Audible

Ransom Riggs' „Die Insel der besonderen Kinder“

02.02.2012

Seit heute ist Die Insel der besonderen Kinder ungekürzt bei Audible verfügbar, gesprochen von Simon Jäger. Der Roman um den Teenager Jakob hat einige Wellen geschlagen und wird demnächst auch verfilmt. Grund genug, das Hörbuch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen…

Nichts ist wie es scheint

Worum geht es? Als Kind bekommt Jakob von Großvater seltsame Geschichten erzählt: Es gibt eine Insel, auf der Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben. Eines ist unsichtbar, ein anderes kann fliegen und das dritte wohnt im Körper eines Hundes. Als Jakob fünfzehn ist, hat er die Geschichten des Großvaters längst vergessen – bis dieser bei einem mysteriösen Unfall ums Leben kommt. Plötzlich ist nichts mehr wie es scheint, denn die Schauermärchen des alten Mannes erweisen sich realer, als Jakob je zu träumen gewagt hätte…

Insel der Kinder, Insel der Kindheit

Ransom Riggs‘ Debüt kreist um einen Jungen, der das Vertrauen der Erwachsenen, aber auch in sich selbst verloren hat. Dabei fällt auf: Egal ob Balthasar Bux, junger Jedi-Ritter oder Zauberschüler, die Reise des Jungen, der nach und nach von seiner wahren Herkunft erfährt, berührt und fasziniert viele immer wieder aufs Neue. Sie ist letztlich Ausdruck einer Suche nach sich selbst, die alle Menschen durchmachen.

Nach der verlorenen Zeit

Mit viel Phantasie beschreibt der Autor eine Welt, in der die Zeit stillsteht. Die Insel der Kinder ist auch eine Insel der Kindheit, in der eigene Regeln herrschen. Wer erinnert sich nicht an warme Sommerabende, die kein Ende finden wollten? Jakob in seinem Wachstumsschmerz zu begleiten, ist deshalb gerade auch für erwachsene Hörer sehr spannend.

Kleine Gefühle, große Sehnsucht

Anhand der schillernden und teils bizarren Erzählung merkt man zudem, dass Riggs, der in einem kleinen Kaff in den USA aufgewachsen ist, anschließend Film studierte. Die Liebe zum Morbiden bei ebenso starker Sehnsucht nach der großen weiten Welt verleiht der Erzählung ihren besonderen Charme. Kein Wunder, dass die einfallsreichen Dialoge und dichten Bilder auf breite Begeisterung stießen und der Roman bereits alle Bestsellerlisten stürmte.

Tim Burton arbeitet an der Verfilmung

Apropos Bilder: Das Buch soll bald verfilmt werden, und zwar von keinem Geringeren als Tim Burton, der sich bereits für Horror-Klassiker wie Edward mit den Scherenhänden oder Sleepy Hollow verantwortlich gezeigt hat. Man darf gespannt sein, was der Altmeister des schauderhaft Schönen aus Riggs‘ Geschichte entlocken wird.

Der Trailer zum Hörbuch: