Audible

Deutsche Stand-Up-Comedy: Von der Bühne ins Hörbuch

11.11.2014

Comedy_600„Wir müssen sowieso irgendwann sterben, da sollten wir uns die Zeit bis dahin möglichst lustig um die Ohren hauen.“ So oder so ähnlich hat Dieter Nuhr es einmal ausgedrückt und ist dann doch nicht Lehrer geworden. Stattdessen trägt Herr Nuhr nun neben Autor und Kabarettist auch die Bezeichnung „Stand-Up-Comedian“. Wir haben unser Stand-Up-Comedy-Programm aufgestockt und zeigen euch hier die Neuzugänge. Vor allem möchten wir euch mit Carolin Kebekus und Nico Semsrott zwei unserer Lieblings-Comedians vorstellen.

Carolin Kebekus – Nuttenparade beim Bachelor

Es gibt kaum lustige Frauen in der Comedy, heißt es oft. Die Kölnerin Carolin Kebekus beweist das Gegenteil. Erst kürzlich sorgte sie beim Comedy Preis mit einer großartigen Helene Fischer Parodie  für Unterhaltung. Dass sie singen kann, stellte sie schon öfter unter Beweis. Ihre Karriere als Comedian begann mit Parodien von Popsongs. Sie gehört zur Band „De Imis“ und bildet mit Rüdiger Brans das Comedy-Duo „2ZimmerKücheDieleBad“.

Während ihrer Stand-Ups spielt sie mal die Assi-Braut, mal die Schlampe, im Grunde ist jedoch eine sehr intelligente und witzige Frau, die auch etwas zu sagen hat. Ihr Können zeigt sie auf Comedy-Bühnen in ganz Deutschland, im TV und in ihrem aktuellen Bühnenprogramm „Pussy Terror“.

Als Frau in einer von Männern dominierten Szene haut Carolin Kebekus mit ihrer Kölner Art richtig auf die Kacke und ist definitiv eine Bereicherung für die deutsche Comedy-Szene.

Zutaten

Ein Mikrofon, einen auftrittswütigen Protagonisten und ein Publikum – mehr braucht man eigentlich nicht für eine Stand-Up-Comedy-Show. Der Comedian auf der Bühne hat in der Regel ein Programm, das aus Witzen, Einzeilern und lustigen Geschichten besteht, einstudiert und trägt dieses frei vor. Er oder sie hält einen Monolog für das Publikum. Ein guter Comedian wird mit Lachern und Applaus belohnt, ein schlechter steht vor einem stillen Saal - eine schmerzhafte Erfahrung, von der auch berühmte Comedians aus ihrer Anfangszeit berichten können. Comedy-Karrieren starten oft am „offenen Mikro“ in einer Bar oder einem Comedy-Club.

Es sind Fernsehformate wie der Quatsch Comedy Club, NightWash und Fun(k)haus, die sich am US-amerikanischen Vorbildern orientierten und seit den 90ern zur Verbreitung von Stand-Up-Comedy in Deutschland beitragen. Mittlerweile gibt es einige sehr erfolgreiche deutsche Comedians, sehr viele Fans, Nachwuchsförderung und Preise.

Futter und Vertreter

Das Futter und die Inspiration nimmt der Comedian von überall. Aus der Gesellschaft, dem Alltag, der Politik, aus seinem eigenen Leben, von seinen eigenen Problemen oder auch aus dem Fernsehprogramm. Es gibt Galgenhumor und Schadenfreude, Satire und Parodien, Kritik und Schenkelklopfer. Mal liegt der Humor unter der Gürtellinie, mal ist er unschuldig, dann wieder politisch inkorrekt oder sehr schwarz und trocken. Es werden Witze auf Kosten von Minderheiten und öffentlichen Personen gemacht oder auf denen des Auftretenden selbst. Comedy kann brillant sein, aber auch absoluter Blödsinn. Generell gilt beim Humor immer: Du kannst über alles lachen, aber nicht mit jedem.

Nico Semsrott – Beginne jeden Tag mit einem Lächeln, dann hast du es hinter dir

Nico Semsrott ist nicht lustig, er ist depressiv und das kann ganz schön lustig sein. Er kommt als Demotivationstrainer auf die Bühne, berichtet: „Freude ist nur ein Mangel an Informationen“ und sagt, er rede ständig über Depressionen, „weil man sich an dem Thema ganz gut aufhängen kann.“ Nico Semsrott bedient damit eine Sparte der Comedy-Szene, die er selbst geschaffen hat: Stand-Up-Tragedy. Bei ihm ist alles schlecht, es gibt keine Hoffnung, also kann man auch ruhig drüber lachen.

Der Erfinder der Unglückskekse begann seine Karriere als Poetry Slammer, im Jahr 2011 gewann er dann den NDR Comedy Kontest, seitdem tourt er im schwarzen Kaputzenpulli mit seinem Programm und seinen PPPPPs, den putzig-positiven Power Point Präsentationen durch Deutschland.

Nico Semsrott ist aus purer Verzweiflung Künstler geworden. Nur im Showgeschäft kann man es mit wenig Aufwand, Talent und Ahnungslosigkeit zu etwas bringen, schreibt er auf seiner Homepage. Dabei möchte Nico eigentlich nur eins: In Würde scheitern.

Fazit

Die deutsche Stand-Up-Comedy-Szene ist heute unheimlich vielseitig. Auch wenn vielen der Begriff „deutsche Comedy“ lange wie ein Oxymoron erschien, lohnt es sich heute noch mal hin zu hören. Und wenn ihr mit den Kopfhörerstöpseln im Ohr in öffentlichen Verkehrsmitteln zu laut lachen müsst, denkt einfach an Dieter Nuhr und seine Lebensweisheit.

 Viel Spaß und Vorhang auf für unsere neuen Comedy-Hörbücher!