Audible

Holzfällen - Eine Erregung von Thomas Bernhardt

30.08.2010

Holzfällen - Eine Erregung Autor: Thomas Bernhardt Sprecher: Thomas Holtzmann Spieldauer: 7 Std., 51 Min.

Der beste Ohrensessel aller Zeiten Eines vorweg: Wer seine Hörbücher nach einer pulsierenden Handlung, der Zahl der verstümmelten Leichen oder der Menge der schmelzenden Herzen wählt, kann genau jetzt aufhören zu lesen. Nicht falsch verstehen, das sind bei mir genauso Kriterien, nach denen ich häufig meine eigenen Hörbücher und auch die Vorschläge für unsere Kunden auswähle, aber wir wollen ja mal nach den verborgeneren Schätzen unseres Kataloges suchen.

Wie gesagt ist die Handlung sehr begrenzt und schnell zusammengefasst: ein alterndes Mitglied der Wiener Kulturbourgeoisie sitzt bei einem “künstlerischen Abendessen” im Ohrensessel und lässt seine Gedanken um die anwesende Gesellschaft kreisen und kreisen und kreisen und kreisen. Mehr wird’s nicht, und das in über sieben Stunden. Wer aber erleben will, wie sich die Möbiusschleife Bernhardscher Gedankengänge zu einem amüsanten und großartigen Erlebnis entfaltet, der ist bei diesem Hörbuch genau richtig.

Irgendwie hatte ich vor diesem Hörbuch das Gefühl, dass die Witzigkeit Bernhards ganz tief verborgen in einer dunklen schmuddeligen Ecke eines Kellers stattfindet. Alles schon geistreich, aber irgendwie eben auch grau, dröge und wie eine Ratte im eigenen Laufrad befangen. Und dann kommt dieser Sprecher: Es ist für mich eine der herausragendsten Sprecherleistungen. Wie Thomas Holtzmann es schafft den Witz, der in den manischen Gedanken an jeder Stelle wie ein grinsender Gnom lauert, ans Tageslicht zu befördern ohne sich auch nur annähernd des Verdachts auf Witzigkeit schuldig zu machen. Ich bin beim Hören weder aus dem Staunen noch aus dem Lachen gekommen und habe mich wirklich gefragt, ob dieser Text nicht speziell für das Medium Hörbuch geschrieben wurde. Allein das Wort Ohrensessel, das einem bis zur Schmerzgrenze unendlich oft um die Ohren gehauen wird, entwickelt beim Hören eine vollkommen eigene absurde Dynamik - aber eben im Stillstand. Der Erzähler kann einen in den Wahnsinn treiben mit seinem andauernden “dachte ich mir in meinem Ohrensessel” und seinem permanenten Lamentieren über die Schlechtigkeit und Unwürdigkeit der ihn umgebenden Gesellschaft. Das Phänomenale der Sprecherleistung ist für mich aber, dass weder der Erzähler noch die anderen Figuren der Lächerlichkeit geopfert werden, sondern ein perfekter Drahtseilakt zwischen den Abgründen komplett idiotischer Farce und Tragik inszeniert wird.

Ein perfekter Text, perfekt gesprochen oder anders ausgedrückt: ein Wahnsinn, diesen Wahnsinn zum Balancieren zu bekommen.

Das Hörbuch Holzfällen - Eine Erregung auf Audible.de.