So habt ihr Carolin Kebekus noch nie gehört

So habt ihr Carolin Kebekus noch nie gehört
02.08.18

Carolin Kebekus kennt man vor allem als Lachgarantin. Jetzt beweist sie im Audible-Original-Hörspiel „Erbarmen”, dass auch eine ernsthafte Schauspielerin in ihr steckt.

Carolin Kebekus gehört zu den erfolgreichsten Komikerinnen Deutschlands. Ihr Bühnenprogramm ist stets ausverkauft. Zu Recht denn bei der Rheinländerin sind Lachanfälle garantiert. Auch ihr Schauspieltalent hat sie bisher meist für unterhaltsame und komödiantische Formate eingesetzt. Jetzt aber zeigt sie in ihrer Rolle als Merete Lynggaard, dass sie auch ernsthafte, komplexe und dramatische Momente erzeugen kann.

Kebekus spielt ein Entführungsopfer

Im neuen Audible Original-Hörspiel "Erbarmen" spielt Carolin Kebekus die verschwundene Politikerin Merete Lynggaard. Das Hörspiel ist nach dem gleichnamigen Thriller-Bestseller von Jussi Adler-Olsen entstanden Kebekus verleiht Merete Lynggard eine solche emotionale Lebendigkeit und Leidenschaft, dass man als Hörer intensiv mitfühlt. Das liegt natürlich auch an den dramatischen Ereignissen, die der Politikerin widerfahren. Sie wird entführt, jahrelang in einem fensterlosen Raum gefangen gehalten und mit Dunkelheit, Licht und Luftdruckveränderungen gefoltert. Wer Kebekus in „Erbarmen” hört, der spürt Lynggaards Schmerz.

„Die Rolle der Merete Lynggaard zu sprechen, fand ich sehr reizvoll”, erklärt Kebekus. „Merete war die Vorzeigefrau der dänischen Demokratischen Partei – bis zu ihrer Entführung. Sie überlebt fünf Jahre in Gefangenschaft in einem Raum ohne Fenster zur Außenwelt. Ihren körperlichen und seelischen Schmerz nur durch meine Stimme zu vermitteln, war eine wahnsinnige Herausforderung. Merete ist eine unglaublich starke und spannende Figur, die mir die Gelegenheit bietet, mal in eine völlig neue und unbekannte Rolle zu schlüpfen.“

Merete ist eine unglaublich starke und spannende Figur, die mir die Gelegenheit bietet, mal in eine völlig neue und unbekannte Rolle zu schlüpfen.

Carolin Kebekus, Schauspielerin & Comedienne

Im Interview mit n-tv verrät Carolin Kebekus noch, dass sie sich vorstellen kann, zukünftig mehr ernsthafte Rollen zu spielen. „Für so klassische Rollen werde ich in der Regel ja nicht besetzt. Bisher. Vielleicht ändert sich das ja”, betont die Schauspielerin und verweist auf ihre Arbeit in "Erbarmen".

Überzeugt euch selbst:

Carolin Kebekus im Studio: Aufnahmen & Interview für das Audible Original-Hörspiel "Erbarmen"

Weitere Starbesetzung für „Erbarmen”

Basierend auf dem Bestseller „Erbarmen“ ist ein elfstündiges Hörspiel entstanden, das ein besonders außergewöhnliches und spannendes Hörerlebnis bietet. Autor Jussi Adler-Olsen wurde 2015 mit dem Europäischen Krimipreis ausgezeichnet. Er zählt zu den erfolgreichsten Krimiautoren unserer Zeit. Gerade in Deutschland gehört er mit Verkaufszahlen in Millionenhöhe zu den beliebtesten Autoren der letzten Jahre und hat den Genreerfolg skandinavischer Krimis und Thriller wesentlich mitgeprägt.

Neben Carolin Kebekus spielen andere prominente Schauspieler die weiteren Hauptrollen. Audible konnte für sein Original-Hörspiel "Erbarmen" auch die TV-Stars Justus von Dohnányi und Denis Moschitto gewinnen. Außerdem spricht Matthias Koeberlin eine Nebenrolle. Erzählt wird die Geschichte von einem der beliebtesten Hörbuchsprecher Deutschlands: Erich Räuker.

Bereits ein Tag nach Erscheinen steht „Erbarmen” auf Platz 1 der Audible-Bestsellerliste.

Erbarmen - Carl Mørck: Sonderdezernat Q, Fall 1

Autor:
Jussi Adler-Olsen, Oliver Versch
Sprecher:
Justus von Dohnányi, Denis Moschitto, Carolin Kebekus, Matthias Koeberlin, Erich Räuker, Michael Che Koch
Spieldauer:
11:36 Std.

Basierend auf den Büchern von Jussi Adler-Olsen präsentiert Audible Originals eine neue Thriller-Hörspielserie - "Sonderdezernat Q"

Carl Mørck (Justus von Dohnányi), Kommissar der Kopenhagener Mordkommission, wird in das Sonderdezernat Q beordert, das sich mit der Klärung alter ungelöster Fälle beschäftigen soll. Damit ist er aus dem Weg und funkt nicht in laufende Ermittlungen - so die Idee seiner Vorgesetzten. Auch Mørck ist das durchaus recht, er hofft auf einen ruhigen Posten. Doch alles kommt ganz anders. Mørcks neuer Mitarbeiter Hafez el-Assad (Denis Moschitto), der eigentlich als Putzhilfe eingestellt worden ist, macht ihn auf einen Fall aufmerksam - vor fünf Jahren ist eine junge Politkerin, Merete Lynggaards (Carolin Kebekus), spurlos verschwunden. Es gibt Ungereimtheiten in der Akte und Mørcks Neugierde ist geweckt. Kann es sein, dass die lange tot geglaubte Frau noch lebt?

Eine dunkle bis zum Schluss faszinierende Geschichte von einem der Großmeister des Nordic Noir.
 

>> Diese Hörspiel-Fassung wird Ihnen im Download exklusiv von Audible präsentiert.