Audible

Zidane und ich von Philip Dubath

19.01.2011

Zidane und ich. Brief eines Fußballspielers an seine Frau Autor: Philip Dubath Sprecher: Matthias Brandt Spieldauer: 1 Stunde, 10 Minuten

Zidane und ich ist kein Werk von Marco Materazzi und folgerichtig auch nicht die psychologische Aufarbeitung der bekanntesten Kopfnuss der letzten Jahre. Vielmehr ist es eine Liebeserklärung an den Sport, der Wochenende für Wochenende die Fußball-Stadien füllt. Philipp Dubath beschreibt seine Liebe in Form von Briefen an seine Frau. Das ist kein einfaches Unterfangen, vor allem weil der Autor auf die Bilder verzichtet, die man sich an jedem Spieltag im Stadion ansehen kann. Authentizität bekommt das Hörbuch vor allem dadurch, dass Dubath kein Funktionär, kein Profi-Spieler oder Manager und kein Beteiligter an der Maschinerie ist, sondern leidenschaftlicher Fan des Sports - mit Leib und Seele. Matthias Brandt leistet als Sprecher außergewöhnlich gute Arbeit und bringt diesen wundervollen Text nicht nur Fußballfans nahe, sondern auch denjenigen, an die diese Worte eigentlich gerichtet sind: Alle, die mit Fußball nichts anfangen können.

Eine Empfehlung für alle Fußballfans, um sich ein bisschen Bestätigung in ihrer Sache abzuholen, aber vor allem für diejenigen, die sich vielleicht nicht mehr an die Kopfnuss von 2006 erinnern können, aber dennoch an die Zeit, die uns in Deutschland als Sommermärchen in Erinnerung geblieben ist.

Philip Dubath: “Der Fußball hat mir ganz allmählich erklärt, wer ich bin: Ein Kind, das gern spielt, und ein Erwachsener, der es liebt, dieses Kind in sich zu spüren.”