Audible

Die Hörfavoriten 2013 - Teil 2

Von: Saba
05.03.2013

Da sind gerade mal rund zwei Monate des neuen Jahres vergangen und schon gibt es schon wieder eine Flut toller neuer Hörbücher. Anfang Februar hatten wir schon mal die Hörfavoriten verschiedener Blogger zusammengetragen. Hiermit folgt der zweite Streich, der bei euch vielleicht für die ein oder andere Inspiration bei der Auswahl eures nächsten Hörbuchs sorgt. Gerne würden wir mehr über eure Hörfavoriten erfahren. Sind die Titel, auf die ihr wartet, schon erschienen oder müsst ihr euch noch gedulden?

Der Drachenbeinthron von Tad Williams Janas sehnlich erwarteter Titel ist heute erschienen. Sie schreibt für die Leser-Welt Ich freue mich dieses Jahr besonders auf das Hörbuch Der Drachenbeinthron - Das Geheimnis der großen Schwerter 1 von Tad Williams. Um es direkt auszudrücken: Es wurde verdammt noch mal Zeit, dass dieses grandiose Werk endlich vertont wird! Oder, mit anderen Worten: Tad Williams ist ein großartiger Autor und insbesondere dieser Fantasy-Epos aus seiner Feder hat es mir schon vor vielen Jahren angetan. Wie ich in meiner Rezension zu dem Buch geschrieben habe: “Diese komplexe Geschichte in wenigen Sätzen wiederzugeben ist gar nicht so einfach. Tad Williams hat eine Welt geschaffen, die so detailliert ausgearbeitet ist und von liebevoll dargestellten Figuren bevölkert wird, dass man es sich schwerlich vorstellen kann, dass all dies lediglich der Fantasie eines Menschen entsprungen sein kann.”

Jeder Fan dieses Genres sollte “Das Geheimnis der großen Schwerter” gelesen - oder nun zumindest gehört - haben. Erfreulicherweise konnte mit Andreas Fröhlich ein exzellenter Sprecher für die Umsetzung gewonnen werden, der mit seiner Stimmakrobatik sicherlich überzeugen wird. Somit kann das Ergebnis nur fantastisch sein.

Myriam Gelderblom vom Hexenritt-Blog mag’s spannend Ich bin ein Fan von Jeffery Deaver, der bekannt ist für seine Reihe mit Lyncoln Rhyme. Der Ex-Detective und seine bildschöne Assistentin haben mir schon so manchen Stau versüßt. Mich fasziniert die Art und Weise, wie dieses Team an die Ermittlung der Fälle herangeht. Doch Deaver schreibt auch noch andere Krimis mit der Hauptfigur Kathryn Dance, Kinesik-Expertin beim CBI, California Bureau of Investigation. Ihre Aufgabe ist es, bei Verhören den ihr gegenüber sitzenden Straftätern durch spezielle Verhörmethoden Geständnisse zu entlocken. Es ist überaus aufregend zuzuhören, wie sie Menschen alleine auf ihre Reaktionen hin analysiert; eben als Menschenleserin.

Ich kann mich auf den März und ein weiteres Hörbuch von Jeffrey Deaver, Die Angebetete, freuen. Dies ist der 3. Fall mit Kathryn Dance. Es geht um die berühmte Sängerin Kayleigh Towne, die soeben ihren neuen Hit “Your Shadow” veröffentlicht hat. Sie ahnt nicht, dass einer ihrer Fans den Song als Aufruf versteht, ihr um jeden Preis näher zu kommen. Und so wird die Verehrung für sein Idol zur Gefahr für andere.

Die Zwölf von Justin Cronin i- love-books von Leseleidenschaft hat ihren Hörfavoriten schon herunter geladen Seit Oktober 2010 wartete ich fieberhaft auf den zweiten Teil der Passage-Trilogie von Justin Cronin, welches eine einzigartige Mischung aus Mystery, Thriller, Science Fiction und einem bisschen Horror ist. Ich war total fasziniert von Teil 1, Der Übergang, und kürte es zu meinem Hörfavorit 2010! Die langersehnte Fortsetzung Die Zwölf ist bereits erschienen und als ungekürzte Version (über 26h lang!) erhältlich. Bisher habe ich schon einige spannende Stunden gelauscht: Wir erfahren viel über die zwölf „Probanden“, welche die Epidemie auslösten und wie hart der Kampf der wenigen Überlebenden ist: Grausam, einsam und der totalen Verzweiflung nahe - nur Amy könnte die Welt noch retten…

Da es mit Die Zwölf nahtlos weitergeht, empfehle ich jedem erst Teil 1 zu hören, um sich in die Handlung einzufinden. Bitte lasst euch nicht von der Hörbuchlänge abschrecken, denn es lohnt sich! P.S. David Nathan brilliert wieder als Sprecher!

Der Hörfavorit von @Pingu1000 (Quodlibet Hörbücher) ist auch bald online In diesem Jahr freue ich mich ganz besonders auf die Veröffentlichung des Hörbuchs Die Schmetterlingsinsel von Corina Bomann. Nachdem ich gerade im Januar von ihr Die Spionin gehört hatte und mir diese Geschichte sehr gut gefallen hat, bin ich äußerst neugierig auf weitere Bücher von ihr. Erzählt wird in „Die Schmetterlingsinsel“ die Geschichte eine Berliner Anwältin, die auf der Suche nach ihren Wurzeln ist. Okay, das ist zwar nichts Neues, aber Corina Bomann erzählt so schön - sie malt quasi jeden Satz als Bild. Und durch ihre sehr guten Recherchen, werden historische Ereignisse auf eine ganz andere und sehr spannende Weise erzählt.

Bei Die Spionin hatte ich jede Person, jeden Ort und jegliche Handlung bildlich vor Augen. Hoffentlich wird das auch bei „Die Schmetterlingsinsel“ so sein. Denn ihr Stil gefällt mir sehr gut. Das ist Kopfkino wie ich es liebe.

Inferno von Dan Brown @papercuts1 von Buchstapelweise freut sich auf… Inferno von Dan Brown - Ganz große Spannung herrscht um Dan Brown’s 4. Band der Reihe um Robert Langdon. Vor kurzem erst wurde mit viel medialem Tamtam der Titel enthüllt: INFERNO. Genaues weiß man noch nicht, aber es wird um Dante Alighieri’s 1. Canto aus der ‘Göttlichen Komödie’ gehen. Das Jenseits. Die Hölle. Ewige Verdammnis. Wenn das mal nicht neugierig macht! Der Sprecher wird wohl wieder der bewährte Wolfgang Pampel sein. Ich bin sehr, sehr gespannt! (UPDATE 14.05.2013: Jetzt ist es da - das ungekürzte Hörbuch INFERNO von Dan Brown - gesprochen von Wolfgang Pampel). Und: Das Mädchen, das den Himmel berührte von Luca di Fulvio - Nachdem Luca di Fulvio’s Der Junge, der Träume schenkte so erfolgreich war, liegt die Latte hoch für den neuen Roman des italienischen Autors. Die Inhaltsangabe hört sich opulent, sinnlich und poetisch an. Sascha Rotermund ist mir bisher nur aus Jugend-Hörbüchern bekannt. Ich traue ihm aber ohne Weiteres zu, auch dieses eher für Erwachsene gedachte Buch als Sprecher zu stemmen.

Worauf freut sich Christina von Pudelmützes Bücherwelten? Schon die ersten Monate von 2013 waren voll toller Neuerscheinungen, z.B. Ein plötzlicher Todesfall und die Crossfire-Reihe. Mein persönlicher Favorit ist allerdings die Reihe 80 Days.

Bereits im letzten Jahr erschienen die ersten Teile von 80 Days, eine Hörbuch-Serie welche doch sehr an Shades of Grey erinnert (obwohl es hier etwas härter zugeht). Sie weist sogar Parallelen zur Biss-Reihe auf. Nicht nur das Annina Braunmiller wieder die Hauptfigur spricht, was in diesem Fall gerade anfangs einen komischen Eindruck macht, da es nicht die brave Bella, sondern eben Summer ist, die sich in ihr ganz persönliches Abenteuer begibt. Alle drei Serien bauen auch auf einem Prinzip auf: Gut aussehender Kerl mit (mehr oder weniger, aber immer genug) Kohle findet junges Mädchen mit weit weniger Geld und lässt sie über kurz oder lang auf seinem Schimmel reiten (hier die nette, jugendfreie Umschreibung). Der einzige Unterschied ist wohl die Altersfreigabe, die Namen der Protagonisten und das im unschuldigsten der drei Titel noch “Bienchen und Blümchen” in Form von Vampiren und Werwölfen vorkommen.

Vermutlich ist genau diese Nähe zu den anderen beiden Reihen der Grund warum ich 80 Days so verschlinge, denn das Prinzip “Gut aussehender Kerl stößt auf naives/ärmeres Mädchen und macht sie zu seiner Prinzessin” klappt doch schon seit jeher in der Literatur.

Der Sarg von Arno Strobel Buecherloewe von Leseleidenschaft muss nicht mehr warten Das Buch zu Der Sarg habe ich bereits im Regal stehen, es hat mir aber noch die Zeit zum selber lesen gefehlt. Ich mag die Stories die sich Arno Strobel ausdenkt und habe bis jetzt alle seine Werke gehört und gelesen. Jedes hat auf seine eigene Weise gepunktet und ich bin wirklich sehr gespannt was mit dem Sarg auf uns zukommt.

Es gibt übrigens eine Sache, die mich besonders interessiert. Arno Strobel hatte ein Gewinnspiel ausgeschrieben, bei dem sich ein Leser eine Figur für den Sarg ausdenken durfte. Ich habe damals auch mitgemacht, wurde aber leider nicht ausgewählt. Allerdings kenne ich die Gewinnerin MacBaylie. Wenn auch nicht persönlich, so verfolge ich doch schon seit einiger Zeit ihre Beiträge im Netz. Nun bin ich sehr gespannt auf “ihre” Figur: “Bagger”, der Hochzeitstorten backende Rocker.

Der Hörfavorit von Christian (Darkstar’s Fantasy News) ist: Mein sehnlich erwarteter Hörbuchfavorit 2013 ist sicher Blackout, der dritte Teil von Mira Grants genialer Zombie-Trilogie. Teil 1 und Teil 2 sind bereits 2012 erschienen und haben mich echt umgehauen – und das, obwohl Zombies überhaupt nicht mein Fall sind!

Die Trilogie spielt im Jahr 2044 in Amerika, 30 Jahre nach dem Ausbruch eines Virus, der jedes Säugetier über 20 Kilo in einen Zombie verwandelt. Klar, dass die Menschheit paranoid wurde und kaum jemand Lust hat, vor die Tür zu gehen. Fenster zur Außenwelt ist das Internet, was zu einem sprunghaften Anstieg der Beliebtheit von Bloggern geführt hat. Die sind die einzigen, die sich nach draußen trauen und über die aktuelle Lage berichten. Zwei dieser Blogger – die Ziehgeschwister Georgia und Sean Mason – sind die Hauptfiguren von Grants abgefahrener, spannender Reihe, die sie in charmant-sarkastischem Ton erzählt. Ein Ton, den Tanja Geke als Sprecherin exakt trifft. Und weil Teil 2 mit einem völlig unerwarteten, schockierenden Cliffhanger endete, muss ich unbedingt wissen, wie die gut durchdachte Geschichte ausgeht!

Unter Verschluss von Greg Isles Auch der Hörfavorit von nbranx (Leshörein) ist bereits da Nachdem ich bereits zahlreiche Hörbücher, wie beispielsweise Infernal, Leises Gift und 24 Stunden von Greg Iles mit Begeisterung gehört habe, freue ich mich dieses Jahr im Speziellem auf die Veröffentlichung seines neuesten Titels.

Unter Verschluss erzählt die Geschichte eines Staatsanwalts, welcher nach dem plötzlichen Tod seiner Frau, zusammen mit seiner kleinen Tochter den schmerzhaften Verlust zu überwinden versucht. Beide reisen nach Natchez, die Stadt in der der Vater seine Kindheit verbracht hat und versuchen hier wieder Ordnung in ihr beider Leben zu bekommen. Penn Cage, Vater und Staatsanwalt, entdeckt jedoch recht bald ein dunkles Geheimnis, welches die Kleinstadt umgibt. Cage beginnt zu recherchieren und bringt dadurch nicht nur sich und seine kleine Tochter in Gefahr….

Greg Iles Bücher begeisterten mich bisher durch ihren extrem spannenden und temporeichen Erzählstil. Die Storys sind meist gut und logisch durchdacht, sodsas jeder Thriller-Fan auf seine Kosten kommt. Glücklicherweise wird das neue Hörbuch Unter Verschluss wieder von Uve Teschner gesprochen - eine sehr gute und passende Sprecherauswahl wurde hiermit getroffen! Das Hörbuch ist in der ungekürzten Version erhältlich, was ein weiterer Pluspunkt ist. Ich freue mich sehr auf 21 ungekürzte Hörbuch-Thriller-Stunden.

Sandra (Leseträume) muss ebenfalls nicht mehr warten Wenn die Vorschau für neue Hörbücher kommt, muss ich immer neugierig nachschlagen, ob ein mir bekannter Autor oder geschätzter Sprecher bei den Neuerscheinungen dabei ist. Letzten Monat gab es gleich einen Doppeltreffer: Es erschien Mieses Karma von David Safier, gesprochen von Nana Spier. Worum es geht? Es ist der Abend des größten Triumphs der Moderatorin Kim Lange, denn sie hat den deutschen Fernsehpreis erhalten. Dummerweise wird sie noch in derselben Nacht von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen. Im Jenseits angekommen erfährt Kim, dass es durchaus ein Leben nach dem Tod gibt. Die Quittung für ihr mieses Karma: Kim wird als Ameise wiedergeboren! Doch Kim will sich nicht mit diesem Zustand abfinden. Fortan heißt es fleißig gutes Karma sammeln um sich die Reinkarnationsleiter hochzukämpfen. Das läuft natürlich nicht ohne Pannen ab … Ein locker-leichtes Hörbuch-Erlebnis mit viel Slapstick-Humor.