Audible

Hinter den Kulissen des Starling Projektes

19.06.2015

Waffenschmuggel, Geiselnahme, Banküberfälle, afrikanische Diktatoren und Kriegsverbrechen – das neue Hörspiel von Bestseller Autor Jefferey Deaver ist eine Geschichte für Fans von Action-Thrillern. In Das Starling Projekt sind Harry Middleton und seine „Volunteers“ auf der Jagd nach dem mysteriösen Drahtzieher Starling, der hinter all diesen Verbrechen stecken soll. Wir haben uns mit zwei mitwirkenden Sprechern, Britta Steffenhagen und Wolfgang Wagner, über die Produktion und das Hörspiel hören im Allgemeinen unterhalten.

Sprecher und Figuren

[caption id=“attachment_70009” align=“alignleft” width=“622”]Wolfgang_Wagner © Lisa Laux[/caption]

Wolfgang Wagner spielt die Hauptfigur Harry Middleton. „Das ist ein relativ kühler Denker“, beschreibt Wagner ihn. „Dank ihm läuft die Geschichte größtenteils ohne Waffen ab, er ist also nicht der klassische Action-Held. Er löst Situationen und Probleme durch Nachdenken und durch Wissen.“ Wagner selbst ist nicht unbedingt ein Thriller-Fan. „Deswegen hat mir das an dieser Figur so gut gefallen.“ Sonst liest und hört Wagner am Liebsten historische Romane und Geschichten mit realem Hintergrund.

Die Handlung im Starling Projekt ist zwar fiktiv, aber diese Zustände gibt es auf der Welt und das finde ich interessant, wenn solche Problematiken im Roman behandelt werden.

Wer ist noch im Starling-Projekt zu hören?

In der Besetzungsliste findest du alle Sprecher.

[caption id=“attachment_70008” align=“alignleft” width=“622”]Britta_Steffenhagen © Lisa Laux[/caption]

Britta Steffenhagen spielt Sonya Tadic. „Das eine taffe, gut aussehende Militärfrau. Sie hat keine Angst vor Männern, sondern ist eher der Typ Frau vor dem Männer Angst haben. Sie kommt aus Serbien und hat dort schlimme Zeiten erlebt.“ Trotz der osteuropäischen Herkunft hat diese Figur keinen Akzent. „Ich spreche sie mit meiner ganz normalen Stimme.“ Dabei könnte Britta auch anders. „Ich habe mal eine Produktion lang mit einem spanischen Akzent gesprochen.“ Sonya Tadic ist die Ex-Freundin von Alexis, der im Laufe der Geschichte nach Prag verschleppt wird. Die Schauplätze von Das Starling Projekt reichen von Mexiko, über Washington DC, bis nach London, Marseille und eben Prag, schließlich sind Harry Middleton und seine Volonteers internationalen Kriegsverbrechern auf der Spur.

Hier geht es zum Hörspiel “Das Starling Projekt” von Jeffery Deaver.

Die Produktion

Aufgenommen wurde Das Starling Projekt in den Hörspielstudios in Kreuzberg. Britta Steffenhagen stand insgesamt 6 Stunden im Tonstudio, Wolfgang Wagners Rolle aufzunehmen dauerte etwas länger. „Das waren so drei bis vier Tage.“ Als Hauptrollenbesetzung hat er auch das ganze Skript gelesen. Bei dieser Produktion standen die Sprecher jeweils allein im Studio und wurden einzeln aufgenommen. Wenn der Text der Dialog-Partner schon aufgenommen war, bekamen sie den vorgespielt, wenn nicht, musste parallel mitgelesen werden. „Ich hatte das Glück, dass viele andere schon aufgenommen waren und ich quasi über Kopfhörer mit denen reden konnte“, erzählt Wagner.

Das Starling Projekt ist eine Art politischer Krimi, in dem allerhand passiert. „Ich denke, dass wir den Zuhörer da aber relativ gut an die Hand nehmen und am Ende so schlau aus der Geschichte raus geht, wie die Figuren darin“, sagt Wagner, denn: „Wir haben diese doch sehr komplexe Geschichte sehr gut bebildert durch die Akustik und unsere Stimmen. Das hat mir bei dieser Produktion sehr gut gefallen.“

Die Liebe zum Hörspiel

Was Wolfgang Wagner, Britta Steffenhagen und vermutlich viele Sprecher gemeinsam haben, ist die Liebe zum Hörspiel. Wagner hat Schauspiel studiert und Fernsehserien gedreht, wollte aber schon immer Synchron sprechen und Hörspiele machen. „Das ist auch als ein weiteres Standbein nicht zu verachten.“ Über Kontakte ist er dann vor 15 Jahren zur Synchronisation gekommen. „Und irgendwann sagte Oliver Rohrbeck „Du musst Hörbuch machen“ und ich sagte „Ja, genau das will ich“ und so hat sich das ergeben. Das war vor drei Jahren.“

Britta Steffenhagen ist sowohl Schauspielerin, Radiomoderatorin als auch Hörspiel-, Hörbuch- und Synchronsprecherin. Welchen ihrer Jobs sie am Liebsten macht, kann sie gar nicht sagen.

Das sind alles Blütenblätter an einer schönen Blume.
Ihr gefällt jedoch das Geschichten Erzählen. „Das ist so eine schöne, alte Kunstform. Das haben Menschen ja schon immer gemacht. Am Lagerfeuer oder sonst wo. Es ist schön, dass Hörbücher und Hörspiele in Deutschland wieder so beliebt geworden sind. Zuhören ist einfach etwas sehr, sehr schönes.“

Wolfgang Wagner kann das bestätigen. „Ich liebe das sehr, bin damit groß geworden und bin froh, dass ich so etwas jetzt machen kann.“ Es war die Stimme von Hans Paetsch, die ihn durch die Kindheit begleitet hat. Dazu hat Wagner zum Schluss eine sehr schöne Anekdote:

Ich hab dann Jahre später in der Fernsehserie Alpha-Team mitgespielt. Das war eine Krankenhausserie und irgendwann wurde Hans Paetsch als Patient auf einer Liege reingerollt und wir standen alle da, das ganze Team, die ganze Produktion stand da mit den alten Platten unserer Kindheit in der Hand, um sie signieren zu lassen.
Wer erstmal in “Das Starling Projekt” reinhören möchte, kann dies mit einem Klick tun und die ersten 30 Minuten als Hörprobe genießen. Wer sich aber lieber die erste Stunde in seine Audible App laden möchte, kann das auch gerne tun.

Hier geht es zum Hörspiel “Das Starling Projekt” von Jeffery Deaver.