Audible

Das Schwert der Wahrheit – die große Fantasy-Saga geht weiter!

29.04.2011

Vor über drei Jahren haben wir begonnen, die Fantasy-Saga Das Schwert der Wahrheit von Terry Goodkind als Hörbuch zu produzieren.

Die wunderbare Geschichte beginnt mit Richard Cypher, der die schöne Kahlan vor ihren Verfolgern rettet. Aus der anfänglichen Freundschaft entwickelt sich leidenschaftliche Liebe, die jedoch durch die Wirren und plötzlich ausbrechenden Kämpfe in ihren Ländern auf harte Proben gestellt wird. Der mächtige Zauberer Darken Rahl versetzt Richards friedliche Heimat - Westland -  in Angst und Schrecken. Doch Richard ist auserkoren, diesen Vormarsch des Bösen zu stoppen. Er allein soll das magische Schwert führen, das die Welten vor ihrem Untergang retten kann: Das Schwert der Wahrheit.

Die phantastische und wundervolle Geschichte vom Schwert der Wahrheit erschien bei Random House (blanvalet) in 17, die neuere Version in 11 Bänden. Die neue Version liefert die Grundlage für die Hörbuchproduktion. Jedes Buch wurde wegen der Länge in maximal drei Hörbuchteile aufgeteilt und mit jeder der bereits erschienenen sechs Hörbuchfolgen, wuchs die Anzahl begeisterter Hörer. Oft mussten wir diese vertrösten, wenn uns Fragen erreichten, wann es weiter geht.

Nun ist es endlich soweit! Ab Mai 2011 wird es monatlich eine weitere Folge „Das Schwert der Wahrheit“ geben und diesmal erzählen wir die Geschichte bis zum Schluss – versprochen! Insgesamt werden wir 28 Folgen der Serie produzieren.

Wie kommt es eigentlich, dass eine Serie so lange unterbrochen wird, obwohl so viele Menschen sie gerne weiter hören möchten?

Wir möchten, dass unsere Hörer Spaß haben mit den Titeln, die sie hören. „Das Schwert der Wahrheit“ war zum damaligen Zeitpunkt die längste Fantasy-Serie, die wir als Hörbuch anbieten wollten. Doch wir wussten nicht, ob diese Serie bei den Fantasy-Fans wirklich so gut ankommen würde und hatten daher zunächst nur die Hörbuchrechte der ersten beiden Bücher. Dass „Das Schwert der Wahrheit“ daraufhin so beliebt wurde, freute uns natürlich riesig und wir bemühten uns von da an um die Rechte aller weiteren Bücher. Auch wenn es in diesem Fall lange gedauert hat, wir sind wirklich stolz und froh, nun endlich die Serie bis zum Ende als Hörbuch zu veröffentlichen – die Aufnahme von Teil 7 hat schon stattgefunden!

Wenn man nach so einer langen Pause die Produktion einer großen Hörbuchserie wieder aufnimmt, gibt es einige Dinge, die man vorher beachten muss:

Jochen Simmendinger aus dem Hörbuchstudio XBerg ist als Tontechniker für die Aufnahme der neuen Teile vom „Schwert der Wahrheit“ verantwortlich. Schon lange vor der Aufnahme nahm sich Jochen die Bücher zur Hand, um in die Geschichte einzutauchen. Allein dieses „Eintauchen“ benötigt viel Zeit, denn jedes der 11 Bücher hat einen Umfang von etwa 1.000 Seiten. Da schon sechs Folgen als Hörbücher aufgenommen wurden, hatte Jochen in diesem Fall auch viel Audio-Material, in das er reinhören konnte, um den Verlauf der ersten Teile schneller zu erfassen. Vor allem achtete Jochen bei der Vorbereitung auf die Aussprache der Namen und Orte, die im „Schwert der Wahrheit“ vorkommen.

Diese Vorbereitung ist bei Fantasy-Serien extrem wichtig, denn die Figuren und Orte haben häufig sehr außergewöhnliche Namen. Nach drei Jahren Pause sind die Aussprachen beim „Schwert der Wahrheit“ nicht mehr ganz so frisch im Gedächtnis. Wie gut, dass bei der früheren Aufnahme ein Audioarchiv angelegt wurde. So können sich der Aufnahmeleiter Jochen und der Sprecher Oliver Siebeck bei Fragen gemeinsam anhören, wie die Namen früher ausgesprochen wurden.

[caption id=“attachment_6106” align=“alignleft” width=“175”] Sprecher: Oliver Siebeck[/caption]

Oliver Siebeck war ab der dritten Folge die Erzählerstimme vom „Schwert der Wahrheit“. Er hat sich nach der langen Pause dafür entschieden, vollkommen neu und frisch an den Text heran zu gehen, denn er möchte seine jetzt viel größere Erfahrung als Hörbuchsprecher in die neuen Aufnahmen einbringen.

Als ich bei der Produktion zuhörte, spürte ich sofort, mit wie viel Spaß Oliver bei der Sache ist. Er beugte sich tief über den Text und schien vollkommen vertieft in die Geschichte. Tatsächlich klingt er jetzt tiefer und ruhiger als noch bei den ersten Folgen. Ich finde, das kommt der Aufnahme sehr zugute und schon jetzt hat er mich mit seiner Erzähl-Stimme überzeugt und ich möchte am liebsten weiter zuhören.

Um eine so große Serie übersichtlich für unsere Hörer zu gestalten, erstellen wir seit einiger Zeit PDFs, die man sich zusammen mit jedem einzelnen Hörbuch einer Fantasy-Serie herunterladen kann. Hier versuchen wir einerseits eine Übersicht über die Inhalte der Folgen zusammen zu stellen, andererseits gibt es in den Büchern oft Zusatzmaterial wie gezeichnete Landkarten, Glossare oder andere Erklärungen, die das Verständnis der Geschichte beim Hören stark unterstützen können. Dieses Zusatzmaterial bauen wir in das PDF ein, doch alles muss erst lizensiert, gesammelt und dann gestaltet werden.

Bei der Serie „Das Schwert der Wahrheit“ hatten wir großes Glück, denn zwei Fans halfen uns tatkräftig, die Serie für unsere Hörer aufzubereiten. Daniel Osinski und Lyn Matten sind begeisterte Leser und Hörer der Serie:

Lyn: „Die Schwert der Wahrheit-Reihe habe ich während meines Studiums in den 90ern kennen gelernt. Die Geschichte um Richard und Kahlan, vor allem aber die unglaublich interessante magische Welt, hatte es mir sofort angetan. Zu dieser Zeit gab es gerade mal die ersten 5 Bände. Somit wurde es ein monatelanges Warten auf den nächsten Band. Zwar hat die Story zwischendurch ein paar Längen, und ehrlich gesagt hätte man auch ein oder zwei Bücher (nach alter Zählweise also 17 Bände) weglassen können, am Ende kommt es aber zum erwarteten fulminanten Finale. Ich finde es auch sehr interessant, hier einmal eine Fantasy-Geschichte für Erwachsene zu lesen, denn die Gewalt- und Sex-Szenen sind definitiv nichts für Kinder. Einzig die zeilenweise arg ausgewalzten pseudo-philosophischen Moralbetrachtungen sind für mich manchmal störend gewesen. Das mag aber auch daran liegen, dass ich als ehemaliger Student der Philosophie einen anderen Zugang zu solchen Fragestellungen habe. Insgesamt ist es jedoch definitiv eine sehr spannende und interessant geschriebene Geschichte und wer Fantasy mag, sollte auf jeden Fall reinlesen oder reinhören.“

Lyn und Daniel haben sich gemeldet, als wir auf unserer Facebook-Seite nach „Kennern“ der Serie suchten. Ihre Begeisterung ist ansteckend!

Daniel: „Die Serie gefällt mir deshalb so gut, weil sie sehr viele Facetten hat - über Kämpfe gegen die verschiedenen Feinde bis hin zu den persönlichen Beziehungen der einzelnen Charaktere zueinander. Besonders mag ich an der Serie den Tiefgang, den man den Figuren oder den jeweiligen Situationen anmerkt. Ich hatte zum Beispiel nach dem Sieg über Darken Rahl das Gefühl: “Wie, das geht noch weiter?” Man denkt, es ist bereits zu Ende und dann merkt man plötzlich, dass es noch viele weitere Bücher der Serie gibt und diese wieder alle für sich eine eigene Handlung haben aber doch alle zusammenhängen. Die Hörbücher sind wirklich klasse gemacht. Die verschiedenen Sprecher verstehen oder verstanden es beide sehr gut den Charakteren Leben einzuhauchen. Man merkt welche Emotionen die jeweilige Figur gerade empfindet und das ist etwas, was meiner Meinung nach sehr wichtig in einem Hörbuch ist. Manchmal weiß man zwar nicht, welcher Charakter grade spricht, aber das klärt sich meistens sehr schnell auf.“

Über Unterstützung, Ideen, Hinweise und Anmerkungen rund um unsere eigenen Produktionen freuen wir uns immer sehr und wir möchten uns jetzt schon ganz herzlich bei unseren beiden Helfern Daniel und Lyn bedanken. Natürlich werden sie die ersten sein, die unsere Hörbücher frisch aus der Produktion bekommen!

Doch auch bei sorgfältiger Vorbereitung kommt es manchmal vor, dass nicht alle Hörer zufrieden sind. Manchmal gibt es unterschiedliche Meinungen zu den Aussprachen von Namen und Orten in Fantasy-Serien. Wir geben uns wirklich große Mühe, die Namen genauso aussprechen zu lassen wie sie gemeint sind. Unsere Devise ist dabei immer: „Die einmal gewählte Aussprache von Namen und Orten wird konsequent beibehalten.“

Übrigens, Änderungen von Namen gibt es auch immer mal in den gedruckten Büchern. Schwer wird es für die Aufnahme zum Beispiel dann, wenn in einigen Teilen ein Name ins Deutsche übersetzt wurde und auch so vom Sprecher gelesen wurde, in weiteren Teilen der Serie jedoch derselbe Name plötzlich in englischer Sprache auftaucht.

Was soll ein Sprecher dann tun?

Im Allgemeinen versuchen wir, die Namen so beizubehalten, wie sie auch zu Beginn der Serie angelegt wurden – nur in Ausnahmen übernehmen wir Änderungen, wie sie im Buch zum Beispiel durch unterschiedliche Übersetzungen vorkommen.

Übrigens bemerkt ein Sprecher beim Lesen der Texte sehr schnell, wenn der Übersetzer oder die Übersetzerin eines Buches wechselt. Beim „Schwert der Wahrheit“ ist das glücklicherweise nicht der Fall - alle Bücher wurden sehr einheitlich von Caspar Holz übersetzt.

Das Schwert der Wahrheit 7 wird ab 26. Mai 2011 bei Audible als Hörbuch erhältlich sein. Wer jetzt noch in die Serie einsteigen will, hat also noch etwas Zeit…