Protagonistinnen internationaler Klassiker

Protagonistinnen internationaler Klassiker
29.09.18

Mutig, leidenschaftlich, klug: Fünf faszinierende Heldinnen aus internationalen Klassikern nehmen euch mit auf Zeitreise.

Sie kämpfen um ihr Überleben und um ihre Würde. Zerreißen die Fesseln gesellschaftlicher Zwänge, befreien sich von überholten Erwartungen und männlichen Strippenziehern. Fünf faszinierende Heldinnen reichen euch die Hand und nehmen euch mit in eine vergangene Zeit. Lauscht unserer Auswahl internationaler Klassiker – und freut euch auf ein paar echte Wiederentdeckungen.

Internationale Klassiker mit faszinierenden Heldinnen

Miss Mackenzies Mut zu lieben

Autor:
Anthony Trollope
Sprecher:
Karen Schulz-Vobach
Spieldauer:
14:46 Std.

Liebt ihr die Romane von Jane Austen oder der Brontë-Schwestern? Dann haben wir hier etwas für euch! Zurückgezogen und unverheiratet lebt Margret Mackenzie nur dafür, ihren alten Vater und kranken Bruder zu pflegen. Als beide sterben und ihr ein erkleckliches Vermögen hinterlassen, gilt die „alte Jungfer“ auf einmal als gute Partie. Fortan wird sie von gleich vier Männern umworben. Wen soll Margret erhören – und wer hat es nur auf ihr Geld abgesehen? Oder soll sie lieber ihre neu gewonnene Freiheit auskosten?

Trollope gehört in England zu den meistgelesenen Autoren seiner Zeit – in Deutschland ist er so gut wie vergessen. Entdeckt eines seiner größten Werke neu: Mit Miss Mackenzies Mut zu lieben erlebt ihr große Gefühle im engen Korsett der Standesregeln. Geht auf Zeitreise in eine Epoche, deren starre Gesellschaftsregeln uns heute fremd sind.

Norden und Süden

Autor:
Elizabeth Gaskell
Sprecher:
Gabriele Blum
Spieldauer:
20:0 Std.

Noch eine Liebesromanze aus dem viktorianischen England. Doch Elizabeth Gaskell wählt als Handlungsort für ihren Klassiker Norden und Süden nicht das ländliche Idyll der Herrensitze. Stattdessen muss sich das verarmte Landei Margarete Hale in Milton behaupten, einer schmutzigen Industriestadt voller Emporkömmlinge. Hier wirft der charmanten Fiesling John Thornton ein Auge auf die Pfarrerstochter. In seiner Baumwollfabrik ist Prügel an der Tagesordnung, herrschen nackte Not und Klassenkampf – und schon bald steckt Margarete mittendrin.

Autorin Elizabeth Gaskell war eine enge Freundin von Charlotte Brontë. Doch ihre Heldin wirft – anders als Brontës vornehme Fräulein – schnell jeden Standesdünkel über Bord. Durch Margaretes Augen lernt ihr das viktorianische Zeitalter von einer ganz anderen Seite kennen. Entdeckt diese aufregende Autorin neu, die das Elend der Arbeiter ungeschönt schildert und sich doch für eine Versöhnung der Klassen einsetzt.

Selbstbewusste Frauen in der internationalen Literatur

Daisy Miller

Autor:
Henry James
Sprecher:
Gert Westphal
Spieldauer:
2:34 Std.

Daisy Miller ist das typische All-American Girl: schön, selbstsicher, unbefangen. Frederick Winterbourne, ein Exilamerikaner, der schon lange in der Schweiz lebt, ist fasziniert. Denn Daisy schert sich nicht um die steife europäische Etikette. Damit gerät sie in der feinen Schweizer Gesellschaft ins Abseits – und schickt Fredericks Gefühle auf Achterbahn-Fahrt. Diese kleine Erzählung ist in einem hinreißend selbstbewussten und leichten Ton erzählt. Dadurch wirkt sie überraschend modern. Versüßt euch mit diesem Hörbuch einen verregneten Nachmittag.

Sofies Welt

Autor:
Jostein Gaarder
Sprecher:
Katharina Thalbach
Spieldauer:
19:20 Std.

Die 14-jährige Sofie findet zwei anonyme Briefe in ihrem Briefkasten. „Wer bist du?“ steht auf einem Blatt und: „Woher kommt die Welt?“ auf einem anderen. Schon bald folgen weitere, ausführlichere Nachrichten, die sich als Einführungskurs in die Geschichte der Philosophie entpuppen.

Mit wachsendem Eifer taucht Sofie in die Gedanken der großen abendländischen Philosophen ab. Doch bald muss sie feststellen, dass ihre eigene Realität ins Wanken gerät: Ein unerklärlicher roter Schal taucht auf, ein Hund spricht, ihre Eltern reden sie versehentlich mit „Hilde“ an. Ist Sofies Welt so real, wie sie scheint? Der norwegische Autor Jostein Gaarder spielt ein hintersinniges und lehrreiches Spiel mit uns – gelesen von der großen Katharina Thalbach.

Wiederentdeckt: Moderne Klassiker mit starken Frauen

Insel der blauen Delfine

Autor:
Scott O'Dell
Sprecher:
Sascha Maria Icks
Spieldauer:
4:23 Std.

Robinson Crusoe? Kennt ihr sicher. Und Won-a-pa-lei? Nie gehört? Dann wird es aber Zeit! Denn so heißt das mutige Mädchen, das nach einem Überfall ganz allein auf der Insel der blauen Delfine zurückbleibt. Ganz auf sich gestellt, trotzt die Zwölfjährige Sturmfluten, Erdbeben und Tierangriffen. Doch ihr schlimmster Feind ist die Einsamkeit. Die Schauspielerin Sascha Maria Icks hat diesen zeitlosen modernen Klassiker aus dem Jahr 1960 neu eingelesen. Und plötzlich kommt er so frisch daher, als hätte sie ihn eben aus den Wellen des Pazifiks gezogen. Unbedingt hörenswert!

Auch wenn diese fünf jungen Frauen „nur“ den Seiten großartiger internationaler Klassiker entsprungen sind: Beim Hören stehen sie quicklebendig vor euch. Und ziehen euch ganz und gar in ihre aufregende Lebenswelt hinein – und zwar an den Ohren!


Alle Artikel über: Starke Frauen