Audible

Frank Schätzing - Die Tyrannei des Schmetterlings

18.04.2018

Endlich gibt´s Neues von Bestsellerautor Schätzing. Die ganze Geschichte gibt´s nur bei Audible zu hören – wir erzählen euch, warum sich das lohnt.

Nach langer Pause veröffentlicht Frank Schätzing mit seinem neuen Werk “Die Tyrannei des Schmetterlings” am 24. April 2018 endlich einen neuen Thriller, der bereits vor Erscheinung große Beachtung gefunden hat. Das ungekürzte Hörbuch, gelesen von Sascha Rotermund, gibt es exklusiv nur bei Audible und ist ab sofort vorbestellbar. 23 Stunden und 49 Minuten Spieldauer – mit der ungekürzten Version könnt ihr richtig eintauchen in die von Bestsellerautor Schätzing geschaffene Welt.

Längere Pause seit dem letzten Werk

Frank Schätzing lebt in Köln und machte sich zunächst als regionaler Autor einen Namen. Dabei handelte es sich um einen regionalen Roman, der im Jahre 1995 mit einem historischen Hintergrund veröffentlicht wurde. “Tod und Teufel” wurde erst nach einiger Zeit auch bundesweit zu einem Bestseller und machte den Autor bekannt. Schätzing brachte in der Folge zwei weitere Romane heraus und schrieb auch Erzählungen. Alle Werke blieben in ihrer Bekanntheit hinter dem Erstlingsroman zurück.

Der Durchbruch gelang dem Autor im Jahre 2004 mit seinem Roman “Der Schwarm”. Das Werk verkaufte sich mehr als 4,5 Millionen Mal, wurde weltweit in 27 Sprachen übersetzt und gehört auch zu den beliebtesten deutschen Hörbüchern. Besonders zu empfehlen ist auch die Hörspielversion zu „Der Schwarm“, in der mehrere Sprecher die Geschichte zum Leben erwecken. Danach veröffentlichte Schätzing mit einigem Abstand zwei weitere Werke, die ebenfalls international erfolgreich waren. Im Jahre 2009 folgte “Limit” und im Jahre 2014 “Breaking News”.

Nach vierjähriger Pause wird das neue Werk von Fans und Kritikern bereits sehnsüchtig und mit Spannung erwartet. Der Titel des neuen Thrillers “Die Tyrannei des Schmetterlings” befasst sich mit dem bekannten Schmetterlingseffekt. Dieser besagt, dass ein leichter Flügelschlag wie der von einem Schmetterling ein gesamtes System nachhaltig verändern oder sogar umkippen kann. Dieses bekannte Thema greift Schätzing in einem spannenden Thriller auf und importiert es in unsere gegenwärtige Zeit.

Verbesserung der Welt oder deren Vernichtung

Die Welt, die Frank Schätzing um seinen neuen Roman herum konstruiert, ist modern und fortschrittlich. Es geht um die Entwicklung von Computern, die eine so hohe Intelligenz aufweisen, dass sie in der Lage sind, alle Probleme der Menschheit zu lösen. Von dieser künstlichen Intelligenz geht jedoch die bereits bekannte Gefahr aus, dass derartige hoch entwickelte Computer in der Lage sind, gegen die Menschheit zu arbeiten. Ein Hauch, so zart wie der Flügel eines Schmetterlings, kann bewirken, dass die Menschheit nicht gerettet, sondern zerstört wird. Dabei schafft Schätzing in seinem Werk zwei Parallelwelten in Kalifornien. In der einen Welt kämpft der Sheriff mit Kleinkriminellen und Drogendealern. In der anderen Welt, sicher nicht zufällig angesiedelt im für High-Tech bekannten Silicon Valley, beschäftigt man sich mit der künstlichen Intelligenz auf höchster Stufe. Dann vermischen sich die Welten miteinander, und der Sheriff muss erkennen, dass Dinge passieren, die seine Vorstellungskraft an ihre Grenze bringen.

“Die Tyrannei des Schmetterlings” im Kontext unserer Zeit

Frank Schätzing greift ein Thema auf, das sehr aktuell ist, und verpackt es in einer atemberaubend spannenden Story. Die künstliche Intelligenz hat in unserer modernen Welt eine sehr hohe Präsenz. Sie nimmt dem Menschen immer mehr Arbeitsabläufe ab. Der Mensch wird vom körperlich aktiven Arbeiter zum Überwacher der Maschine. Er selbst gibt den Maschinen immer mehr Macht und Funktionen, um die eigene Arbeit zu entlasten. Die Angst, dass diese Entwicklung dem Menschen einmal entgleiten könnte, ist nicht frei erfunden. Sie ist real. Bei dem Fortschritt der Entwicklung ist es zu erwarten, dass die Intelligenz der Computer eines Tages die des Menschen übertrifft. Niemand kann wirklich vorhersagen, was die künstliche Intelligenz wirklich einmal mit der Menschheit machen wird. Die Vorstellung, dass Maschinen den Menschen einmal beherrschen könnten, ist schon lange kein Stoff nur für das Science-Fiction-Genre mehr. Insofern greift Schätzing ein ebenso spannendes wie brisantes Thema auf.

Erlebt den Thriller als Hörbuch, am besten gleich vorbestellen.

Die Tyrannei des Schmetterlings

Die Tyrannei des Schmetterlings

Autor:
Frank Schätzing
Sprecher:
Sascha Rotermund
Spieldauer:
23:48 Std., ungekürzt

Kalifornien, County Sierra, Goldgräberprovinz: Sheriff Luther Opoku hat mit Kleindelikten und illegalem Drogenanbau zu kämpfen...

Mehr zu Frank Schätzing: Podcast & Video-Interview

Bestsellerautor Frank Schätzing war zu Gast in Folge 1 unseres Audible Original Podcast “unüberhörbar. Mit Denis Scheck”. Dort spricht er über Vorlesestunden als Kind und die Qualitäten des gesprochenen Wortes. Ein Muss für alle Schätzing- und Literaturfans! Abonennten können die Folge kostenlos herunterladen und gleich loshören.

Und wir haben im Archiv gekramt und für euch noch ein besonderes Schmankerl gefunden: 2014 war Frank Schätzing zu Gast im exklusiven Backstage-Interview bei Audible. Fünfeinhalb Minuten Einblick, der Autor erzählt, wie er arbeitet und für jedes Werk ein ganz neues Thema erschließt.


Alle Artikel über: Hörbuchtipp , Autoren , Science-Fiction