Von Carolin Kebekus bis Sophie Passmann: Neue Podcasts bei Audible

Blanka Ringel | 09.06.22

Stark, smart, lustig: Sophie Passmann beschäftigt sich in "Quelle: Internet" mit Netzphänomenen, Carolin und David Kebekus in "Kebekus - was warum wie war" mit ihrer eigenen Vergangenheit. Beide Podcasts gibt's demnächst als Audible Originals.

Sophie-Passmann-Quelle-Internet

Deutschlands erfolgreichste Comedienne Carolin Kebekus war gerade in der ARD mit der dritten Staffel ihrer Show zu sehen. Bei Audible geht die 42-jährige Entertainerin im Juli gemeinsam mit ihrem jüngeren Bruder David Kebekus, 38 Jahre und ebenfalls Comedian, mit einem neuen Original Podcast an den Start: Kebekus – was warum wie war.

Die beiden Kölner Geschwister nehmen Hörer auf eine Erinnerungsreise mit, in der sie vor allem persönliche Erlebnisse reflektieren, aber auch historische Ereignisse wie die Atomkatastrophe von Tschernobyl oder den Mauerfall. Natürlich mit viel Witz und Humor. „Es ist eine super spannende Reise, die auch sehr intim ist", sagt Carolin Kebekus.

"So persönlich wie in ihrem ersten gemeinsamen Podcast konnte man die Geschwister noch nie erleben."

Der Podcast beginnt mit Davids Geburtsjahr 1984. Jede Folge hat ein Thema, wie Beziehung, Pubertät oder Schule. „So persönlich wie in ihrem ersten gemeinsamen Podcast konnte man die Geschwister noch nie erleben. Und ich bin mir sicher, dass ihr unterhaltsamer Austausch viele begeisterte Hörer und Hörerinnen finden wird“, sagt Oliver Daniel, Deutschlandchef von Audible.

Für Carolin Kebekus ist es ein Privileg, gemeinsam mit ihrem Bruder das gesamte Leben noch einmal zu analysieren: "Es ist einerseits eine Form von Therapie, und andererseits Zeugnis einer ungewöhnlich engen Beziehung unter Geschwistern, die für viele nicht selbstverständlich ist."

Ab dem 14. Juli 2022 gibt es immer donnerstags eine neue Folge.

Kebekus - was warum wie war
Hörprobe hören

Kebekus - was warum wie war

Gesprochen von:Carolin Kebekus, David Kebekus
Spieldauer:NaN:NaN
Zum Hörbuch

Sophie Passmann geht im zweiten neuen Audible Original Podcast Quelle: Internet ans Thema Zeitgeschichte heran. Die Autorin und Moderatorin, die 2021 für ihre Arbeit mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde, widmet sich der Frage, was hinter bekannten Geschichten im Netz steckt.

Passmann nimmt solche Begebenheiten ab dem 24. Juni – immer freitags – ins Visier: In ihrem neuen Podcast versucht sie das Internet, seine User und seine Dynamiken besser zu verstehen.

Sidekick-Moderator Simon Dömer bringt jedesmal ein Thema mit ins Studio, das er gemeinsam mit Passmann diskutiert. Sie analysieren, wie sich das Internet auf unsere reale Welt auswirkt. Der Podcast bietet Orientierung über komplexe Netzdebatten hinaus, erklärt popkulturelle Phänomene und zeigt neue Perspektiven auf.

Quelle: Internet
Hörprobe hören

Quelle: Internet

Geschrieben von:Quelle: Internet
Gesprochen von:Sophie Passmann, Simon Dömer
Spieldauer:NaN:NaN
Zum Hörbuch

Schon gehört?

Ab sofort erweitert Audible das bestehende Abo um ein neues, unbegrenztes Streaming-Angebot. Damit erhalten Abonnenten zusätzlich zu ihrem monatlichen Guthaben und den bisherigen Vorteilen kostenlos Zugang zu einer Auswahl von über 2.000 deutschsprachigen Hörbüchern, Hörspielen und Podcasts, die sie streamen können. Der Katalog umfasst ein breites Angebot von Audible Originals, Bestsellern, Geheimtipps und Neuerscheinungen aus einer Vielzahl von Genres. "Quelle: Internet" sowie "Kebekus - was warum wie war" sind Teil des Streaming-Angebotes.

Auf der Suche nach noch mehr Podcasts?

Audible bietet dir ein großes Angebot an Podcasts, darunter auch viele aufwändige und preisgekrönte Eigenproduktionen. Stöbere jetzt durch unsere Auswahl an Audible Original Podcast - und finde dein nächstes Hörerlebnis.

Sag mal du als Biologe - Podcaster York
Podcast
„Auf einer tieferen Ebene verneigt sich der Podcast vor der Schöpfung“

Der Journalist York Pijahn moderiert den Audible Original Podcast "Sag mal, du als Biologin". Was er über die Natur gelernt hat und warum er es gut findet, wenn Biolog:innen mal etwas nicht wissen.