Audible

Heiß ersehnter King Klassiker: Der Friedhof der Kuscheltiere

Von: Saba
01.05.2015

Zuerst sorgte Stephen King dafür, dass wir unsere Klassenkameradinnen mit ganz neuen Augen sahen. Dann waren uns die Nachbarn nicht mehr ganz geheuer. Und später Kleinkinder und Haustiere. Für alle, die sich nach genau diesem Nervenkitzel aus King’s frühen Autorenjahren sehnen, gibt es eine gute Nachricht. Ab jetzt könnt ihr euch von David Nathans einprägsamer Stimme auf den Friedhof der Kuscheltiere entführen lassen.

Das Kultwerk “Der Friedhof der Kuscheltiere”

Friedhof der Kuscheltiere
Der Titel, der bereits 1983* erschien, ist eines seiner bekanntesten Werke und wurde jahrelang bei uns angefragt. In der Horrorstory begegnen wir Protagonist Louis Creed, einem Arzt, der mit seiner Familie kürzlich in das fiktive Örtchen Ludlow in King’s geliebtem Bundesstaat Maine gezogen ist. Dort lernt er bald, dass sich unter dem örtlichen Tierfriedhof mehr verbirgt, als man in seinen dunkelsten Träumen erahnen kann.

Fünf Jahre vor dem Erscheinen zog King selbst mit seiner Familie in die Nähe der Universität von Maine, weil er dort eine Gastvorlesung gab. Auf der Straße um die Ecke seines Hauses wurden mehrfach Haustiere überfahren, darunter auch die Katze seiner Tochter. Auch sein Sohn wurde beinahe von einem Laster erfasst. Der Friedhof der Kuscheltiere basiert also auf sehr persönlichen Erfahrungen Stephen Kings und wäre beinahe nicht veröffentlicht worden.

Der Friedhof der Kuscheltiere Trailer nach gleichnamigen Werk

Die Anfänge

Der Altmeister ist nicht nur seit über 40 Jahren im Geschäft, er hat auch fast jedes Jahr ein Werk rausgebracht, machmal sogar mehrere. Mit seinem Debüt von 1974 sollte er dafür sorgen, dass nicht wenige bei Carrie zuerst an des Satans jüngste Tochter denken, statt an einen normalen Vornamen. Die Highschool als Kulisse grauenhafter Erlebnisse von Teenagern tauchte auch in Amok (1977) wieder auf, Kings erstem Roman unter dem Namen Richard Bachman. Das Pseudonym nutzte er zum einen, um mehrere Bücher pro Jahr zu veröffentlichen, zum anderen, um herauszufinden wie sehr sein Erfolg Talent oder purem Glück zu verdanken war. Davor hatte es Carrie bereits erfolgreich auf die große Leinwand geschafft. Auch der Bestseller Brennen muss Salem (1975), ein Horror-Roman über die gruselige Verwandlung einer Stadt, wurde verfilmt, genauso wie der Klassiker Shining (1977), in dem ein kleiner Junge seine telepathischen Kräfte entdeckt.

Die wahre Identität von Bachman wurde jedoch schon Anfang der Achtziger aufgedeckt. Ein Jahr bevor es Der Friedhof der Kuscheltiere in die Buchhandlungen schaffte, das sowohl Elemente von Vorgängern wie Brennen muss Salem oder Cujo (1981) enthält. Letzterer Roman dreht sich um einen gutmütigen Bernhardiner, der sich leider eine schreckliche Krankheit einfängt. Weiter wird wie auch in Schlaflos (1993) ein Zombie-Baby erwähnt. King veröffentlichte Stark – The Dark Half (1989), nachdem sein Pseudonym aufflog. Thaddeus Beaumont, der Protagonist mit dem gefährlichen Alter Ego, lebt übrigens ebenfalls in Ludlow.

The Green Mile Trailer nach gleichnamigen Werk

Kein Ende in Sicht

Doch war Richard Bachman nach seiner Enttarnung nicht aus der Welt. Noch 1996 veröffentlichte King unter diesem Namen Regulator, das Pendant zu Desperation. Im gleichen Jahr kam übrigens The Green Mile raus. Die Geschichte des unschuldig in den Todestrakt gesperrten John Coffey wurde ebenfalls verfilmt - mit Tom Hanks und dem inzwischen verstorbenem Michael Clarke Duncan. Zudem hatte King als Bachman auch einen Cameo-Auftritt in der Rocker-Serie Sons of Anarchy, wo sein Charakter Leichen verschwinden lässt. Seine Vielseitigkeit stellte der Autor nicht nur mit zahllosen Horror-Romanen und seiner Arbeit als Richard Bachman unter Beweis - sein achtteiliger Dunkler-Turm-Zyklus, eine düstere Fantasy-Reihe, ist so umfassend und intensiv, dass er sie sein Opus magnum nennt.

Die Serie wurde zwischen 1989 und 2012 veröffentlicht. Und es ist kein Ende in Sicht. In den letzten Jahren hat der inzwischen 68-Jährige regelmäßig neue Titel veröffentlicht. Darunter auch Die Arena, was als Serie Under The Dome auf ProSieben läuft. Auch Mr. Mercedes könnte es bald in unsere Flimmerkisten schaffen. Bei der Fülle der Werke von Stephen King ist es kein Wunder, wenn da jemand den Durchblick verliert. Darum findet ihr hier eine Übersicht der bisher veröffentlichten Hörbücher von Stephen King.

The Dome Trailer nach dem Werk “Die Arena”

*Alle genannten Veröffentlichungsdaten der King/Bachman-Romane sind die US-Termine. Viele Titel erschienen in Deutschland erst Jahre später.