Audible

Hörbücher am Valentinstag zu zweit genießen?

14.02.2012

Liebesschwüre, scharlachrotScharlachrote Liebesschwüre. lunchtimemama, CC-BY-SA 2.0
Die Blumenindustrie sieht (rosen-)rot und dahinschmelzende Schokoladenherzen liegen an jeder Supermarktkasse…es ist mal wieder soweit: Valentinstag! Während den einen dabei eher frostig ums Herz wird, freuen sich andere über kleine Aufmerksamkeiten ihrer Liebsten… Schon bei Connis Artikel kam die Frage auf, ob man Hörbücher gemeinsam erleben kann. Zugegeben: Ich höre Hörbücher vor allem unterwegs, um den Puls der Stadt auszublenden. Denke ich an Liebesgeschichten, fallen mir hingegen romantische Kinofilme und verknäultes Geknutsche in der letzten Sitzreihe ein. Andererseits haben auch Hörbücher kuscheliges Potenzial. Man kann die Sinne schweifen lassen und herrlich miteinander wegschlummern. Sicher hat die Ungewohntheit des gemeinsamen Hörens auch etwas mit dem Medienwandel zu tun. Hingen früher ganze Großfamilien am Radio und lauschten Hörspielen, folgte später mit dem Walkman und dem iPod der Rückzug ins Individuelle. Dem anderen seinen Ohrstöpsel zu leihen ist deshalb wahrscheinlich eines der intimsten Ereignisse unserer Zeit… Fehlt dem Partner die romantische Ader, ist außerdem einiges an Überzeugungsarbeit zu leisten. Wie wäre es da zum Beispiel mit Stolz und Vorurteil und Zombies? Seth Grahame-Smith teleportiert Jane Austens Klassiker mit viel Witz und Charme in die Neuzeit. Herausgekommen ist „Die größte Liebesgeschichte alle Zeiten – jetzt mit Zombies“ (New York Times), die von Stefan Kaminski wunderbar besprochen wurde und außerdem bald verfilmt werden soll…Schon im Kino angelaufen ist Der Gott des Gemetzels. Das heiter-tragische Kammerspiel um zwei befreundete Paare ist auch als Hörbuch verfügbar und sorgt beim gemeinsamen Hören bestimmt für einigen Gesprächsstoff… Wie sieht für euch das perfekte gemeinsame Hörbuch aus? In welchen Situationen lauscht ihr gerne mit euren Liebsten?