Erotische Hörbücher im Peitschentest, Teil 1

19.01.17

Ist man einmal dem erotischen Hörbuch verfallen, ist es schwer sich aus der dieser Verstrickung zu lösen. Wer kann also besser über die Anziehungskraft zügelloser Romane erzählen als die Fans? Wir haben unsere Hörer erotische Hörbücher im Peitschentest bewerten lassen und sie gefragt, welche wollüstigen Hörerlebnisse…

besonders heiß sind.

Fifty Shades of Grey - Die Trilogie

Kurz vor dem Kinostart von Fifty Shades of Grey 2 - Gefährliche Liebe lohnt es sich natürlich besonders, nochmal in die Geschichte von Christian und Ana reinzuhören. Daher läuft der Weltbestseller von E.L. James in diesem Test außer Konkurrenz. Trotzdem wollen wir die Ergebnisse des Tests hier nicht verschweigen, denn die Fifty Shades of Grey-Reihe ist ja gewissermaßen das erotische Maß, an dem sich die anderen Romane messen lassen müssen.

Worum geht’s? Junge Studentin verfällt attraktivem Milliardär. Mehr braucht man nicht darüber schreiben, denn die Geschichte ist weit über die Grenzen der Leser und Hörer bekannt.

Das aufregendste Spielzeug? Lustkugeln und Reitgerte haben es unseren Hörern ganz besonders angetan.

Heißeste Szene im Hörbuch? Echt antörnend ist die Szene in der Badewanne, in der Grey Ana am ganzen Körper einseift und sie ihm dafür… Stop! Wir wollen hier nicht zu viel verraten. Und natürlich alles, was sich im „Spielzimmer“ von Mister Grey abspielt.

Welche Szene geht gar nicht? Die „Tampon-Szene“ sorgt bei den einen für Ekel und bei den anderen für Lacher. Wohl deshalb gehört sie zu den meist diskutierten und taucht im Film erst gar nicht auf.

Realismus-Faktor? Da scheiden sich die Geister – weiß E.L. James, was sie da (be)schreibt oder nicht?

Welche Szene lässt sich am besten nachspielen? Sex auf dem Schreibtisch. Einen Schreibtisch (oder Tisch) gibt es wohl in jedem Büro (oder Haus).

Knallt es? Die Experten sind sich (fast) einig: Fifty Shades of Grey bewegt sich zwischen heiß bis absolut heiß.

Fazit: 4 bis 5 Peitschen für den Klassiker.

Crossfire: Versuchung, Offenbarung, Erfüllung und Hingabe

Am häufigsten wurden die Hörbücher aus der Crossfire-Reihe von Sylvia Day von unseren Erotik-Experten genannt. Sind Sie auch die heißesten?

Worum geht’s? Die Uni-Absolventin Eva Tramell begegnet in ihrem ersten Job dem mächtigen und attraktiven Gideon Cross und wird von ihm auf die dunkle Seite der Erotik geführt. Klingt vertraut? An „Crossfire“ scheiden sich die Geister: Während die einen nur einen Abklatsch von Fifty Shades sehen, finden die Fans von Crossfire die Story weniger weichgespült und deshalb anziehender.

Das aufregendste Spielzeug? Andreaskreuz und Lederfesseln. Ist eine Spur härter als die Konkurrenz.

Heißeste Szene im Hörbuch? Sex im Flugzeug. Dürfte ähnlich unbequem wie Sex im Auto sein, ist dafür aber viel exotischer.

Welche Szene geht gar nicht? Scheint es nicht zu geben: Alles kann, nichts muss.

Realismus-Faktor? So groß die Liebe der Fans zur Serie ist – der Glaube daran, dass Sylvia Day eine echte Expertin auf dem SM-Gebiet ist, ist eher schwach.

Welche Szene lässt sich am besten nachspielen? Sex im Büro (siehe Fifty Shades of Grey). Ach so – und die heiße Szene auf der Baustelle. Könnte ein bisschen schmutzig werden…

Knallt es? Eine Trilogie, die schon 4 Teile hat, muss einfach heiß sein.

Fazit: 3 bis 4 Peitschen für die New Yorker Erotik-Serie.

RockStar: Erotisches Hörbuch

Ein pikantes Detail vorneweg: RockStar von Helen Carter wird von Daniela Hoffmann, der deutschen Stimme von Julia Roberts, gelesen.

Worum geht’s? Die Liebesgeschichte zwischen Bones, dem Sänger einer Rockband, und Ivy, der Ärztin, ist mit allerlei hemmungslosen Szenen gespickt. Ansonsten dreht sich die Story um das Leben eines Rockstars wie er im Buche steht: Neben Sex gibt’s natürlich auch viele Drogen und noch mehr Rock’n’Roll.

Das aufregendste Spielzeug? RockStar spielt sich nicht unbedingt im SM-Milieu ab. Der Sex wird hier eher roh, pur und ohne viele Extravaganzen genossen.

Heißeste Szene im Hörbuch? Die Experten-Meinung: alle Szenen!

Welche Szene geht gar nicht? Die Frage, die sich stellt ist eher: Was fehlt im Buch? Die Antwort: Kondome! Verantwortungsvolle Hörer bemängeln, dass die Hauptfigur ausschweifenden Sex ungeschützt mit wechselnden Partnerinnen hat.

Realismus-Faktor? Sehr glaubwürdig geschrieben, finden unsere Hörer. Weil die Sex-Szenen aber sehr direkt beschrieben sind, vermutet manch einer einen männlichen Autor hinter Helen Carter.

Welche Szene lässt sich am besten nachspielen? Ebenfalls: alle!

Knallt es? Trotz fehlendem „Safer Sex“ ist die einhellige Meinung: absolut heißer Scheiß.

Fazit: Volle 5 von 5 Peitschen für den Rockstar unter den Erotik-Romanen.

Weitere erotische Hörbücher im Peitschentest

Im zweiten Teil unseres Peitschentests gibt’s die Experten-Meinungen zu Fire After Dark und McCloud Brothers – Die Nacht hat viele Augen sowie alle Bewertungen auf einen Blick.


Alle Artikel über: Archiv