Gut genug! Von der Selbstoptimierung zur Selbstakzeptanz

Selbstakzeptanz
27.09.19

Schöner, klüger, reicher – zahllose Ratgeber versprechen, dass jeder das Maximum aus den eigenen Möglichkeiten herausholen kann. Die Frage ist nur: Macht das glücklich?

Der Mensch ist nicht dazu gemacht, sich zufriedenzugeben. Das Streben nach größerer Anerkennung, mehr Besitz und besseren Fortpflanzungschancen sitzt ganz tief in unseren Genen. So zumindest beantworten Evolutionsbiologen die Frage danach, warum es uns eigentlich so verdammt schwerfällt, mit dem zufrieden zu sein, was wir sind und haben.

An dem Wunsch nach Selbstoptimierung ist prinzipiell nichts Falsches. Hätten wir diesen Antrieb nicht – wir Menschen würden wohl noch immer auf den Bäumen sitzen und uns gegenseitig die Flöhe aus dem Pelz picken. Wer sich durch seine Leistungen Respekt und Anerkennung seiner Mitmenschen verdient, lebt tatsächlich zufriedener. Das fanden Glücksforscher in aufwendigen Langzeitstudien heraus. Was soll also falsch daran sein, sich und sein Leben immer weiter zu verbessern?

Unser Gehirn ist nicht dafür gebaut, dauernd glücklich zu sein, aber es ist süchtig danach, nach Glück zu streben.

Manfred Spitzer

Das Problem am Wunsch nach stetiger Selbstoptimierung: Es liegt nicht immer in unserer Hand, ob andere uns anerkennen, respektieren, schätzen. Der Chef, der nie ein lobendes Wort übrig hat. Die Eltern, deren Ansprüche unerreichbar sind. Die Zugehörigkeit zu einer Gesellschaft, die nur die Reichen und Schönen feiert: Auf die meisten Rahmenbedingungen unseres Lebens haben wir wenig Einfluss. Auch Krankheit und Schmerzen können uns einen Strich durch unsere ambitionierten Pläne machen.

Und selbst wenn wir Jahr für Jahr immer noch ein wenig reicher, mächtiger und klüger werden: Ist dieses ständige Streben wirklich der einzige Weg zur Zufriedenheit? Kann es nicht einfach mal genug sein – gut genug? Wann wird Selbstoptimierung zur Selbstausbeutung? Und zur Ausbeutung unserer Mitmenschen und unserer Umwelt?

Die Grenzen der Selbstoptimierung

Seit einigen Jahren wandelt sich der Zeitgeist. Es scheint, als ob der (Selbst-)Optimierungswahn abflaut. Grenzenloses Wachstum ist out, Selbstakzeptanz lautet das Gebot der Stunde. Ein Indiz dafür ist die Wiederentdeckung der Individualpsychologie Alfred Adlers. Das ist überraschend genug: Adler, ein österreichischer Psychotherapeut, war ein Zeitgenosse Freuds. Er ist nicht nur seit mehr als 80 Jahren tot – seine Lehre war in Europa auch so gut wie vergessen. Nun gräbt ein japanischer Autor, Ichiro Kishimi, Adlers Theorien wieder aus und landet mit seinem Buch einen weltweiten Überraschungshit.

Du musst nicht von allen gemocht werden: Vom Mut, sich nicht zu verbiegen

Autor:
Ichiro Kishimi
Sprecher:
Bodo Primus, Julian Horeyseck, Chris Nonnast
Spieldauer:
6:13
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

In diesem Bestseller gibt ein älterer, weiser Philosoph einem jungen, verzweifelten Mann (offenbar einem Hikikomori) einige überraschende Denkanstöße. Als da wären: Es gibt kein Trauma. Alle Probleme sind zwischenmenschliche Probleme. Überhöhtes Geltungsstreben entsteht aus der Überkompensation eines Minderwertigkeitskomplexes. Und natürlich: Du musst nicht von allen gemocht werden. Nicht nur in Japan trafen Adlers Ideen einen Nerv. Auch in Deutschland fanden Millionen Leser und Hörer konkrete Lebenshilfe in diesem ungewöhnlichen philosophischen Ratgeber.

Adler gilt auch als einer der Begründer der Achtsamkeitsbewegung. Ein Konzept, dessen Ursprung (unter anderem) in der buddhistischen Lehre liegt. Im Buddhismus gilt Selbstakzeptanz als einer der Schlüssel zum Glück. Oder, um es mit Buddha zu sagen:

Es gibt eine Vollkommenheit tief inmitten alles Unzulänglichen.

Buddha

Wabi-Sabi: Instrumente für mehr Selbstakzeptanz aus Japan

Die japanische Philosophie Wabi-Sabi besteht darin, Fehler zu schätzen, sei es in uns selbst, in einem Objekt, einer anderen Person oder einer Beziehung. Aus dieser Perspektive wird alles so perfekt, wie es ist. Es gibt eine Akzeptanz deines unzulänglichen Selbst, deines unzulänglichen Lebens, deiner unzulänglichen Arbeit und unzulänglichen Beziehungen. Wabi-Sabi ist eng mit dem Zen-Buddhismus verbunden.

Wabi Sabi. Die japanische Weisheit für ein perfekt unperfektes Leben

Autor:
Beth Kempton
Sprecher:
Chris Nonnast
Spieldauer:
6:03
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Einfach genau richtig sein, dieser Wunsch treibt viele um. Doch was, wenn wir das längst sind und es nur nicht wahrnehmen? Wabi-Sabi ist ein jahrhundertealtes japanisches Konzept, das Schönheit in der Unvollkommenheit erkennt - das ideale Gegengift zum allgegenwärtigen Perfektionismus. Die Japanologin Beth Kempton zeigt, wie wir mit Wabi-Sabi unser Zuhause, unser Arbeitsleben und unsere Haltung zu uns selbst gestalten. Wabi-Sabi lehrt die Wertschätzung von dem, was wir haben, die bewusste Wahrnehmung des Augenblicks und das Loslassen der Vergangenheit. Wem es gelingt, das Unperfekte nicht länger als Kompromiss auf dem Weg zur Perfektion zu betrachten, sondern als authentisches Leben selbst, dem wird sich ein völlig neuer Erfahrungshorizont öffnen.

Selbstakzeptanz – wie geht das?

Sich selbst annehmen und einen liebevollen Umgang mit sich pflegen ¬– wie dies ganz konkret gelingen kann, damit beschäftigt sich die amerikanische Meditationslehrerin Sharon Salzberg bereits ihr ganzes Leben lang. In Wahre Liebe: Der buddhistische Weg, mit sich selbst und anderen glücklich zu leben hat sie ihre Erkenntnisse aus vier Jahrzehnten Meditationspraxis zu einem Drei-Schritte-Programm zusammengedampft. Ausführlicher aber ebenso zugänglich ist der Ratgeber der Meditationslehrerin und Psychotherapeutin Tara Brach. Authentisch und ehrlich beschreibt die Autorin, wie wir uns mit selbstzerstörerischen Gedanken sabotieren und zeigt einen Weg, künftig Mit dem Herzen eines Buddha durchs Leben zu gehen – liebevoll, offen und weise.

Wahre Liebe: Der buddhistische Weg, mit sich selbst und anderen glücklich zu leben

Autor:
Sharon Salzberg
Sprecher:
Beate Himmelstoß
Spieldauer:
4:07
Typ:
Gekürztes Hörbuch

Mit dem Herzen eines Buddha: Heilende Wege zu Selbstakzeptanz und Lebensfreude

Autor:
Tara Brach
Sprecher:
Ellen Goldmund
Spieldauer:
11:56
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Keine Zeit für langatmige Ratgeber? Darf es eine Portion Selbstliebe „to go“ sein? In einer halben Stunde zu mehr Selbstakzeptanz – das versprechen die Autoren Nils Klippstein und Frank Hoese. Du bist willkommen! rufen sie ihren Hörern zu. Ihre Phantasiereise für mehr Selbstliebe und Selbstakzeptanz stärkt das Selbstwertgefühl und schenkt Entspannung. Dafür sorgt auch die wohltuend tiefe Stimme von Sprecher Daniel Wandelt.

Nun sagt sich „Akzeptiere dich selbst!“ leicht. Hat nicht jeder Mensch Seiten, die er aus guten Gründen ablehnt oder verleugnet? Es lohnt sich, gerade diese dunklen Aspekte des eigenen Selbst liebevoll anzusehen, finden Klippstein und Hoese. In einer weiteren Gedankenreise lehren sie: Umarme deinen Schatten.

Du bist willkommen! Phantasiereise für mehr Selbstliebe und Selbstakzeptanz

Autor:
Nils Klippstein, Frank Hoese
Sprecher:
Daniel Wandelt
Spieldauer:
0:36
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Umarme deinen Schatten: Phantasiereise für eine liebevolle Selbstakzeptanz

Autor:
Nils Klippstein, Frank Hoese
Sprecher:
Daniel Wandelt
Spieldauer:
0:33
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Keine Selbstakzeptanz ohne eine gute, liebevolle Beziehung zum eigenen Körper. Mit Zu Hause in Dir schickt die Heilpraktikerin und Autorin Cornelia Felgenhauer alias Shantidevi ihre Hörer auf eine musikalisch untermalte Reise ins Innere. Den eigenen Körper wahrnehmen und bewusst als Quelle der Kraft nutzen – mit dieser geführten Meditation kann das gelingen.

Zu Hause in Dir: Zwei innere Reisen für Körpergewahrsein und Selbstakzeptanz

Autor:
Shantidevi
Sprecher:
Shantidevi
Spieldauer:
0:55
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Mehr Selbstakzeptanz und Selbstliebe – mit diesen Ratgebern

Sich selbst annehmen und lieben – das ist auch der entscheidende Schritt zu einem liebevolleren und glücklicheren Miteinander. Wie dies gelingen kann, damit beschäftigen sich diese Ratgeber. Ausprobieren kostet im Probemonat nichts. Außer ein wenig Zeit.

Heirate dich selbst: Wie radikale Selbstliebe unser Leben revolutioniert

Autor:
Veit Lindau
Sprecher:
Veit Lindau
Spieldauer:
3:58
Typ:
Gekürztes Hörbuch

Selbstliebe: Weg der inneren Heilung

Autor:
Michael Tischinger
Sprecher:
Julian Horeyseck
Spieldauer:
5:14
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Mehr Selbstliebe, mehr Selbstvertrauen, mehr Selbstbewusstein: Erfolgreich und zufrieden durch ein starkes Selbst

Autor:
Patrick Lynen
Sprecher:
Patrick Lynen, Tanja Kohl
Spieldauer:
2:14
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Wahre Liebe ist kein Zufall: Ein Erfahrungsbericht für einen Weg in die Selbstliebe

Autor:
Oliver Rückemann
Sprecher:
Oliver Rückemann
Spieldauer:
7:55
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Hypnose-Anwendung: Mich selbst lieben lernen: Der Weg zu mehr Selbstvertrauen, Selbstwert, Selbstliebe

Autor:
Tanja Kohl
Sprecher:
Tanja Kohl, Patrick Lynen
Spieldauer:
0:57
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Selbstliebe

Autor:
Ruediger Dahlke
Sprecher:
Ruediger Dahlke
Spieldauer:
1:12
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Selbstliebe: Tag- und Nacht-Anwendung

Autor:
Kurt Tepperwein
Sprecher:
Kurt Tepperwein
Spieldauer:
1:03
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Selbstbewusstsein und innere Stärke mit Hypnose: Selbstbewusstsein und Selbstliebe

Autor:
Ralf Lederer
Sprecher:
Andrea Schulze-Wenders
Spieldauer:
1:08
Typ:
Ungekürztes Hörbuch

Erfolgreiche Persönlichkeitsentwicklung!

Selbtsoptimierung oder Selbstakeptanz sind niemals fertig. Wir haben die 10 Bestseller der Persönlichkeitsentwicklung ausfindig gemacht und setzen euch viele verschiedene Instruktoren ins Ohr.


Alle Artikel über: Ratgeber, Psychologie