Alles, was du für die Royal Wedding wissen musst

Alles, was du für die Royal Wedding wissen musst
18.05.18

Wie im Märchen! Traumhochzeit am englischen Hof: Meghan Markle heiratet Prinz Harry - bei uns könnt ihr alles hören, was ihr wissen müsst.

Am 19. Mai 2018 gegen 13 Uhr ist es endlich so weit: Mit Prinz Harry heiratet auch der zweite Sohn von Prinzessin Diana und Prinz Charles. Für viele am Königshaus und dem europäischen Hochadel Interessierte ist die royale Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle ein wahr gewordenes Märchen. Bei der Trauung werden mehr als 2.600 Gäste erwartet. Darunter befinden sich zahlreiche ehrenamtlich tätige Jugendliche, die auf besonderen Wunsch des Brautpaares aus ganz England eingeladen sind. Natürlich gehört auch Meghan Markles Mutter zu den Ehrengästen ebenso wie zahlreiche Vertreter des europäischen Hochadels. Nicht auf der Gästeliste befinden sich jedoch Politiker. Weder aus Großbritannien noch aus einem anderen Land. So werden denn auch Barack Obama und Gattin Michelle an diesem Tag nicht auf Windsor erscheinen. Obgleich sich Prinz Harry und Barack Obama ausgezeichnet verstehen. Die Obama-Familie hat dem Brautpaar längst öffentlich ihre Glückwünsche ausgesprochen. Was Barack Obama mit England verbindet, ist im Hörbuch "Obama: Sein Weg nach oben" festgehalten. Durch die generelle Ausladung von Politikern geht die Königsfamilie einem Eklat geschickt aus dem Weg: Donald Trump hätte es sicher nicht gefallen, wenn sein Vorgänger eingeladen worden wäre und er nicht.

Die Familie der Braut

Zum Glück gehören die Zeiten, in denen eine nicht standesgemäße Braut zur Abdankung von Königen, wie Harrys Vorfahre Eduard VII., längst der Vergangenheit an. Heute stört es kaum noch Jemandem, dass Meghan Markle keine Hochadlige ist, sondern eine ehemalige Schauspielerin. Gleichwohl werden Meghan Markle und Eltern die einzigen Vertreter der Familie sein. Man kann sich vorstellen, dass die Queen über die Halbgeschwister der Braut, Samantha und Tom, weder begeistert noch amused ist. Eher schon von Meghan Markle und Doria Radlan, der Mutter der Braut. Die Sozialarbeiterin und Yoga-Lehrerin zeigt sich absolut sympathisch. Der Vater von Meghan, Thomas Markle, ließ sich von Doria Radlan scheiden, als Meghan sechs Jahre alt war. Doch blieben beide in Verbindung und scheinen auch heute ein ausgezeichnetes Verhältnis zu haben. Man kann sich gut vorstellen, wie glücklich Meghan Markle und Eltern am Tag der Hochzeit sein werden.

Wie wird die Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry ablaufen?

Es ist nicht die erste Meghan Markle Hochzeit. Meghan war bereits verheiratet und ist von ihrem ersten Mann geschieden. Garantiert wird die jetzige Meghan Markle Hochzeit ganz anders verlaufen als ihre erste. Getraut werden Prinz Harry und seine Braut in der St. Georges-Kapelle von Schloss Windsor. Das Schloss befindet sich ganz im Westen der britischen Hauptstadt. Hier wurden übrigens auch die Hochzeiten von Harrys Onkel Prinz Edward und von Harrys Cousin Peter Phillips vollzogen. Der Dean von Windsor wird den Gottesdienst leiten; die Trauung selbst liegt in den Händen des Erzbischofs von Canterbury. Für die Trauung von Prinz Harry und Meghan Markle ist ein Zeitfenster von einer Stunde eingeplant. Ab 14 Uhr deutscher Zeit werden die frisch Vermählten mit der Kutsche durch Windsor zum Schloss fahren. Zeit für die Zuschauer der Zeremonie, einen Blick auf das Brautpaar zu werfen.

Von Brautkleidern und anderen royalen Accessoires

Auch wenn es sicher nicht mehr so förmlich zugehen wird wie vielleicht zu Königin Victorias oder auch Queen Elisabeth II. Trauungen, so schreibt das Hofprotokoll das eine oder andere Detail für eine königliche Hochzeit vor. So werden bei dieser Hochzeit alle Kosten von der britischen Krone getragen, selbst die Unterkunft von Meghan Markle Mutter. Einen Trauzeugen, wie wir ihn hier in Deutschland kennen, gibt es bei royalen Hochzeiten in Großbritannien nicht. Diese werden vielmehr als Unterstützer bezeichnet. Bei der Trauung seines Bruders Prinz William, hatte Prinz Harry diese Rolle übernommen. Es ist so gut wie sicher, dass sich sein Bruder bei Prinz Harrys Hochzeit für diesen Dienst revanchieren wird und als der Unterstützer seines Bruders erscheint. Die Regel, dass es keinen Trauzeugen gibt, gilt auch für Meghan Markle. Die Braut hat ebenfalls keine offizielle Trauzeugin an ihrer Seite. Traditionell bestellt die königliche Braut ihr Hochzeitskleid bei einem britischen Designer. So wie Prinzessin Kate, die sich bei ihrer Hochzeit für das Designerhaus Sarah Burton für Alexander McQueen entschied und damit sicher nicht falsch lag. Ob es wieder Alexander McQueen wird oder vielleicht Bruce Oldfield, Ralph & Russo oder ein anderer Designer, steht noch nicht fest.

Weitere Details zur Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry

Der Ort der Trauung von Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle wird von Philippa Craddock arrangiert und gestaltet. Die Floristin hat bereits verraten, dass sie überwiegend Sträucher und Blumen für den Schmuck der Location verwenden wird. Die traditionelle Hochzeitstorte entsteht in den geschickten Händen der Konditorin Claire Ptak. Sie ist berühmt für ihre Torten mit floralem Design. Wir dürfen also sehr gespannt sein. Über die Flitterwochen ihrer Tochter weiß auch Meghan Markle Mutter nichts. Es wurde sogar zuletzt gemunkelt, dass die Flitterwochen komplett ausfallen.

Die letzten Geheimnisse

Was wäre eine königliche Hochzeit ohne Geheimnisse? Gerade die englische Monarchie ist bekannt dafür, die wichtigsten Einzelheiten bis zur letzten Sekunde geheim zu halten. So ist beispielsweise heute überhaupt nicht beantwortet, welchen Nagellack Meghan Markle am schönsten Tag ihres Lebens tragen wird. Ebenfalls im Dunkeln tappen alle Experten und Reporter hinsichtlich ihrer Frisur. Wird es etwas Hochgestecktes oder vielleicht mehr wie Prinzessin Kate nach hinten gelegt. Zumindest bei einem Detail sind erste Andeutungen durchgesickert: Für Meghan Markle und Doria Radlan wird eigens für diesen Tag ein spezieller Duft kreiert. Und zwar von Floris London.

Warum man Prinzessin wird?

Bei einer Hochzeit fragt man sich weniger, warum jemand diesen Schritt macht. Wir hoffen natürlich und sind fest davon überzeugt, dass es nur aus Liebe geschieht. Meghans Halbschwester Samantha behauptete unlängst, sie tue dies nur, um gesellschaftlich aufzusteigen. Doch dies ist wohl eher der Neid, der aus Samanthas Worten blitzt. Meghan und Harry werden auch nach der Hochzeit im Kensington Palace wohnen bleiben. Es ist wohl nicht davon auszugehen, dass Meghan ähnliche Probleme wie Lady Diana mit der Queen haben wird. Nun, auch die Queen ist älter geworden und wird sicher mit den Frauen ihrer Enkelsöhne anders umgehen als mit ihrer Schwiegertochter vor mehr als drei Jahrzehnten.

Alles zum Hören

Die Hörbücher von Audible bieten alle wichtigen Informationen rund um die Hochzeit zum Anhören. Wenige Tage vor dem Hochzeitstag, dem 19. Mai 2018, erscheint die Biografie von Meghan Markle bei Audible und bietet die Möglichkeit, alles über die königliche Braut zu erfahren.

Parallel veröffentlicht Audible gemeinsam mit der Gala einen neuen Audible Original Podcast: "GALA Royals". Dieser Podcast erscheint ab sofort wöchentlich und widmet sich allen wichtigen Themen der Königshäuser Europas. Noch immer hält die Welt der Adligen uns gefangen. Popstars und Stilikonen kommen aus ihren Reihen, sie leben in Schlössern wie Figuren aus einem Märchen. Diese Storys und wie es wirklich hinter den Kulissen von Champagner und Kronen vor sich geht, nimmt der Podcast von Gala und Audible unter die Lupe. Aus gegebenem Anlass steht die erste Folge natürlich ganz im Zeichen der am 19. Mai stattfindenen Hochzeit.


Alle Artikel über: Entertainment