Audible

Die Analphabetin, die rechnen konnte von Jonas Jonasson

15.11.2013

von Jonas JonassonDer schelmische Krimimalroman Der Hundertjährige, der aus dem Fenster sprang und verschwand machte den schwedischen Autor Jonas Jonasson weltberühmt. Der Titel um den 100-jährigen Allan Karlsson, der vom Leben im Altersheim die Schnauze voll hat und einfach ausbüchst, war 2010 das am meisten verkaufte Buch in Schweden und führte 2012 auch in Deutschland die Bestseller-Listen an. Nach Hörbuch und Hörspiel, soll noch dieses Jahr die Verfilmung in die Kinos kommen, zumindest in Schweden.

Abonniert unseren RSS-Feed

Heute erscheint endlich der zweite Roman von Jonas Jonasson: Die Analphabetin, die rechnen konnte, gelesen von der wunderbaren Katharina Thalbach.

Die Schauspielerin, Sprecherin und Regisseurin wurde übrigens erst vor 2 Wochen vom Deutschen Hörbuchpreis e.v. für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Worum geht’s? von Jonas JonassonMit fünf fing sie an zu arbeiten, mit zehn wurde sie Waise, mit fünfzehn wäre sie fast gestorben. Im Grunde deutet alles darauf hin, dass sie ihr Dasein in ihrer Hütte im größten Slum Südafrikas fristen würde. Wenn sie nicht die gewesen wäre, die sie war, aber die war sie eben. Nombeko Mayeki war die Analphabetin, die rechnen konnte. Das Schicksal führt sie in die internationale Politik, auf die andere Seite des Erdballs. Auf ihrer Reise gelingt es ihr, dem meistgefürchteten Geheimdienst der Welt auf der Nase herumzutanzen, bis sie sich eines Tages eingesperrt im Laderaum eines Lieferwagens wiederfindet. Und in diesem Moment schwebt die ganze Welt in höchster Gefahr…

Über den Autor Jonas Jonasson, 1961 in Växjö/Schweden geboren, arbeitete 20 Jahre als Journalist und Medienberater - bis er 2005 alles umkrempelte, seinen Job aufgab und sich mit seiner Katze namens Molotov zurückzog. 2007 lernte er seine Frau kennen, zog mit ihr in die Schweiz und veröffentlichte “Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand”. Der Titel wurde bisher in etwa 35 Sprachen übersetzt. Zusammen mit seinem Sohn lebt Jonasson mittlerweile wieder in Schweden. In diesem Interview könnt ihr erfahren, warum er erst mit 40 Schriftsteller wurde und ob es so etwas wie einen typisch skandinavischen Humor geben könnte.

Hier geht’s zum Hörbuch-Download von “Die Analphabetin, die rechnen konnte” von Jonas Jonasson.

Eure Meinung interessiert uns: Seid ihr dem schwarzen Humor von Jonasson bereits beim Hundertjährigen verfallen und freut euch nun ebenso auf den Nachfolger?

Keinen Artikel verpassen? Dann abonniere jetzt den RSS Feed des Hörbücher-Blogs!