Audible

ENDGAME - Der Weltuntergang wird zum Spiel

19.11.2014

Das Ende der Welt wird zum crossmedialen Event. Denn James Freys dystopischer Jugendbuchthriller Endgame – Die Auserwählten lädt nicht nur zu einer Schatzsuche ein, bei der dem Sieger 500.000,- US-Dollar in Gold winken, sondern ist Mittelpunkt eines digital-analogen Kosmos, der sich in Buchform, als Hörbuch, Computerspiel, geplantem Kinofilm und in Social Networks entfaltet.

Wie sich der zusammensetzt, verraten wir gleich. Vorher aber zunächst ein paar Worte, worum es in Endgame überhaupt geht:

Inhalt Endgame

Nahezu zeitgleich schlagen zwölf Meteoriten an unterschiedlichen Orten auf dem ganzen Globus ein. Während die Weltbevölkerung noch in Schockstarre verfallen ist, stürzt sich eine kleine Gruppe jugendlicher Auserwählter in einem Kampf auf Leben und Tod. Sie gehören einer uralten Geheimgesellschaft an und wissen, was der Einfall der Meteoriten bedeutet: Das Ende der Menschheit wurde eingeleitet. Von den zwölf Blutlinien, die vor Jahrmillionen die Völker der Erde begründeten, soll dem Willen einer außerirdischen Macht zufolge nur noch eine einzige übrig bleiben.

Jede Blutlinie stellt einen jugendlichen Vertreter, der seit seiner Geburt darauf vorbereitet wurde, am sogenannten Endgame teilzunehmen. Während einer Hetzjagd um den ganzen Globus gilt es, seine Konkurrenz auszustechen oder gar auszuschalten, Hinweise richtig zu deuten und drei Schlüssel zu finden, die das Überleben der eigenen Blutlinie sichern.

Teils Panem, teils James Bond, präsentiert James Frey mit seinem Trilogieauftakt einen mörderischen Thriller, der nach einem etwas zähen Start dem Hörer kaum eine Atempause gönnt. Wer Geschichten mag, die vor allem actionlastig sind, kommt hier auf seine Kosten. Emotionalen Tiefgang darf man eher nicht erwarten. Wie immer fängt Uve Teschner die Atmosphäre der Handlung stimmlich überzeugend ein.

Zum Hörbuch Endgame von James Frey

Das Rätsel

Nicht nur die Protagonisten der Romanwelt werden vor Rätsel gestellt. Auch die Hörer dieser interaktiven Geschichte können, wenn sie Lust haben, an einer Schatzsuche der besonderen Art teilnehmen: Es gilt, die Codes zu knacken, die in den Roman eingearbeitet sind und die zu einem chiffrierten Rätsel im Internet führen. Wer dieses löst, hat die Chance auf eine halbe Million – ein Betrag, der bei Erscheinen von Band 2 und Band 3 sogar noch jeweils um die gleiche Summe aufgestockt werden soll. Wer das Hörbuch herunterlädt, erhält auch ein PDF, in dem die Abbildungen des Buches dargestellt sind, ohne die das Rätsel nicht zu lösen ist.

Mehr als ein Buch

Sowohl Buchfans als auch Neugierig sind darüber hinaus dazu eingeladen, in die apokalyptische Welt des Universums im Rahmen eines Alternate Reality Games abzutauchen: Gemeinsam mit der Google-Tochter Niantic Labs (Ingress) hat Frey hierzu das Konzept entwickelt, das demnächst hier starten soll.

Wem das noch nicht reicht: für 2016 ist ein Kinofilm angekündigt, die Figuren des Romans kann man auf Twitter, Google+ und anderen sozialen Netzwerken treffen und die Trilogie wird um mehrere ebook-Novellen ergänzt, von denen zwei bereits erschienen sind.

Wer ist James Frey?

Kreativer Kopf hinter dem ambitionierten Multimedia-Projekt ist der US-Autor James Frey, der den Roman gemeinsam mit Nils Johnson-Shelton verfasst hat. Unter dem Pseudonym Pittacus Lore veröffentlichte er vor einigen Jahren den Alien-Jugendroman Ich bin Nummer Vier. Er hat sich auf die Fahne geschrieben, mit Endgame die Art zu Lesen zu revolutionieren.

Ob ihm das gelingt oder nicht, hängt davon ab, wie viele Leute sich von seinem Eifer anstecken lassen und sich in sein multimediales Universum stürzen. Fest steht, dass sich Endgame – Die Auserwählten auch einfach nur zum Vergnügen hören lassen kann. Die Fußnoten, auf die natürlich auch im Hörbuch hingewiesen wird, kann man dann einfach ignorieren und das Rätselraten anderen überlassen.

Anders ausgedrückt: Was ihr aus dem Hörbuch macht, liegt ganz an euch!

Du willst dich auch ins Abenteuer stürzen? Hier geht’s zum Hörbuch

Keinen Artikel verpassen? Dann abonniere jetzt den RSS Feed des Hörbücher-Blogs!