Märchenhafte Hörbücher - Teil 1

16.02.15

Mit dem Musical Into the Woods und der Realverfilmung von Cinderella starten in den nächsten Wochen gleich zwei Märchenfilme in den deutschen Kinos. Die perfekte Gelegenheit, euch einige wirklich märchenhafte Hörbücher vorzustellen.

Unsere Artikelserie Märchenhafte Hörbücher besteht aus 3 Teilen: klassische & amüsante Märchen (Teil 1), <a…

href="/maerchenhafte-hoerbuecher-teil-2/" target="_blank">düstere Hörbücher (Teil 2) und English Fairy Tales (Teil 3)

Fantasy-Märchenadaptionen gibt es zahlreiche. Deshalb konzentrieren wir uns im folgenden Artikel hauptsächlich auf "Mash Ups", das heißt auf Werke, in denen sich die Pfade mehrerer Märchenfiguren kreuzen und durcheinander gewirbelt werden. Wie etwa in Into the Woods:

Verzaubert

Am 20. Februar erscheint unter dem Titel Das goldene Garn der lange erwartete dritte Band von Cornelia Funkes Reckless-Reihe.

In Teil 1 widmet sich Cornelia Funke vor allem Märchen aus dem deutschen Raum, in Teil 2 erweitert sie den Kosmos um englische und französische Motive. In Teil 3 ändert sich die Atmosphäre erneut, denn dann dringen Jacob, Will und Fuchs tief in die russischen Wälder ein, wo Kosaken, Spione und Baba Jagas ihr Unwesen treiben.

Rainer Strecker, der bereits die Tinten-Trilogie von Funke eingesprochen hat, liest mit viel Gespür für die märchenhafte Welt die Reckless-Romane ein. In der Hörbuchversion muss man zwar auf die Illustrationen der Autorin verzichten, wird aber durch wunderschöne Instrumentalstücke entschädigt, die zwischen den Kapiteln die Erzählung untermalen.

Humorvoll

Mit dem Roman ist dem Scheibenwelt-Autor eine wunderbare Persiflage auf die Welt der Märchen gelungen, die die großartige Katharina Thalbach perfekt einliest.

Futuristisch

Ihr Aschenputtel ist ein Cyborg aus Asien, ihr Rotkäppchen die Enkelin einer französischen Kampfpilotin und ihr Rapunzel eine talentierte, aber scheue Computerhackerin, die nicht in einem Turm, sondern auf einem Satelliten gefangen gehalten wird. In Begleitung eines genetisch modifizierten Soldaten, eines selbstverliebten Hochstaplers und eines entführten Prinzen machen sich die drei in einem gestohlenen Raumschiff auf, der eiskalten Königin des Mondes den Kampf anzusagen, da diese droht, die Erde in einem blutigen Feldzug zu erobern.

Marissa Meyer gelingt es, sämtliche berühmten Momente der Märchenvorlage in ihren Romanen einzubauen, sie aber gleichzeitig auf spannende und unterhaltsame Weise zu verfremden. Anstelle ihres Schuhs verliert Cinder auf dem Ball des Prinzen beispielsweise ihren Cyborg-Fuß, statt einer Fee kommt ihr eine Androidin mit defektem Persönlichkeitschip zu Hilfe. Highlight der futuristischen Variante ist die grandiose Dynamik der Figuren untereinander – und die sehr gelungene Lesung durch Vanida Karun. Drei der auf vier Teile angelegten Saga sind bereits erschienen.

Noch nicht das Richtige dabei? Weitere märchenhafte Hörbücher findet ihr in Teil 2 dieses Artikels!


Alle Artikel über: Archiv