Audible

Die unheimlich phantastischen Welten von Neil Gaiman

08.10.2014

Ungewöhnlich und scharfsinnig, eigenwillig und originell – das alles und noch viel mehr kann man über die Werke des britischen Kult-Autors Neil Gaiman sagen. Gerade seine Jugendbücher zeichnen sich oft dadurch aus, dass sie etwas skurrile Geschichten erzählen, die er mit vielen düsteren Momenten spickt.

Der-Ozean-am-Ende-der-StrasseOhne brutal zu sein, jagen sie einem so manchen Schauder über den Rücken. Sie sind sozusagen wie ein Tim Burton-Film für die Ohren.

Dabei funktionieren sie sowohl für junge Hörer als auch für ältere. Nur für ein ganz junges Publikum mit zu zartem Gemüt könnten sie aufgrund ihrer Subtilität mitunter ein bisschen zu angsteinflössend wirken. Jetzt ist sein neuer Roman erschienen.

Abonniert unseren RSS-Feed

Der neue Neil Gaiman

Neil Gaimans neuer Roman konnte im englischen Sprachraum bereits viele Lorbeeren einheimsen. Der Ozean am Ende der Straße ist eine Erzählung über die Kindheit, über das Magische im Alltäglichen. Es ist die Geschichte über einen Jungen und über die drei Frauen, die am Ende der Straße wohnen: die alte Frau Hempstock, deren Tochter Ginnie und wiederum deren Tochter Lettie, die behauptet, dass der Ententeich hinter ihrem Haus in Wirklichkeit ein Ozean ist. Und wer weiß, vielleicht hat sie sogar recht? Gemeinsam mit ihr durchstreift der Hörer ein Wäldchen, das ans Dorf angrenzt, aber plötzlich nicht mehr von dieser Welt zu sein scheint. Und er erfährt, dass es das Böse ebenso gibt wie das Wunderbare. Die meisten Erwachsenen haben nur verlernt, es zu sehen …

Gaiman_Sternwanderer_175Hervorragende Sprecher

Wie fast alle Gaiman-Bücher wird auch dieses von einem formidablen Sprecher eingelesen. Nach Stefan Kaminski und den Drei ??? Oliver Rohrbeck, Andreas Fröhlich und Jens Wawrczeck drückt diesmal Schauspieler Hannes Jaenicke einem Gaiman-Stoff seinen Stempel auf. Der Ozean am Ende der Straße erscheint sowohl in gekürzter als auch in ungekürzter Form.

Wer Feuer gefangen hat, dem seien zudem folgende Jugendhörbücher von Neil Gaiman ans Herz gelegt:

Coraline

Gaiman_Coraline_175In Coraline lockt Neil Gaiman seine neugierige Titelheldin in ein absonderliches, spannendes, aber auch gruseliges Wunderland. Durch eine geheimnisvolle Tür in ihrem neuen Zuhause, die eigentlich nirgendwo hinführen dürfte, gelangt Coraline in eine Spiegelwelt ihrer eigenen, in der auf den ersten Blick alles viel wunderbarer und perfekter ist als Zuhause.

Der Vorgarten wirkt wie ein Freizeitpark, das Essen schmeckt phantastisch, und ihre anderen Eltern haben richtig viel Zeit für sie. Diese anderen Eltern gleichen ihren eigentlichen bis auf’s Haar – aber anstelle von Augen tragen sie im Gesicht schwarz glänzende Knöpfe. Spätestens, als die andere Mutter Coraline auffordert, sich selbst blinkende Knöpfe an die Stelle ihrer Augen zu nähen, realisiert das Mädchen, dass es in eine Falle getappt ist. Ein gefährliches Katz-und-Mais-Spiel beginnt …

Das Graveyard-Buch

Gaiman_Graveyard-Buch_175Bod, der Protagonist des Graveyard-Buchs, wäre als Kleinkind beinahe gestorben. Ein Unbekannter namens Jack brach in das Haus seiner Eltern ein und ermordete seine gesamte Familie. Bod überlebte nur, weil ihm die Geister der Toten auf dem nahegelegenen Friedhof Gastrecht gewähren. Die Owens, ein vor langer Zeit verstorbenes Ehepaar, nehmen ihn bei sich auf.

Gemeinsam mit so ungewöhnlichen Lehrern wie der Untote Silas und die mysteriöse Miss Lupescu bringen sie ihm alles bei, was man beim Leben unter Geistern wissen muss: Traumwandeln, sich Unsichtbar machen und Ghulpforten öffnen. Als Bod jedoch das Mädchen Scarlett kennenlernt, beginnt er, sich nach einem Leben jenseits von Friedhofmauer zu sehnen. Als er jedoch wegen Scarlett die Welt der Menschen besucht, ruft das den Mann namens Jack wieder auf den Plan.

Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard

Gaiman_Odd und die Reise nach Asgard_175Kürzer als die beiden vorangegangenen Romane und etwas phantastischer ist Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard – eine Nacherzählung nordischer Mythen:

Der Wikingerjunge Odd begegnet im Wald den Göttern Odin, Loki und Thor, die die Gestalten von Tieren angenommen haben. Die Eisriesen haben den Göttervater und seine Söhne aus Asgard verbannt. Und jetzt brauchen die Asen die Hilfe eines Menschenkindes, um ihren Herrschersitz zurückzuerobern und den ewigen Winter zu beenden, der die Welt der Menschen überzogen hat.

Das alles, und noch viel mehr

Gaiman_Neverwhere_175Natürlich gibt es noch viel mehr empfehlenswerte Romane von Neil Gaiman: Sternwanderer zum Beispiel, ein wunderbares Feenmärchen, in dem sich ein junger Engländer aufmacht, in der Anderswelt einen gefallenen Stern zu finden. Oder Anansi Boys, ein Urban Fantasy-Abenteuer um alte Götter, die sich mit unserer modernen Welt auseinander setzen müssen. Und nicht zuletzt den Kultklassiker Neverwhere über ein magisches London unter dem unseren, in dem gefallene Engel, verkommene Adelige und wahnsinnige Mörder hausen. In englischer Tonspur gibt es ein hochkarätig besetztes BBC-Radiohörspiel, in dem beliebte Darsteller wie Christopher Lee, James McAvoy und Natalie Dormer den Figuren ihre Stimmen leihen.

Wer sich mit Neil Gaiman erstmal vertraut machen möchte, ohne ein ganzes Hörbuch durchstehen zu müssen, für den eignet sich Die Messerkönigin – die enthält nämlich mehrere Kurzgeschichten aus der Feder des Autors, die ebenso originell und ungewöhnlich sind wie seine Romane.

Die Welten, die Neil Gaiman erschafftt, sind immer einen Abstecher wert. Besonders jetzt im Herbst, so kurz vor Halloween.

Du bist neugierig geworden? Hier geht’s zu den Hörbüchern von Neil Gaiman!

Keinen Artikel verpassen? Dann abonniere jetzt den RSS Feed des Hörbücher-Blogs!