Audible

Zeitreisen für Anfänger und Fortgeschrittene

01.12.2016

Outlander, Rubinrot & Co. - Zeitreise-Geschichten sind seit einigen Jahren Dauerbrenner. Aber welche lohnen sich wirklich?

Es ist ein besonderer Reiz, moderne Figuren dabei zu beobachten, wie sie sich in längst vergangenen Zeiten schlagen. Nicht nur, dass der Zuhörer im Idealfall viel über historische Epochen erfährt. Dadurch, dass wir die Ereignisse durch die Augen von Menschen aus dem Hier und Jetzt betrachten, dürfen die Helden der Romane sich auch mal anachronistisch verhalten und die Handlung braucht nicht zu Lasten der Spannung bis ins letzte Detail historisch korrekt zu sein.

Filmtrailer zu “Zurück in die Zukunft”

Heute im Fokus: Hörbücher, die euch nicht nur die Wartezeit bis zur nächsten Staffel Outlander verkürzen, sondern auch solche, die zeigen, dass man mit dem Thema Zeitreise auch ganz anders umgehen kann.

Zeitreise für Abenteurer

Der Funke des Chronos

Der Funke des Chronos

Hamburg 1842: ein Serienkiller mordet in den einsamen Gassen der Hafenstadt, Freimaurer, Alchimisten und Wissenschaftler verstecken sich in den Schatten – und der Große Brand ist nicht mehr fern. In diesem Pulverfass findet sich unbeabsichtigt der junge Tobias wieder, der aus dem 21. Jahrhundert stammt. Eigentlich will er nur seine verlorene Zeitmaschine finden, um in sein altes Leben zurückzukehren. Statt sich darauf konzentrieren zu können, muss er jedoch seine Unschuld beweisen, denn er wird zu einem der Hauptverdächtigen im Serienmörder-Fall.

Thomas Finn punktet in seinem Zeitreise-Thriller nicht nur mit einer packenden Handlung, sondern auch damit, dass er den Schauplatz Hamburg sehr authentisch zum Leben erweckt.

Zeitfuge

Zeitfuge

Die meisten Protagonisten von Zeitreise-Romanen reisen in die Vergangenheit. Ellis Rogers, Held von Michael J. Sullivans Buch, macht sich hingegen auf den Weg in die Zukunft. Dort hofft er, ein Heilmittel gegen die Krankheit zu finden, die ihm sonst bereits in wenigen Monaten das Leben kosten soll. Er baut also in seiner heimischen Garage eine Zeitmaschine, landet allerdings nicht wie geplant 200 Jahre in der Zukunft, sondern 2.000 - und in einer utopischen Gesellschaft, die unter der Erde lebt und in der es keine Verbrechen mehr gibt. Zumindest bis Ellis ankommt.

Michael J. Sullivan, bekannt geworden durch seine High Fantasy-Saga Riyria, liefert hier einen ungewöhnlichen SciFi-Roman ab, der sich schon allein aufgrund des Settings wohltuend von zahlreichen anderen Zeitreise-Erzählungen abhebt.

Die Zeitmaschine

Die Zeitmaschine

Dieser Artikel wäre natürlich nicht vollständig ohne eine Erwähnung von H. G. Wells Klassiker Die Zeitmaschine.

Wie Sullivans Protagnoist verschlägt es Wells namenlosen Helden bei seiner Zeitreise in eine weit entfernte Zukunft, aber die ist wenig friedlich. Nicht umsonst gilt der Roman als eine der ersten Dystopien überhaupt. Die Menschheit hat sich inzwischen in zwei unterschiedliche Rassen auseinander entwickelt: in die sanften, oberirdisch lebenden Eloi und die lichtscheuen Morlocken, die unter der Erdoberfläche hausen. Und die nur in mondlosen Nächten ihre Höhlen verlassen, um Jagd auf die Eloi zu machen. Denn die stellen ihre Nahrungsquelle dar …

Zeitreise für Romantiker

Outlander

Outlander

Gibt es jemanden hier, der diese Reihe noch nicht kennt?

Falls ja, darum geht’s: Während ihres Urlaubs in Schottland betritt die britische Krankenschwester Claire Randall einen magischen Steinkreis – und wird in die Vergangenheit geschleudert. Im Jahr 1743 fällt sie einer Horde schottischer Clanskrieger in die Hände, unter ihnen der ebenso gutherzige wie gutaussende Jamie Fraser. Weil man Claire für eine englische Spionin hält, bringt man sie auf die Burg Leoch. Während Claire heimlich Fluchtpläne schmiedet, bemerkt sie beinah nicht, dass sie Jaimie mehr und mehr verfällt …

Filmtrailer zu “Outlander Staffel 1”

War Diana Gabaldons Highland-Saga bereits als Romanreihe ein Hit, so wurde diese durch die opulente Serienverfilmung noch einmal ordentlich gepushed. Natürlich kann eine TV-Serie einen Roman nie 1:1 adaptieren. Alle, die sich für die Vorlage interessiert oder aber nicht bis zur Ausstrahlung der nächsten Staffel warten wollen, können sich jetzt auf die Hörbücher stürzen.

Der Orden der Weißen Orchidee

Der Orden der Weißen Orchidee

Für die Berliner Marie ist es kein Steinkreis, der sie auf eine Zeitreise schickt, sondern ein Baum, der in der Nähe des Gutshofs ihrer Urgroßmutter steht. Diese hatte, wie auch Marie selbst, die Gabe, durch die Zeit zu reisen. Eher amüsiert als überzeugt erprobt Marie ihre angeblichen Fähigkeiten – und findet sich tatsächlich im 19. Jahrhundert wieder. Dort macht sie sich, wie ihre Urgroßmutter es ihr aufgetragen hat, auf die Suche nach dem Orden der Weißen Orchidee. Sie findet aber nicht nur diesen, sondern auch Richard, einen Zeitreisenden wie sie selbst, und verliebt sich in ihn.

Der Autorin Tanja Neise geht es weniger um historische Korrektheit als um romantische Gefühle. Hörer, die nach einer magischen Liebesgeschichte suchen, kommen hier auf ihre Kosten.

Die Frau des Zeitreisenden

Die Frau des Zeitreisenden

Ebenfalls als Buch und Film ein Hit ist Audrey Niffeneggers Die Frau des Zeitreisenden, im Hörbuch abwechselnd von Maja Schöne und Ulrich Noethen gelesen. Niffenegger erzählt in ihrem Debüt eine tragische, berührende und ganz und gar ungewöhnliche Liebesgeschichte, denn die Protagonisten Henry und Clare werden immer wieder auseinander gerissen. Aufgrund einer genetischen Mutation wird Henry immer wieder unkontrolliert aus dem linearen Zeitverlauf gerissen und in die Vergangenheit und Zukunft versetzt. Jedesmal trifft er dabei Clare – Begegnungen, die nicht planbar sind. Und die eine gewöhnliche Beziehung zwischen den beiden unmöglich machen.

Die Autorin selbst bezeichnete ihr Debüt angeblich als Metapher für ihre zerbrochene Beziehung, aber trotz der Atmosphäre von Verlust und Traurigkeit, die das Hörbuch durchzieht, erinnert man sich vor allem an die Liebe, die Henry und Clare eint.

Zeitreise für junge Hörer

Rubinrot

Rubinrot

Was Diana Gabaldon für den Liebesroman gelang, schaffte Kerstin Gier vor einigen Jahren für das phantastische Jugendbuch mit ihrer Edelstein-Trilogie: Sie machte Zeitreisegeschichten in diesem Genre extrem populär. Das liegt sicher daran, dass Rubinrot und seine beiden Nachfolger nicht nur vor tollen Einfällen sprudeln, sondern von der Autorin auch mit einer kräftigen Prise wunderbaren Humors garniert wurden.

In Rubinrot entpuppt sich Gwendolyn Shepherd zum Entsetzen ihrer reichlich schrägen Familie als Trägerin eines seltenen Zeitreise-Gens, das sie zwingt, täglich ein paar Stunden in die Vergangenheit zu reisen. Gemeinsam mit dem gleichaltrigen Zeitreisenden Gideon soll sie im Auftrag des mysteriösen Grafen von Saint Germain eine nicht minder mysteriöse Mission erfüllen. Dumm nur, dass die Loge Gwen nicht traut – und umgekehrt. Und als sie beginnt, auf eigene Faust zu recherchieren, bemerkt sie, dass sie gut daran tut, auf der Hut zu sein.

Filmtrailer zu “Rubinrot Filmtrailer”

Viel Humor, die erste große Liebe, ein gut durchdachtes Zeitreise-Abenteuer durch mehrere Epochen hinweg und die sympathische Lesung von Josephine Preuß sorgen dafür, dass beim Hören die Zeit wie im Flug vergeht.

Zeitenzauber

Zeitenzauber

Nicht wie im Flug, sondern quälend langsam vergeht die Zeit für die 17jährige Anna, als diese im Venedig des 15. Jahrhunderts strandet. Denn ihr Ausflug ist nicht nach wenigen Stunden vorbei, sondern sie steckt im venezianischen Mittelalter fest. Da hilft es auch nicht viel, dass der gutaussehende Zeitreisende Sebastiano ihr verspricht, einen Weg zu finden, sie wieder in ihre eigene Zeit zurück zu schicken. Widerwillig schruppt Anna als Aushilfe in einem Kräuterladen Böden und kämpft mit einem magischen Bann, der verhindert, dass sie irgendjemandem verraten kann,woher sie kommt. Sie ahnt nicht, dass im Venedig des Jahres 1499 noch eine ganz besondere Aufgabe auf sie wartet.

Wer befürchtet, die Zeitenzauber-Trilogie von Eva Völler sei ein blosser Abklatsch von Kerstin Giers Edelstein-Saga darf beruhigt sein. Diese Reihe hier ist ganz anders, nicht minder lustig und spannend und auch dank Annina Braunmiller-Jests gekonnter Lesung sehr hörenswert.

Die Blumen der Zeit

Die Blumen der Zeit

Deutlich kürzer als alle anderen Hörbücher, die wir heute vorgestellt haben, ist Die Blumen der Zeit von Andrea Schacht. Das macht das Jugendbuch aber nicht minder empfehelnswert.

Die Handlung ist im Kölner Mittelalter angesiedelt, und nicht die 14jährige Protagonistin Mirte ist die Zeitreisende in dieser Geschichte, sondern ihre Mentorin, die Buchbinderin Alena. Diese wird aufgrund ihrer seltsamen Angewohnheiten von den meisten Kölnern gemieden. Für eine Frau ist die Herrin Alena schockierend gebildet. Als sie einen Ratsherrn vor einem drohenden Unglück warnt, wird sie der Hexerei bezichtigt.

Die Wahrheit ist nicht weniger magisch: Alenas Wissen stammt aus der Zukunft. Wie sie selbst. Nur Mirte kennt Alenas Geheimnis, und sie setzt alles daran, ihre Mentorin zu retten. Das Hörbuch, phantastisch eingelesen von Andrea zum Felde, ist wirklich wunderbar. Sein Reiz liegt nicht nur in der spannenden Zeitreise-Geschichte begründet, sondern auch in der glaubhaften Atmosphäre, die Andrea Schacht hier erschafft - und in den sympathischen Hauptfiguren.

Natürlich sind es nicht immer nur Mädchen, die im Jugendbuch auf Zeitreise gehen. Der britische Autor Damian Dibben schickt den 14jährigen Jake auf einen wilden Ritt durch die Jahrhunderte. Der geheime Bund der Geschichtshüter benötigt nämlich ausgerechnet seine Hilfe dabei, einen Prinzen aufzuhalten, der die Vergangenheit ändern und sich dadurch zum Weltherrscher aufschwingen will. Im Venedig des 16. Jahrhunderts versucht Jake, den Größenwahnsinnigen aufzuhalten. An seiner Seite: weitere Jugendliche aus den unterschiedlichsten Epochen, wie etwa die schöne Französin Topaz, die aus dem 15. Jahrhundert stammt, oder den 16jährigen Amerikaner Nathan aus dem 19. Jahrhundert.
Das fast elfstündige Hörbuch wird von Fan-Liebling Simon Jäger eingelesen.

Noch nicht die richtige Zeitreise dabei?

Vielleicht ist Andreas Eschbachs Zeitreise-Zweiteiler ja etwas für euch.