Audible

Fifty Shades of Grey: Welcher Typ bist du?

03.02.2017

Der Bestseller Fifty Shades of Grey wurde weltweit mehr als 125 Millionen Mal verkauft. Natürlich an die unterschiedlichsten Menschen. Angeblich besteht die größte Fangruppe aus verheirateten Frauen über 30, aber auch jüngere oder ältere Frauen und genauso Männer haben die Trilogie gelesen oder als Hörbuch gehört. Wir stellen euch 5 typische Shades of Grey-Fans vor. Findet ihr euch wieder? Oder seid ihr ein ganz anderer Typ?

Typ 1 : Hausfrau und Mutter

typ1 Du hast bereits zwei Kinder, bist verheiratet und kommst eher selten zum Lesen. Eine gute Freundin hat dir Fifty Shades of Grey empfohlen und jetzt fliehst du immer wieder gerne in eine Welt, in der eine 21-jährige Studentin dem Charme eines jungen, erfolgreichen Unternehmers verfällt. Du träumst von einem Mann, der dir sagt, wo es lang geht, denn eigentlich dirigierst du die ganze Familie. Wenn du mit Fifty Shades of Grey in die Kissen fällst, geht sofort das Kopfkino an. Der Film ist garantiert nichts für Kinder, aber du überlegst ob du deinen Mann mal in die Vorstellung einlädst.

Typ 2 : Heimliches Vergnügen

typ2 Du bist Studentin der Literaturwissenschaft oder Germanistik und eigentlich liest du nur „hohe Literatur“. Dein Themengebiet sind Goethe, Kafka oder Hemingway. Fifty Shades of Grey hast du dir extra als Hörbuch gekauft, damit du in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Cafés nicht das Buchcover verstecken musst. Du würdest in deinem Freundeskreis niemals zugeben, dass du dich bestens in der Welt von Anastasia Steel und Christian Grey auskennst, vermutest aber innerlich, dass deine Freundinnen es auch lesen.

Typ 3 : Aufgeklärter Einhand-Literatur-Fan

typ3 Du bist total aufgeklärt und redest mit deinen Freundinnen ständig über das Thema Sex. Sie wissen alles über dich und über Penisgröße und -umfang deines momentanen Liebhabers. Ihr habt alle Fifty Shades of Grey verschlungen, nun tauscht ihr Ideen aus, wie man den Inhalt nachspielen könnte und redet über eure eigenen BDSM-Erfahrungen. Die Trilogie von E.L. James hat deine Liebe zu Erotikliteratur geweckt oder beflügelt. Egal ob Single oder nicht in deinem Kopfkino stöhnt deine innere Göttin, wenn du in die Geschichte eintauchst. Meistens hast du dabei nur eine Hand frei.

Typ 4 : Mann

typ4 Du bist ein Mann und hast Fifty Shades of Grey auf dem Tablet deiner Frau oder im Bücherregal deiner Freundin entdeckt. Die ist neuerdings sowieso im Bett irgendwie anders drauf. Die Medien sagen dir, dass es etwas mit diesem Buch zu tun hat. Du bist neugierig und liest rein, du blätterst nicht lange bis eine Sexszene findest und ehe du dich versiehst, hast du 50 Seiten gelesen. Du sagst dir, du liest das Buch jetzt nur um zu verstehen, was im Kopf deiner Partnerin vorgeht. In Wahrheit hat dich die Geschichte gefesselt und deine Suchhistorie im Internet verrät das dich das Gelesene beschäftigt.

Typ 5: Fifty Shades of Hä?

typ5 Du bist männlich oder weiblich, hast eventuell mal Rezensionen zu Fifty Shades of Grey überflogen, den Bestseller-Stapel im Buchgeschäft gesehen, vielleicht im Bücherregal von Freunden mal kurz reingeguckt und dann immer wieder laut verkündet, dass du diesen Schund nicht lesen wirst. „Fifty Shades of Hä?“ ist deine Reaktion, wenn andere darüber reden. Jetzt kommt der Film in die Kinos, also pass auf! Man wird versuchen dich mitzuschleppen, denn anstelle von 600 Seiten lesen oder 19,5 Stunden hören sind es dieses Mal nur 100 Minuten gucken.

Was ihr über Fifty Shades of Grey wissen müsst

Am Valentinstag 2017 kommt der 2. Teil „Fifty Shades Of Grey: Gefährliche Liebe“ in die deutschen Kinos. Hier könnt ihr schon mal gucken, was euch erwartet:

Bei uns könnt ihr euch natürlich schon jetzt von der gesamten Fifty Shades of Grey Trilogie sowie Christians Sicht der Dinge verführen lassen. Zudem haben wir die spanischen und englischen Hörbücher im Angebot.

Du hast Lust auf mehr?

Hier findest du weitere erotische Hörbücher im Stil von Shades of Grey. Zudem haben wir für dich im Peitschentest die besten Erotik-Hörbücher getestet.


Alle Artikel über: Shades of Grey