Audible

Das Team: 10 Fragen an Michael Treutler

25.10.2010

Michael, der einzige mit Doktortitel bei Audible, ist einer der beiden Geschäftsführer und für die Webseite und die Produktion unserer eigenen Hörbücher verantwortlich. Wie ihr gleich lesen werdet, ist er totaler Movie-Fan und immer bestens informiert, welche neuen Filme demnächst ins Kino kommen oder wer welche Rechte gekauft hat. Wenn bei Audible  kleine Videos gedreht werden, sei es ein kleines Geburtstagsvideo oder ein Dankesvideo, kann er nicht anders als daraus in nächtelanger Kleinstarbeit ein Kunstwerk zu machen.

Jetzt mal ganz ehrlich: Hörst du lieber oder liest du lieber?

Kommt darauf an, ob ich stehe oder liege. Im Bett lese ich lieber, in allen anderen Lebenslagen ist das Hörbuch mein liebster Begleiter. Lieblingseinsatzort ist das Auto, dicht gefolgt vom Kochen oder allen anderen häuslichen Aktivitäten.

Unter den vielen Hörbuchsprechern hast Du doch sicher einen Favoriten, oder?

Ja, klar! Dummerweise wechselt er oder sie bei jeder Geschichte. Ich bin da sehr wankelmütig. Das einzige, was ich mit Sicherheit sagen kann: Hier findet man sie alle.

Erinnerst du dich noch an Dein schönstes Hörerlebnis?

Eine 12-stündige Fahrt mit meiner Freundin über den Alaska Highway, bei herrlichem Licht und atemberaubender Landschaft. Während wir an mehreren Büffelherden und Wildpferden vorbei fuhren, waren Temeraire und Capitain Lawrence aus der Feuerreiter-Serie unsere magischen Begleiter durch diese Wahnsinnslandschaft.

Es soll ja Menschen geben, die neben Hörbüchern auch Musik hören. Welches ist dein Lieblingslied?

Den Song? Für immer das Lieblingslied? Puh…

Momentan am häufigsten auf dem Kopfhörer zu finden: Linkin Park mit dem Minutes to Midnight Album und das Brothers Album von den Black Keys. Songs, ohne die ich bei längerer Abstinenz schlechte Laune bekomme: Sarah McLachlan Building a Mystery; Alanis Morissette No Pressure over Cappucino, Eric Clapton Old Love (live in Hyde Park), Howard Shore The White Tree und der hier schon viel zitierte Bruce Springsteen mit Born to Run (live) - einen Song hat er für jeden.

Was ist für dich ein besonderer Tag oder anders gefragt: Wie muss ein Tag ablaufen, damit Du glücklich bist?

Menschen die ich mag, möglichst an einem Ort, den ich noch nicht kenne, gutes Essen, Live-Musik, guter Wein. Wenn das alles vorhanden ist, gerne in einer Reihenfolge wie es dem Zufall gefällt.

Bist Du gerne unterwegs? In welches Land würdest Du gerne reisen?

Oh ja bin ich. Definitiv die gewinnbringendste Art Geld zu investieren, da (mich) nichts so sehr bereichert, ausgleicht und Perspektiven erweitert wie ein neues Land oder eine neue Kultur kennenzulernen. Ganz oben auf der Wunschliste liegt Neuseeland (ja, auch weil ich endlich nach Mittelerde will). Nachdem ich schon einmal 6 Wochen in Australien sein durfte, hat es mir diese sehr entfernte Region sehr angetan. Südamerika ist ebenfalls noch ein weißer Fleck auf meiner Landkarte.

Was wolltest Du schon immer gerne mal machen und hast es bisher nicht geschafft?

Hmm… Herr der Ringe verfilmen hat mir dummerweise Peter Jackson weggeschnappt. Nein, aber im Ernst: Den Stoff für ein Hörbuch finden, der so gewaltig ist wie „Herr der Ringe“ und dann das Manuskript für die Vertonung in einer Hütte am See in Alaska bearbeiten, mir keine Gedanken darüber machen müssen, wann ich fertig werde und obendrein regelmäßig Besuch von Freunden bekommen. Und nach der erfolgreichen, schriftlichen Umsetzung dann in aller Ruhe, mit angemessener Verliebtheit zum Detail, produzieren… Die Chancen sind also relativ gering ;)

Gibt es jemanden, den Du unbedingt mal treffen möchtest?

Baz Luhrmann und Peter Jackson. Ich habe keine Ahnung, ob die beiden auch nur ansatzweise so sympathisch sind, dass man mit ihnen reden will. Aber wenn jemand wirklich mutige Visionen nicht nur unglaublich talentiert inszenieren, zusammenhalten, zur absoluten Perfektion treiben und dann noch ökonomisch erfolgreich machen kann, dann wohl die beiden. Bewundernswert und inspirierend (ich spüre hier gerade eine etwas einseitige Fan-Kultur ;).

Auf welchen Internetseiten trifft man Dich am häufigsten? Schließen wir mal Google & Audible.de aus.

Ja gut, langweilig: Spiegel.de. Meine „Tagesschau“.

Wired.com, für das, was ich spannend finde: Die perfekte Mischung aus Tech, Netz, Business, Gadgets, Games, People, Design, … Die Jungs und Mädels von Wired und den dazugehörigen Blogs (mein momentaner Liebling: Weird Science) können es einfach.

Imdb.com. Die einzige Seite, die mich regelmäßig in den „Flow“ versetzt. Einmal angefangen, können es ausversehen einmal drei Stunden werden. Nicht gerade ein Design-Meisterstück (auch in der neuen, gerade aufgefrischten Version). Wenn es uns je gelingen sollte, Audible neben dem Download zu einer Plattform mit so reichen Informationen über Hörbücher zu machen, hätten wir großes erreicht. Da haben wir aber noch einiges vor uns.

Und zu guter letzt: Welches Hörbuch ist gerade auf Deinem iPod?

“Kennst Du den Darkside Park?”

Man sollte wissen, was man darauf zu antworten hat. Grandios. Warum? Erfährt man hier.