Audible

Regina Dürig: Katertag. Oder was sagt der Knopf bei Nacht

Von: Gast
30.09.2011

Vor jeder Hörbuchproduktion steht der Rechteeinkauf. Bei Hörbuch Hamburg bin ich, Selma Steffen,  für die Rechte und Lizenzen des Verlags zuständig, d.h. für die Verträge, die zu einer Produktion dazu gehören. Lange bevor ein Hörbuch auf den Markt kommt, kann ich die Entstehung über Lektorat, Sprecherauswahl bis hin zur Studioaufnahme mit verfolgen.

Warum ich Hörbücher höre? Wie viele von Euch bin ich mit Hörkassetten von den Drei ??? groß geworden. Und ich muss gestehen, dass ich die auch heute noch gern höre. Mir gefällt vor allem die Lebendigkeit eines Textes, die durch den Sprecher bei einem Hörbuch entsteht. Ich finde, dass gute Sprecher alles lesen können.

„Ich weiß nicht wo der Anfang ist. Vielleicht gibt es gar keinen. Alles ist so schleichend passiert. Alles war falsch und trotzdem war es unser Leben. Wir haben dich in dieser Zeit nur noch Eunk genannt. Papa hat einfach nicht mehr gepasst, weil du ihm zwar noch ähnlich gesehen hast, aber nicht mehr derselbe warst. Unberechenbar, fremd und meistens sturzbesoffen. Es war als sei irgendein Ding plötzlich lebendig geworden. Ein Ding, das zu meinem Leben gehört, mit dem man aber eigentlich nichts weiter zu tun haben will.“

In Katertag. Oder was sagt der Knopf bei Nacht? schreibt Nico einen Brief an seinen alkoholabhängigen Vater. Er beschreibt darin mit intensiven, wuchtigen Worten all die Dinge, die er ihm schon lange mal sagen wollte. Es ist ein Brief über die Wut und Ohnmacht eines jungen Menschen, der seiner Familiengeschichte nicht entgehen kann. Eine Geschichte von einem, der keine Wahl hat. Eine Geschichte die unter die Haut geht, weil sie wahrscheinlich gerade irgendwo auf der Welt genauso passieren könnte.

Zwei Ausnahmetalente in einem Hörbuch: Die junge Autorin Regina Dürig, die mit ihrem ersten Buch den Goldenen Pick 2011 gewonnen hat und der ebenfalls junge Schauspieler und Sprecher Mirco Kreibich, der mit 11 Jahren bereits an der Staatlichen Ballettschule und Schule für Artistik ausgebildet wurde. Seine junge und kratzige Stimme machen die Wut und die Enttäuschung des Nico so spürbar, dass man nicht anders kann, als dem Schicksal zu zuhören. Matthias Brandt als Vater am Ende überrascht und versöhnt einen ein bisschen über das soeben Gehörte.

Katertag. Oder was sagt der Knopf bei Nacht? Autor: Regina Dürig Sprecher: Mirco Kreibich, Matthias Brandt Spieldauer: 1 Std. 24 Min.