leser sind wir deren eingeschränkter, verwirrender Perspektive derartig ausgeliefert, dass sich Furcht und Spannung ins kaum Erträgliche steigern. Klassischer Protagonist dieses Thriller-Genres: der unzuverlässige Erzähler, oft weiblichen Geschlechts. Ihm bzw. ihr können wir nicht über den Weg trauen, weil sie krank ist oder lügt, unter Drogen steht oder sich nicht an alles erinnern kann.

Emma: Der Blick durch einen gesprungenen Spiegel

Passt doch: Fitzek schickt in Das Paket eine traumatisierte, paranoide Psychiaterin durch eine Tour de Force der geisteskranken Art. Aus dem gestörten Blickwinkel von Ich-Erzählerin Emma Stein erleben wir eine Geschichte, die wir ihr glauben wollen, aber ständig hinterfragen müssen. Und Sebastian Fitzek macht das sehr geschickt: Gleich der Prolog sorgt dafür, dass wir Emma bei allem Wohlwollen als geistig instabil betrachten.

Auch die Personen um sie herum – angefangen von ihrem Verlobten, über dessen Kollegen bis hin zu dem unheimlichen Nachbarn – werden durch Emmas verzerrte Wahrnehmung immer verdächtiger. Das geheimnisvolle Paket aus dem Titel löst bei Emma eine Kaskade der Angst aus, die uns mitschwemmt. Sind wir Zeugen eines Verbrechens? Oder des völligen Zusammenbruchs einer kranken Seele?

Buchtrailer zu „Das Paket“ von Sebastian Fitzek

Achtung: Achterbahn-Kurven voraus!

Dazu kommen die für Sebastian Fitzek typischen 180°-Wendungen, so frech, waghalsig (allerdings auch so konstruiert), wie wir das kennen und lieben. Fitzek kombiniert den Psychothriller also doch mit einem richtigen Whodunit, wo die Lösung als Paukenschlag kommt. Ja, okay, da muss man den Realismus schon mal bitten, sich kurz draußen die Füße zu vertreten. Das ist etwas dick aufgetragen. Aber es funktioniert und sorgt im Schlussdrittel selbst bei geübten Thriller-Hörern für offene Münder und Schnappatmung.

Es geht auch ohne Blut

Worauf Fitzek diesmal erfrischenderweise fast völlig verzichtet, ist blutige Gewalt. Die Grausamkeit – oft billiges Mittel zum Zweck in Thrillern – spielt sich hier beinahe komplett auf psychischer Ebene ab. Selbst bei den Cliffhängern hält er sich zurück. Die kommen nicht, wie sonst üblich, alle fünf Minuten, sondern sind wohldosiert. Das macht die Spannung nicht ganz so atemlos, dafür lässt sich die Geschichte aber ernster nehmen.

…aber nicht ganz ohne Klischees

Dennoch wird Protagonistin Emma einigen Hörern Bauchweh verursachen. Gerade den weiblichen. Lange Zeit bleibt sie – eine versierte Psychiaterin – das hilflose, zerbrechliche Opfer und verbringt lieber Zeit damit, ihr eigenes, pharmakologisch vernebeltes Unvermögen anzuprangern, als dagegen wirklich anzukämpfen. Mehrmals muss sie vom männlichen Ensemble gerettet werden, auch vor sich selbst. Das regt auf, bleibt aber zum Glück nicht durchgängig so.

Ohren-Dreamteam Fitzek/Jäger

Was geblieben ist, ist Fitzeks Haus-und-Hof-Sprecher Simon Jäger. Nachdem die zwei gerade erst für Passagier 23 nach dem deutschen Hörbuchpreis jetzt auch noch eine goldene Schallplatte verliehen bekommen haben, funktioniert die Kombination auch bei Das Paket wieder wie Faust aufs Auge. Simon Jäger kann weich genug performen, um eine labile weibliche Erzählerin glaubhaft zu verkörpern. Er kann einer russischen Prostituierten den richtigen Akzent verpassen. Und er kann die Spannungsschraube stetig anziehen, mit den richtigen Pausen, Timing für Hysterie und kalter Abgeklärtheit.

Sebastian Fitzek & Simon Jäger sind seit 10 Jahren ein Dreamteam

Exklusiv und ungekürzt

Nur bei Audible könnt ihr Das Paket exklusiv als ungekürztes Hörbuch erwerben. Wer’s kompakter mag, für den gibt es auch eine um ca. 45 min gekürzte Fassung.

Fitzek-Zugabe gewünscht?

Bei uns im Blog erfahrt ihr alles über Sebastian Fitzek – den deutschen Thriller-Popstar. Wer Fitzek grausiger mag, für den ist sein Partner-Thriller mit Gerichtsmediziner Michael Tsokos, Abgeschnitten, bestimmt das Richtige. Oder schaut euch unser Video-Interview mit Sebastian Fitzek an!


Alle Artikel über: Sebastian Fitzek , Thriller