Honigtot von Hanni Münzer jetzt auch als Hörspiel

Honigtot von Hanni Münzer jetzt auch als Hörspiel
28.09.18

Honigtot ist eine fesselnde Familiengeschichte einer jungen Frau, die bis in die Nazizeit zurückreicht und voller dunkler Geheimnisse ist. Davon gibt es jetzt auch eine erstklassige Hörspielfassung.

Im Jahr 2013 hatte Hanni Münzer mit dem Buch Die Seelenfischer ihren großen Durchbruch. Sie selbst sagt heute, dass das ein Experiment war, das versehentlich gelang. Bei dem Erfolg, der danach kam, kann aber keineswegs von einem Versehen die Rede sein: Die Frau kann eindeutig schreiben! Über zwei Millionen begeisterte Leser können schließlich nicht ganz falsch liegen. Honigtot ist eine fesselnde Familiengeschichte einer jungen Frau, die bis in die Nazizeit zurückreicht und voller dunkler Geheimnisse ist. Davon gibt es jetzt auch eine erstklassige Hörspielfassung.

Die junge Ärztin Felicity macht sich auf die Suche nach ihrer Mutter Martha, die nach dem Tod ihrer eigenen Mutter Deborah plötzlich verschwunden ist. Felicity findet Martha völlig aufgelöst in Rom – offenbar ist sie gerade einem großen Familiengeheimnis auf die Spur gekommen.

„In der Schachtel lag auch meine italienische Geburtsurkunde! Entgegen Mutters Behauptung, wurde ich nicht in den Staaten geboren, sondern in Rom, in einem Gefängnis! Sie muss sich den amerikanischen Taufschein in den Nachkriegswirren erschlichen haben.“

Natürlich lassen die beiden jetzt nicht locker und tauchen tief in die Familiengeschichte ein. Diese führt sie weit zurück – bis in die frühe Hitlerzeit. Hier lebt Felicitys Urgroßmutter Elisabeth in München als erfolgreiche Opernsängerin. Sie ist mit dem jüdischen Arzt Gustav verheiratet und hat mit ihm zwei Kinder. Die Familie gerät zunehmend unter Druck.

„Mein Gott! Das war der Hitler! Du hast Adolf Hitler getroffen. Ganz München sucht den Mann! Dieser Verbrecher hat gestern versucht, gegen die Regierung zu putschen.“

Weder das Ansehen als erfolgreicher Arzt, noch das Renommee der Opernsängerin können die Familie vor den Nationalsozialisten beschützen. Als Gustav 1938 schließlich flieht, verschwindet er dabei spurlos. Noch während Elisabeth in Berlin fieberhaft nach ihrem Mann sucht, spitzt sich die Lage zu Hause zu.

„Ottilie, sind Sie es? Was ist denn so früh? Und was ist das um Himmels Willen für ein Aufruhr bei uns?“ „Den Doktor suchen’s! Sagen, er war ein fluchtiger Verbrecher und ein Dieb! Die schlag’n hier alles kurz und klein, das schöne Geschirr und Ihr Klavier. Ich durft bloß telefonier’n, weil der Hauptmann Ihr schönes Bild g’sehn hat. Frau Doktor, Sie mussen sofort was tun, sonst bleibt nichts mehr ubrig.“

Obwohl Elisabeth das Regime eigentlich verabscheut, hat sie keine andere Wahl: Sie muss ihren Star-Status in den oberen Nazi-Etagen einsetzen.

„Sie wählte die Büronummer des Generalfeldmarschall Hermann Göring (…) Göring zählte, wie der Reichspropagandaminister Josef Göbbels zum Kreis von Elisabeths Bewunderern.“

Um weiteres Unheil von der Familie abzuwenden, lässt sich Elisabeth schließlich sogar schweren Herzens auf den SS-Offizier Albrecht Brunnmann ein. Und ahnt dabei nicht, welche weitreichenden Folgen dieser Pakt mit dem Teufel für ihre Tochter Deborah und die folgenden Generationen ihrer Familie haben wird.

Das Audible Original Hörspiel „Honigtot“ nach dem gleichnamigen Romanbestseller von Hanni Münzer ist eine packende Familiensaga mit Sogwirkung und tollen Sprechern. Diese rund 13 Stunden lange Hörspiel-Fassung gibt es exklusiv bei Audible zum Download.