Audible

Wild Cards: Superhelden im Reality TV

26.08.2014

George R. R. Martin gilt seit Game of Thrones, der TV-Verfilmung seines opulenten Epos Das Lied von Eis und Feuer, als der Fantasy-Autor unserer Zeit. Aber die Durststrecke bis zur Veröffentlichung des nächsten Romans des Zyklus scheint den Fans unerträglich lang. Mit “Wild Cards” erscheint nun ein weiteres Projekt von Martin auf Deutsch und versüßt die Wartezeit.

 

Wild Cards

Wild Cards spielt nicht in einem phantastischen Mittelalter, sondern in unserer modernen Welt. Es ist kein Ritterepos, sondern eine Superhelden-Saga.

Im Mittelpunkt stehen ungewöhnliche Helden wie Jonathan Hive, der seinen Körper in einen Wespenschwarm verwandeln kann, oder Dragon Girl, ein kleines Mädchen, deren Plüschtiere auf ihren Befehl hin lebendig werden. Und George R. R. Martin erzählt deren Geschichten nicht allein, sondern hat eine Riege Autoren eingeladen, sich mit ihm in seiner Urban Fantasy-Welt zu tummeln.

Coole und krasse Kräfte

Die Superhelden des “Wild Cards”-Universums haben ihre Fähigkeiten durch ein Alien-Virus erhalten. Dieses verleiht ihnen übernatürliche Kräfte, die entweder eher belanglos oder verrückt oder aber ganz aufregend sein können. Das deutsche Ass Lohengrin kann zum Beispiel um sich herum eine unzerstörbare Rüstung heraufbeschwören. Die südamerikanische Earth Witch verformt die Erde mit Kraft ihrer Gedanken, gräbt Tunnel und beschwört Sandlawinen herauf. Drummer Boy hat sechs Arme und sein Brustkorb funktioniert wie ein Trommelfell, so dass er auf sich selbst Schlagzeug spielen kann. Wildfox gaukelt anderen Illusionen vor und Lilith kann sich selbst teleportieren. In einer aberwitzigen Reality Show messen sie vor laufender Kamera ihre Kräfte. Sie träumen von Ruhm und vom großen Geld. (Mehr zum Inhalt erfahrt ihr hier).

Abonniert unseren RSS-Feed

Bissige Seitenhiebe auf unsere Popkultur, eine Verbeugung vor Superhelden-Comics und eine Riege Autoren, die sichtlich Freude an ihrem gemeinsamen Universum haben – Das Spiel der Spiele, der erste “Wild Cards”-Band, der hier in Deutschland erscheint, macht einfach Spaß. Kein Wunder, dass George R. R. Martin für sein Shared World-Projekt namhafte Autoren wie Carrie Vaughn (vor allem bekannt durch Midnight Hour) und Daniel Abraham gewinnen konnte.

Was ist ein Shared World-Projekt?

Eine Shared World ist ein gemeinsames fiktives Universum, das von mehreren Autoren weiterentwickelt und genutzt wird. In der Regel behält ein Autor – hier George R. R. Martin – die Oberhand und legt die Richtlinien fest. Die beteiligten Schriftsteller erfinden meist eigene Figuren, über die sie schreiben; die Figuren der anderen Beteiligten tauchen in ihren Geschichten als Nebenfiguren auf. Die bekannteste literarische Shared World ist wohl Robert Asprins Diebeswelt. Im Grunde genommen kann man aber auch TV-Serien wie etwa Star Trek als Shared World-Projekte betrachten – oder Superheldencomics.

Oft sagt man zwar, viele Köche verderben den Brei, jedoch: Bei Wild Cards gelingt das Experiment ausgemacht gut. Die einzelnen Geschichten der unterschiedlichen Autoren nehmen den allumgreifenden Handlungsfaden jeweils dort auf, wo ihr Vorgänger ihn fallen gelassen hat. So verweben Herausgeber George R. R. Martin die einzelnen Beiträge zu einem in sich konsistenten, aufregenden Abenteuer, das sich trotz unterschiedlicher Stile wie aus einem Guss liest.

Erfahrener Sprecher

In der Hörbuchversion wird dieser Eindruck noch dadurch verstärkt, dass alle einzelnen Kapitel von ein und demselben Sprecher eingelesen werden: Reinhard Kuhnert, den George R. R. Martin-Fans bereits als die Hörbuch-Stimme von Das Lied von Eis und Feuer kennen, macht sich auch die Welt dieser absurden Superhelden zu eigen. Kein Wunder, dass sich SyFy Films bereits die Verfilmungsrechte gesichert hat.

So abgefahren das alles klingt, so unterhaltsam ist auch “Wild Cards”! Wer Kinoblockbuster wie X-Men, die Spider-Man-Filme oder Avengers mag, kommt hier auf seine Kosten.

Lust auf durchgeknallte Superhelden? Hier geht’s zum ersten Wild Cards-Abenteuer!

Keinen Artikel verpassen? Dann abonniere jetzt den RSS Feed des Hörbücher-Blogs!