Audible

Wie Rapper Sido zum Kinder-Hörspiel kam

05.12.2017

Sido ist als Rapper bekannt. Doch jetzt hat er mit einem Kinder-Hörspiel auf sich aufmerksam gemacht. Im Interview verrät er uns mehr zu “Rudi”.

Sido ist als Rapper bekannt. Doch jetzt hat er mit einem Kinder-Hörspiel auf sich aufmerksam gemacht. Im Interview verrät er uns mehr zu “Rudi: Harte Luft”.

In „Rudi: Harte Luft“ erleben wir, wie die Arbeiterbiene Rudi mit seinem Bienenvolk – beheimatet in einem Stromkasten auf einer Berliner Verkehrsinsel – jede Menge Abenteuer besteht. Mit Christoph Maria Herbst und Martina Hill konnte Sido für die Hauptrollen zwei Top-Sprecher gewinnen. Wir sprachen mit ihm über die Idee zu Rudi und wie seine eigenen Kinder die Entstehung des Hörspiels begleitet haben.

Sido, wie bist du auf die Idee für das Kinder-Hörspiel namens „Rudi“ gekommen?

Ich habe mich vor vielen Jahren mal mit meiner Live-Band für eine Woche im Studio eingeschlossen, um Punkmusik zu machen. Einer der Songs, die da entstanden sind, war “Rudi”, ein Song über eine Arbeiterbiene. Aus der Geschichte ist dann die Idee für das Hörspiel entstanden. Der Song ist übrigens auch der Titelsong vom Hörspiel.

Worum geht´s in „Rudi“?

Rudi ist eine Arbeiterbiene, die ihr Leben als normale Arbeiterbiene langweilig findet. Ihm ist nach mehr. Deshalb sucht er sich Abenteuer.

Wie haben deine eigenen Kinder die Entwicklung des Hörspiels begleitet?

Dass ich ein Hörspiel gemacht habe, hat zum größten Teil mit meinen Kindern zu tun. Sie hören selber sehr gerne und viel Hörspiele. Und natürlich durften sie „Rudi: Harte Luft“ auch vorher hören, wie alle Kinder aus meinem Umfeld. Das ist doch das beste Testpublikum.

Du sagst, deine eigenen Kinder hören selber gerne Hörspiele. Wie ist deine Einschätzung als Vater, fördern Hörspiele die Kinder in ihrer Entwicklung?

Ja, klar. Hörspiele regen die Fantasie an, viel besser noch als bei einem Film. Wenn man einen Film schaut, bekommt man vorgesetzt wie die Protagonisten alle aussehen, welche Farben die Wände haben usw. Ich liebe es, wenn Kinder fantasievoll sind. Hörspiele fördern Kreativität und das ist doch, was die Welt braucht: Viele kreative und selbstdenkende Menschen.

Welche Botschaft willst du den Kindern mit deinem Hörspiel „Rudi: Harte Luft“ für ihr Leben mitgeben?

Sei Herr deiner Gedanken!

Welche Rolle spielst du genau bei diesem Hörspiel?

Ich bin in erster Linie Produzent und Ideengeber. Ich habe zwar selbst auch eine Sprechrolle, den Onkel Siggi, aber die ist nur ganz klein. Und das ist auch gut so. Ich finde ich mache das nicht so gut. Umso großartiger, dass Christoph Maria Herbst und Martina Hill dabei sind – ich konnte mir keine besseren vorstellen.

Was dürfen wir von dir in Zukunft als Hörspielautor erwarten? Wird es noch mehr von Rudi geben?

Ja, es werden noch mehr Folgen mit Rudi veröffentlicht. Voraussichtlich Ende März erscheint bei Audible schon die nächste.

Hier könnt ihr “Rudi: Harte Luft” gleich herunterladen:


Rudi: Harte Luft

Rudi: Harte Luft

Author:
N.N.
Sprecher:
Christoph Maria Herbst, Martina Hill, Sido
Spieldauer:
1:17 Std., ungekürzt

Hallo, ich bin's, Rudi, männliche Arbeiterbiene 1822. Vergesst, was ihr bisher über Bienen wusstet. Die Zeiten von honigsüßen Klatschmohnwiesen sind vorbei. Mein R-Volk lebt in Berlin, auf einer Verkehrsinsel, in einem alten Stromkasten. In den ist Königin Regina eingezogen und hat unser R-Volk gegründet. Wir heißen so, weil Regina mit R anfängt. Logischerweise fangen unsere Namen also auch alle mit R an. Da sind Rachel, Roswitha, Renate... und so weiter. Hauptsächlich Mädels. In einem Bienenstock ist es so, dass die Frauen bestimmen. Also, eigentlich genau wie bei euch Menschen.

Doch als Königin Regina in tödliche Gefahr gerät, muss ich ran und dieses Heldendingsbums abziehen. War ja klar! Zum Glück helfen mir Rachel, Carlos Kakerlake, Matze mit seiner Maikäfertaxe und Onkel Siggi bei meiner R-Volks-Geschichte.