Unsere Top 10 der Philosophie

Top 10 Philosophie
03.05.19

Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Zumindest auf die zweite Kantsche Frage haben wir eine Antwort: Hört Philosophie-Hörbücher! Das sind unsere Top 10.

Selbst denken macht Spaß. Den schlausten Köpfen der Menschheitsgeschichte auf ihren verschlungenen Denkpfaden zu folgen, auch. Aber müsst ihr deswegen gleich lange Schachtelsätze in staubigen Folianten entziffern? Nein! Philosophie kann unterhaltsam sein; anregend, aufregend und sogar witzig. Das beweisen euch diese neun Philosophie-Hörbücher sowie unser neuer Philosophie-Podcast.

Nietzsche als Hörbuch und im Philosophie-Podcast

Sag niemals Nietzsche (Original Podcast)

Autor:
Sag niemals Nietzsche
Sprecher:
Christiane Stenger, Samira El Ouassil
Spieldauer:
16:00 Std.

Was nützt die Liebe im Papierkorb? Warum findet man im Weltraum die besten Freunde? Kann man mit Geld Langeweile kaufen? In ihrem Podcast Sag niemals Nietzsche lauscht ihr zwei Freundinnen beim Philosophieren. Das Konzept: Die Gedächtniskünstlerin Christiane Stenger und die Schauspielerin und Ghostwriterin Samira El Ouassil lassen in jeder Folge zwei willkürlich gewählte Begriffe aufeinanderprallen. Daraus formulieren sie eine Frage, die ihr euch so wahrscheinlich noch nie gestellt habt. Philosophisches Ping-Pong ohne Staub und Schachtelsätze – so unterhaltsam kann Nachdenken sein.

Also sprach Zarathustra

Autor:
Friedrich Nietzsche
Sprecher:
Peter Wapnewski
Spieldauer:
8:42 Std.

Wo wir gerade bei Nietzsche sind: Also sprach Zarathustra ist wohl das bekannteste und persönlichste Werk von Friedrich Nietzsche. Wenn ihr euch fragt, was es denn nun eigentlich auf sich hat mit dem „Übermenschen“, dem Willen zur Macht und der ewigen Wiederkehr des Gleichen – dann hört euch dieses wortgewaltige Werk an. Nietzsche selbst fand übrigens: „Man muss vor Allem den Ton, der aus diesem Munde kommt, diesen halkyonischen Ton richtig hören, um dem Sinn seiner Weisheit nicht erbarmungswürdig Unrecht zu tun“. Das klingt doch, als hätte der große Philosoph eigentlich ein Hörbuch im Sinne gehabt, oder? Gelesen von dem großen Gelehrten Peter Wapnewski.

Große Philosophen und ihre aufregenden Lebenswege

Das Café der Existenzialisten: Freiheit, Sein & Aprikosencocktails

Autor:
Sarah Bakewell
Sprecher:
Peter Weiß
Spieldauer:
15:32 Std.

Existenzialisten. Denkt ihr bei dem Wort auch an melancholische Ketten-Raucher in schwarzen Rollkragenpullovern? Doch worüber sprachen Jean-Paul Sartre, Albert Camus und Simone de Beauvoir? Wie lebten und was dachten sie? Das erfahrt ihr in diesem leichtfüßigen, eloquenten und witzigen Gruppenporträt. Hört euch an, wie eine Handvoll junger, radikaler Denker das Lebensgefühl einer ganzen Generation bestimmte. Und erkennt in den großen Schlagworten jener Zeit viel vom heutigen Zeitgeist wieder: Ekel. Absurdität. Freiheit. Selbstbestimmung. Peter Weiß liest Das Café der Existenzialisten so federleicht und elegant, wie Sarah Bakewell schreibt. Entdeckt euren inneren Sartre!

Zeit der Zauberer: Das große Jahrzehnt der Philosophie, 1919-1929

Autor:
Wolfram Eilenberger
Sprecher:
Frank Arnold
Spieldauer:
13:58 Std.

Und in Deutschland? Vier Philosophen prägten in den 1920er Jahren des vergangenen Jahrhunderts den öffentlichen Diskurs und die Gedanken der Menschen: Ludwig Wittgenstein, Walter Benjamin, Ernst Cassirer und Martin Heidegger. Wolfram Eilenberger erweckt in Zeit der Zauberer die Zwanziger Jahre zum Leben – das große Jahrzehnt der Philosophie. Wie aus Gedanken Worte und Taten wurden, die den Lauf der Geschichte beeinflussten – all das schildet Wolfram Eilenberger sachkundig und unterhaltsam. Dabei nähert sich der Autor den vier großen Denkern über ihre aufregenden Biographien. So aufgelockert werden die komplizierten Theoriegebäude dieser Philosophen zum Hörvergnügen. Anspruchsvoll!

Die „goldenen“1920er Jahre hatten viel mit unserem Heute gemeinsam - erfahrt mehr über dieses faszinierende Jahrzehnt!

Ein philosophischer Blick auf unsere heutige Gesellschaft

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert

Autor:
Yuval Noah Harari
Sprecher:
Jürgen Holdorf
Spieldauer:
14:01 Std.

Künstliche Intelligenz. Digitalisierung. Ökologische Krise. Terrorismus. Fühlt ihr euch manchmal ganz überwältigt von den großen Debatten unserer Zeit? Das kann dem israelischen Historiker und Bestseller-Autor Yuval Noah Harari nicht passieren. Und darum widmet er sich in seinem aktuellen Buch den großen Herausforderungen, vor denen die Menschheit steht. Herausgekommen sind 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert. Spoiler Alert: Die Lösung für alle Probleme hat auch der große Welterklärer („Eine kurze Geschichte der Menschheit“) nicht. Dafür habt ihr nach diesem Hörbuch einen guten Überblick darüber, wo die Baustellen liegen. Und wenn euch dann die kalte Panik die Wirbelsäule hochkriecht, hat Harari noch einen ganz praktischen Tipp: Meditiert!

(Das sagen wir so leicht? Ja! Mit unseren besten Hörbüchern zu Meditation und Mindfulness machen wir aus euch die reinsten Zen-Mönche. Wetten?)

Jäger, Hirten, Kritiker: Eine Utopie für die digitale Gesellschaft

Autor:
Richard David Precht
Sprecher:
Bodo Primus
Spieldauer:
8:31 Std.

Beamt euch doch einmal kurz gedanklich zwanzig Jahre in die Zukunft. Und nun vergesst alle Horrorszenarien. Wie sieht eure Vision – ein wünschenswertes Leben im digitalen Zeitalter – aus? Richard David Precht hat in Jäger, Hirten, Kritiker eine Utopie für die digitale Gesellschaft entwickelt. Statt „Wie werden wir leben?“ fragt Precht: „Wie wollen wir leben?“ Diese kleine gedankliche Verschiebung öffnet einen Raum, in dem Ideen gedeihen können. Etwa die eines bedingungslosen Grundeinkommens. Eins jedenfalls ist für Precht sonnenklar: Die Leistungsgesellschaft ist am Ende – und das ist eine Riesenchance. Macht Mut und inspiriert!

Die aufgeregte Gesellschaft: Wie Emotionen unsere Moral prägen und die Polarisierung verstärken

Autor:
Philipp Hübl
Sprecher:
Christian Baumann
Spieldauer:
11:32 Std.

Wer braucht schon Argumente, wenn er Gefühle hat? Wut, Angst und diffuse Bedrohung bestimmen heute vielfach den medialen Diskurs (und die Stammtischgespräche sowieso). Was dabei herauskommt, wenn man seinen Emotionen statt seiner Vernunft folgt, analysiert Philipp Hübl in seinem ausgesprochen scharfsinnigen Buch: Die aufgeregte Gesellschaft. Dabei deckt der Autor faszinierende Zusammenhänge auf. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Menschen dort besonders streng religiös leben, wo es viel Ungeziefer gibt? Oder dass Angst nicht fremdenfeindlich macht? Hübels Erklärung für seine überraschenden Erkenntnisse: Starke Emotionen prägen unser Moralempfinden und damit auch unsere politische Einstellung. Und was hat das alles mit den großen Serienerfolgen à la Game of Thrones zu tun? Knipst die Glühbirne im Kopf an – mit diesem Philosophie-Hörbuch.

Die Schönheit des Scheiterns: Kleine Philosophie der Niederlage

Autor:
Charles Pépin
Sprecher:
Volker Niederfahrenhorst
Spieldauer:
5:10 Std.

Misslingen, missglücken, fehlschlagen: So knapp beantwortet der Duden die Frage: Was ist Scheitern? Dabei lässt sich über das Scheitern trefflich philosophieren: Eine „privilegierte Begegnung mit der Realität“, nennen die Stoiker die Erfahrung, es mal so richtig vergeigt zu haben. Eine „Chance zur Neuerfindung“ entdecken die Existenzialisten dort, wo andere nur einen Trümmerhaufen sehen. Und der Autor Charles Pépin? Der erkundet in diesem unterhaltsamen Streifgang Die Schönheit des Scheiterns. Und erzählt dabei eigentlich eine Geschichte unerwarteter Erfolge. Sein Fazit: Scheitern ist sinnvoll, heilend und notwendig – und oft genug der Beginn von etwas ganz Großem. Tröstlich!

Philosophie-Hörbücher für Einsteiger

Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

Autor:
Richard David Precht
Sprecher:
Bodo Primus
Spieldauer:
12:48 Std.

Wie, ihr kennt Richard David Precht noch gar nicht? Ja, ist denn das die Möglichkeit? Dann bitte einmal ganz schnell sein erstes Buch Wer bin ich - und wenn ja, wie viele? runterladen. Mit dieser unterhaltsamen Einführung in die Philosophie erforscht ihr 34 großen Fragen: Was ist Wahrheit? Wie funktioniert unser Gehirn? Was sind Gefühle? Prechts Antworten darauf sind geistreich, bleiben aber immer verständlich. Ein kurzweiliger Ausflug in die Welt des Denkens, der zum Bestseller avancierte. Zu Recht!

Verbrechen

Autor:
Ferdinand von Schirach
Sprecher:
Burghart Klaußner
Spieldauer:
3:28 Std.

Ist Verbrechen von Ferdinand von Schirach ein Philosophie-Hörbuch? Streng genommen nicht. Aber von Schirachs hat diesen ganz besonderen Blick auf menschliche Abgründe: Objektiv und doch mitfühlend, moralisch, aber nicht verurteilend. Philosophisch eben. Nüchtern, präzise und mit viel Sinn für Dramaturgie erzählt der Strafverteidiger, der sich heute hauptsächlich dem Schreiben widmet, von seinen interessantesten Fällen. Das Buch, 2009 erschienen, hielt sich 61 Wochen auf der Bestseller-Liste des Spiegels – und auf einen Schlag wurde aus von Schirach einer der erfolgreichsten Autoren des Landes. Nehmt das Hörbuch zum Ausgangpunkt für eine Reise in die finstersten Winkel der menschlichen Seele. Gelesen von Burghart Klaußner.

Philosophie-Hörbücher und Philosophie-Podcasts bei Audible entdecken

Entdeckt eure Liebe zur Wahrheit – mit unseren Philosophie-Hörbücher und unserem neuen Philosophie-Podcast. Wusstet ihr eigentlich, dass ihr im Audible-Probemonat ein Hörbuch kostenlos bekommt?


Alle Artikel über: Top 10, Bildung & Wissen