Audible

Die Audible-Sprecherparty 2013

19.08.2013

Ein HOCH auf unsere Sprecher, Sprecherinnen, Tontechniker, Geräuschemacher, Lektoren… Alljährlich im August veranstalten wir unsere große Sprecherparty, um all jenen zu danken, die an unseren tollen Hörbuch-Produktionen mitwirken. So auch dieses Jahr: letzten Donnerstag fand die 6. große Audible-Sprecherparty statt. Wie immer gab es dem Anlass entsprechend gutes Wetter, sodass wir unsere Dachterasse wunderbar dekorieren und passend zum Sommer mit einem Eiswagen vorfahren konnten. Sebastian Lang hat für uns die Partyatmosphäre fotografisch eingefangen.

Die Fotos der Sprecherparty und unseren wunderbaren Gästen findet ihr hier.

Abonniert unseren RSS-Feed
Die Ruhe vor dem Sturm Bevor unsere Gäste eintrafen, haben alle Audibles fleißig mit angepackt: es wurde Salat geschnippelt, Getränke gekühlt, auf der Terrasse geräumt, gerückt und dekoriert. Rike, unsere fantastische Teamassisstentin mit starken Nerven, hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen und anfallende Aufgaben profimäßig delegiert. Für das leibliche Wohl war wie immer gesorgt - Grillmeister Christian versorgte uns mit Grillgut, die Crêpes wurden fachmännisch auf französischen Crêpesplatten zubereitet und das Eis war unglaublich lecker!

Klangfarben und Wunschkonzert Statt einem Ohrdebil Live-Hörspiel gab es dieses Jahr ein Wunschkonzert im wahrsten Sinne des Wortes. Der Singer- und Songwriter Ken DeBurca aus Dublin war die menschliche Jukebox und spielte den ganzen Abend lang nur die Lieder, die gewünscht wurden. Darunter irische Trinklieder, Klassiker von Prince, Bowie und Sting und zu späterer Stunde Mitsing-Pop von Britney.

Jedes Jahr überlegen wir, wie wir uns bei den tollen Stimmwundern der Hörbuchszene bedanken können. Dieses Mal sind wir über das tolles Projekt own a colour von Unicef gestolpert: Durch Patenschaft für eine bestimmte Farbe wird Geld gespendet, das notleidenden Kinder zu Gute kommt. Also haben wir gedichtet, gereimt und zuguterletzt erhielt jeder Sprecher und jede Sprecherin erhielt von uns eine persönliche (Klang)Farbe, die zum Namen oder einer eingesprochenen Geschichten passt. So erhielt Oliver Siebeck  das “Schwarz der Wahrheit” in Anlehnung an seine Interpretion der Reihe Das Schwert der Wahrheit, zu Vera Teltz passt der Blauton “Veras Brillanz”, Uve Teschner bekam ein “Sumpfgrün” und Helmut Krauss das “Rot der Zeit”.

Wenn ihr mehr über das Spenden-Projekt von Unicef erfahren möchtet, dann lauscht doch einfach Roger Moore:

 

Keinen Artikel verpassen? Dann abonniere jetzt den RSS Feed des Hörbücher-Blogs!