Audible

Radio Hörspiele: nach 89 Jahren endlich auch im Download

08.03.2013

Hörspiele sind nur was für Kinder? Nicht im Radio!  Das Hörspiel, und zwar das für Erwachse, hat gerade im deutschsprachigen Radio eine ganz besonders lange Tradition. Das erste Mal tauchte das Wort Hörspiel 1924 durch den Kritiker Hans Siebert von Heister in seiner Zeitschrift „Der Deutsche Rundfunk“ auf. Dieses „Sendungsspiel“, „Funkspiel“ oder „Funkdrama“ wurde übrigens wie ein Theaterstück mit verteilten Rollen vor dem Mikrofon gelesen, live versteht sich, denn Aufzeichnungen gab es erst später. Die frühen Hörspiele konnten nur in den Funkhäusern produziert werden, nur dort gab es die entsprechende Radiotechnik. Wenn man an die Aufnahmemöglichkeiten denkt, die heute sogar jedes Smartphone hat, ist das fast unvorstellbar.

Hörspielkunst 1924 -  wie Zauberei Das erste Hörspiel hieß Zauberei auf dem Sender, von dem deutschen Rundfunkpionier Hans Flesch. Es wurde 1924 aus Frankfurt gesendet. Wollt ihr mal reinhören? Die Radiosender gingen geradezu experimentierfreudig an Hörspielsendungen heran und waren sehr produktiv. In den 1930iger Jahren kam allerdings eine Art Hörspielflaute auf. Die breite Einführung der Schallplatte machte das Hörspiel zwar reproduzierbar, doch man glaubte zunächst, die künstlerische Einzigartigkeit der live-Sendung ginge durch dieses neue Medium verloren. Mittlerweile ist die Schallplatte mehrfach überholt und einzigartige Sendungen gibt es immer noch!

Ohne Konkurrenz: Radio hören in der Nachkriegszeit

Dialekthörspiele - echte Straßenfeger!

Anfang der 1960er Jahre ließ das Interesse am Hörspiel stark nach. Das neue ARD-Medium Fernsehen wurde für die meisten der neue Zeitvertreib am Abend. Auch wenn die Hörspielproduktionen in den Sendeanstalten abnahmen, faszinierte Künstler weiterhin die Arbeit mit Worten, Geräuschen und Musik. Die Digitalisierung, die Anfang der 90er Jahre deutlich in die Produktionstechnik vereinfachte, war das Glück für alle Experimentierfreudigen Hörspielfans. Die komplette Hörspiel Produktion wurde nun möglich, ohne Bänder oder Schneidemaschinen. Mitte der 90er belebten außerdem neue Konzepte die Hörspiellandschaft, außergewöhnliche Produktionen und Events rund um das Hörspiel lockten neues Publikum an. Auch jüngere Hörer fanden Gefallen am Hörspiel.

Schließlich wurden Radio-Hörspiele auf CDs im Handel verkauft. Das begann übrigens mit dem Hörspiel Mephisto, einer Produktion von BR und MDR, die im Hörverlag auf CD erschien. Seitdem gibt es viele Radio-Hörspiele, die zusammen mit einem Verlag veröffentlicht werden.

Warum gibt es heutzutage nicht alle diese Produktionen im Download? 

Der SWR erreichte die Freigabe vieler Hörspiele und Hörbücher für den Download Umso schöner ist es, wenn sich ein Radiosender vehement dafür einsetzt, die Downloadrechte für Hörspiele und Hörbücher zu klären. Der SWR schaffte es mit viel Engagement und Einsatz eine ganze Fülle von Radio-Hörspielen und -Hörbüchern online zur Verfügung stellen. In der SWR Edition findet ihr 150 interessante Titel, darunter auch Hörspiele von Barry Bermange, einem äußerst experimentierfreudigen Hörspielmacher, der viele Preise für seine Arbeiten bekam.

Gibt es Radioproduktion, die ihr euch als Hörspiel oder Hörbuch im Download wünschen würdet?